Warum kommen Mitarbeiter zurück? Geschichten vom Aufbruch und der Rückkehr



Wenn Sie lange genug in einem Unternehmen arbeiten - zum Beispiel acht Jahre (wie ich, haha) -, besteht zwangsläufig der Wunsch, nachzuschauen, was sich auf der anderen Seite der üblichen Wände befindet. Es kommt vor, dass Sie in der Büroküche sitzen, Tee einschenken und anfangen zu denken, dass die Aufgaben wahrscheinlich interessanter sind und die Kekse schmackhafter und das Karrierewachstum, und im Allgemeinen ist es an der Zeit, sich neuen Horizonten zuzuwenden ... Aber dies der Moment kommt ein Mann, der vor etwa sechs Monaten genau zu denselben neuen Horizonten eskortierte, und er behandelte alle mit Pizza, versprach zu schreiben und sah alle mit einem gewissen Grad an Überlegenheit an. Ich bewege mich irgendwie. Ich ziehe auf einen neuen Job um! Jetzt wartet das auf mich, wow!

Und hier - hallo, komm! Er ist wieder da! Aber was ist mit neuen Horizonten und Wow?

Sie werden sich einem solchen Menschen nähern, fragen, was wie ist, und er wird Ihnen eine lustige oder traurige Geschichte darüber erzählen, wo er war, was er dort gesehen hat und warum er beschlossen hat, zurückzukehren. Und es gab bereits einundzwanzig solcher Mitarbeiter, die aus verschiedenen Abteilungen in das Veeam-Büro in St. Petersburg zurückkehrten - von der Entwicklung bis zum Marketing. Nachdem ich mit ihnen gesprochen hatte, entschloss ich mich, das, was ich hörte, in Form eines Artikels darzulegen, ihre Erfahrungen irgendwie zusammenzufassen und gleichzeitig herauszufinden, warum die Leute sich entscheiden, zurückzukehren.

„Es ist eine große Ehre, in unserem Unternehmen zu arbeiten“




Beginnen wir mit der Geschichte von Katie, einer Mitarbeiterin unseres technischen Supports. Jetzt führt Katya die Funktionen des Support Managers und des Eskalationsteams im Support aus, aber es gab einen Moment, in dem sie die Chance bekam, ihr Geschäft komplett zu ändern und sich in einer Welt zu versuchen, in der riesige Investitionen laufen, Betonmischer stören und ernsthafte erwachsene Onkel im Büro herumlaufen schwer sieht aus wie dieser Beton und die gleichen starken Händedrucke.

Katya ist keine von denen, die die Chance verpassen, und es ist interessant zu sehen, was außerhalb der IT-Branche passiert! Deshalb nahm sie und ging in das Baugeschäft. Sie musste jedoch praktisch nicht direkt mit ernsthaften erwachsenen Onkeln zusammenarbeiten, die sie normalerweise ausschließlich als "Arthur Vladlenovich" oder "Stepan Sergeevich" bezeichnen - sie bekam einen Job in einer modischen Jugendabteilung, die in dieser Firma gegründet wurde und wie ein Startup aussah, das von ihr aufgezogen wurde Eingeweide eines großen Unternehmens. Aber auch dort war der Unterschied zwischen einem IT-Unternehmen und einem Nicht-IT-Unternehmen sehr deutlich zu spüren.

Erstens stellte sich in dieser Organisation heraus, dass das Verhältnis zwischen Management und Untergebenen viel hierarchischer und strenger war. Im IT-Unternehmen können Sie in der Regel problemlos zum Büro Ihres Chefs gehen und mit ihm über alle Fragen sprechen, an denen Sie interessiert sind. Aber auf dem Weg zu Arthur Vladlenovich finden Sie zuerst eine „Umkleidekabine“ mit Sekretärinnen, dann müssen Sie „wie erwartet“ eintreten, Ihre Augen ein wenig senken, Ihre Chefs nicht mit Ihrem Verstand und all dem Jazz in Verlegenheit bringen. Und keine dieser Hipster "Grüße", "Mischa, aber ich denke ..." und andere informelle Gespräche mit Leuten, die das Wort "Direktor" in der Spalte "Position" haben.

Zweitens musste man sich dort mit der Bürokratisierung von allem und jedem befassen, wenn man versteht, dass das Problem in zehn Minuten gelöst ist, aber immer noch sieben Höllenkreise durchlaufen, sechs Genehmigungen einholen, fünf Anrufe bei verschiedenen Personen tätigen und vielleicht eine Woche In zwei Fällen wird die gewünschte Lösung empfangen. Unabhängig davon ist die Notwendigkeit eines Anrufs aus irgendeinem Grund zu erwähnen, da E-Mails in solchen Unternehmen immer noch als unzuverlässiges Kommunikationsmittel angesehen werden und nur ein gutes altes Telefon (vorzugsweise eine Festplatte) Sie niemals im Stich lässt. IT-Introvertierte stehen unter Schock!

Drittens gab es einen engen Zeitplan, in dem man streng nach Stunden arbeiten musste, obwohl es keine vernünftige Erklärung dafür gibt, warum ein Mitarbeiter, der nicht direkt mit Kunden arbeitet, definitiv um 9:00 Uhr eintreffen sollte und die Ankunft um 9:20 Uhr bereits mit Strafen behaftet ist. Sanktionen. Es ist nur "so sollte es bei uns sein".

All diese Unterschiede können insgesamt auf die Tatsache reduziert werden, dass es sich zum einen um einen anderen Bereich handelt - die Konstruktion, bei der sie sozusagen mit materiellen Gegenständen arbeiten sowie in Ausschreibungs- und Auftragsschlachten Speere brechen und eine sehr große Verantwortung tragen. Zweitens beschäftigte das Unternehmen hauptsächlich ältere Menschen, die genau der Generation X angehörten, die die Possen der Generationen Y und Z mit Verwirrung betrachtet. Und die andere Generation hat andere Werte. Solche Unternehmen arbeiten nach den über die Jahre erarbeiteten strengen Regeln, und Versuche, dies in Richtung traditioneller „Mode und Jugend“ zu ändern, stoßen in der Regel auf Verwirrung und Widerstand, da dieses Geschäft hart und hart ist und von völlig anderen Personen geführt wird als in der IT-Branche. Diejenigen, die an solchen Orten arbeiten, wissen, dass es in großen russischen Unternehmen eine unglaubliche Starrheit gibt,

Am Ende kehrte Katya zu Veeam zurück, obwohl ihr diese Entscheidung nicht leicht fiel. Sie war besorgt, dass es unmöglich sei, zweimal in denselben Fluss einzudringen, und empfand die Rückkehr in gewisser Weise als Niederlage. Das Team des technischen Supports war jedoch nur zu froh, sie wiederzusehen, und während ihrer Arbeit im Baugeschäft sammelte sie eine große Menge an Energie und Ideen, die sie sofort umsetzen wollte. Beispielsweise organisierte sie einen Hackathon, über den hier berichtet werden kann . Vielleicht wird Veeam in Zukunft auch taub und wird zu einem ungeschickten Unternehmensdinosaurier, in dem Initiativen mit Knarren und Widerstand eingeleitet werden. Jetzt, in der Phase des aktiven Wachstums, hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, sich vertikal und horizontal auszudrücken und zu entwickeln.

Von den positiven Aspekten der Berufserfahrung in großen produzierenden Unternehmen kann man zum Beispiel ein Verständnis für das Erstellen von Prozessen feststellen. Also ging Alexandra - eine unserer zurückkehrenden HR-Mitarbeiterinnen - einmal in eine echte Brauerei und sagte, dass alles in Bezug auf Prozesse und Abläufe wie am Schnürchen liege. Während moderne IT-Leute aus der Jugend versuchten, das Chaos, das in ihnen herrschte, zu beseitigen und alle möglichen Fahrräder und Krücken dafür zu erfinden, hatten sich dort hundert Jahre lang alle etwas ausgedacht, organisiert und organisiert.

"Warum bist du nicht dort geblieben?" Ich habe gefragt.
- Und sie haben alles zyklisch, verständlich, langsam und ... langweilig. Sie antwortete: „Wir haben hier eine kleine Bewegung, wir rennen ständig irgendwohin, ändern das Alte, lernen das Neue, und all das macht süchtig. Und dann versuchen wir, etwas zu ändern ... Im Allgemeinen haben wir die Freiheit und die Fähigkeit, etwas zu tun, einige Änderungen vorzunehmen und irgendwie Einfluss zu nehmen. Daher kehrte ich zurück, aber diese Vision, wie man einige Dinge organisiert, erwies sich als sehr wertvoll.

Auf die Frage nach Zweifeln an ihrer Rückkehr antwortete sie, dass sie nicht nur keine Zweifel habe, sondern auch einen ihrer Kollegen von diesem Job zu Veeam gelockt habe!

Nun, ich möchte die Reihe der Bewertungen großer russischer Unternehmen außerhalb des IT-Sektors mit einem direkten, unzensierten Zitat unseres Designers beenden, der das „Glück“ hatte, mit einem großen und sagenhaften russischen Unternehmen zusammenzuarbeiten:
„Nightmare-Mikromanagement, guter Geschmack und völliges Versagen im Zeitmanagement. Es ist unklar, wie diese Menschen im Allgemeinen arbeiten und wie sie funktionieren. “

Ein wenig widerspricht der vorherigen Aussage über die aufgebauten Prozesse, aber was zu tun ist. Unterschiedliche Orte, unterschiedliche Abteilungen, unterschiedliche Menschen.

Also andere IT




Okay, mit großen Unternehmen außerhalb der Informationstechnologiebranche, die mehr oder weniger geordnet sind, aber was ist mit anderen IT-Spezialisten?

Der Fairness halber möchte ich gleich sagen, dass es jemanden gab, der auf die Frage, inwiefern sich sein Zwischenberuf von Veeam unterschied, antwortete: „Nichts. Über die gleichen Leute, über die gleichen Aufgaben. Es sei denn, das Büro ist etwas einfacher. “Aber es gab interessantere Geschichten.

Zum Beispiel haben wir einen Teamleiter (C ++ und C #) namens Misha, und nachdem er einige Jahre für Veeam gearbeitet hatte, entschied er sich, seine berufliche Nachfrage zu testen und versuchte, einen Job in einem der größten russischen IT-Unternehmen zu bekommen (dem, in dem viele träumen davon). Mischa durchlief eine Reihe von Interviews und Testaufgaben, und sie nahmen ihn! Ein Traum wurde wahr - jetzt arbeitete er in einer Firma mit großem Namen. Dies funktioniert bei Veeam, jedes Mal, wenn ich erklären muss, was wir alle hier tun, und wenn Sie dorthin gebracht wurden, ist es genug, diesen Namen beiläufig zu nennen, um begeisterte Seufzer um Sie herum zu verursachen.

Nach etwas mehr als einem Jahr kehrte Mischa jedoch zurück. Und der Punkt ist nicht, dass sich das Unternehmen als schlecht herausstellte, sondern dass es sich dort als völlig anders herausstellte. Und dann ist es Zeit, über den Unterschied zwischen einem Unternehmen, das B2B-Lösungen herstellt, und einem Unternehmen, das einen Service für den Endbenutzer entwickelt, zu sprechen.

Veeam ist also ein Unternehmen, was bedeutet: große Release-Zyklen, Planung und Termine. Es wird viel Zeit für ein tiefes Verständnis des Produkts und seines Codes aufgewendet. Es ist sehr wichtig, alle Fehler zu erfassen und im Allgemeinen zu wissen, wie und was funktioniert, da Sie ein Rohprodukt nicht im B2B-Bereich einführen können. Kunden werden ihre Konkurrenten lebhaft für solche Tricks überlassen.

Und an einem neuen Ort lief Mischa in eine völlig andere Kampagne. Sie befassten sich mit der Entwicklung von Diensten für den Massenbenutzer, und es war notwendig, fast jede Woche etwas Neues herauszugeben, außerdem im Nachbrennermodus. Mehr Funktionalität zum Funktionsgott! Sie geben in kürzester Zeit ein Maximum an Gold! Dies führte zu chronischer Überlastung, hohem Tempo, hoher Arbeitsbelastung und dem Fehlen eines klaren Verständnisses, wann dies enden würde. Es ist fast so, als würde man auf einem Förderband arbeiten, wenn die Aufgaben in vollem Gange sind und es kein Gefühl der Vollendung gibt, da es kein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben gibt, in dem Menschen außerhalb des Büros andere Hobbys haben. Ein großartiger Ort, um für begeisterte Fans ihres Fachs zu arbeiten, die bereit sind, den Beruf 146% ihrer selbst aufzugeben (ich kenne viele solcher Leute und sie sind großartige Jungs).

Ein weiterer Unterschied war die Rotation der Mitarbeiter. Mischa hat sich daran gewöhnt, dass die Entwicklungsteams durch gemeinsame Projekte zusammengeschweißt werden. Das sind Leute, die du kennst, mit denen du seit der ersten Veröffentlichung zusammen bist und die für alles verantwortlich sind, was du zusammen machst. In der neuen Firma wurden die Mitarbeiter häufig von einem Projekt zum anderen geworfen, was dazu führte, dass starke und stabile Teams einfach keine Zeit hatten, sich zu bilden und zusammenzuarbeiten. All dies erzeugte ein Gefühl einer gewissen Zeitlichkeit und Instabilität. Es ist, als wären alle für eine Weile in die Firma gekommen, um eine Periode zu erarbeiten, herauszuquetschen, was möglich ist, während es herausquetscht, was aus dir herauskommt, und irgendwohin zu gehen, wo es wunderschön ist, Goldgulden in deiner Tasche zu basteln und über die zu malen, die aus schlaflosen Nächten erschienen graue Fäden.

Ein Jahr später wog Mischa alles und entschied, dass das gemessene Tempo des Unternehmertums, der Solidität und der Zuverlässigkeit ihm trotz des verführerischen Glanzes der goldenen Gulden besser passte als das Streben nach maximalen Funktionen in kürzester Zeit. Und er kam zurück.

Der nächste „Rückkehrer“ eines anderen IT-Unternehmens ist Vlad Internet, ein Spezialist für Internet-Marketing, der als Student zu uns kam, und Veeam war sein erster Job. Nun, hier hat Gott selbst befohlen, nachzusehen, „wie es in der Wildnis ist“! Und Vlad kehrte in drei Monaten zurück. Eines der St. Petersburger IT-Unternehmen, das an der Entwicklung der Web-Plattform beteiligt war, handelte wie dieser Wille.

"Also, was hat sich dort als falsch herausgestellt, so schnell bist du von ihnen verschwunden?" Ich habe gefragt. - Sie scheinen gut zu reagieren.
"Der Workflow ist dort ganz anders organisiert", antwortete Vlad, "oder besser gesagt, er ist nicht organisiert." Ich bin es gewohnt, dass Sie genau wissen, was zu tun ist, um ein Ergebnis zu erzielen. Sie wissen, an wen Sie sich wenden müssen, was Sie lesen müssen, wie Sie vorgehen müssen und so weiter. Ich würde sagen, dass die Abteilung für Internet-Marketing bei uns im Allgemeinen ein idealer erster Arbeitsplatz ist, weil Sie lernen, wie der Arbeitsprozess organisiert werden sollte. Und es gab keinen klaren Prozess - alle rannten herum, huschten herum, nichts war klar. Ich weiß nicht, wo, kurz gesagt. Infolgedessen wird viel Zeit verschwendet, man muss verweilen, man wird nervös und der ganze Jazz. Im Allgemeinen erkannte ich nach drei Monaten, dass ihr Stil nicht zu mir passte, und ging noch einmal zu fragen.

Leider ging keiner der Angestellten zu Gamedev oder in die Verteidigungsindustrie. Ich kann mir vorstellen, was saftige Geschichten von dort bringen würden. Aber wenn plötzlich jemand auftaucht - werden wir ein separates Interview mit ihm aufnehmen! Unter den anderen Gründen für die Rückkehr waren solche: Für einige versprach der neue Arbeitgeber Führungspositionen und ehrgeizige Aufgaben, gab aber am Ende weder den einen noch den anderen. Jemand war in einer Firma, in der die Aufgaben im Allgemeinen knapp waren, und es wurde schnell müde, den ganzen Tag YouTube anzusehen. Das Mädchen, das als Systemadministratorin arbeitete, besuchte ein komplexes und interessantes Projekt, aber sobald es zu Ende war, stellte sich heraus, dass es keine ähnlichen Aufgaben mehr gab und die verbleibenden Aufgaben ehrlich gesagt langweilig waren.

Gegen Ende erzähle ich Ihnen von meinen persönlichen Erfahrungen. Acht Jahre lang habe ich mich natürlich an andere Orte befragt - zumindest um nicht den Ton zu verlieren - und ich habe gesehen, was sie anbieten und wie sie dort arbeiten müssten. Bei einem Interview in einem großen staatlichen Sektor sagte beispielsweise ein potenzieller Leiter:

„Ich würde unsere Arbeit wie folgt beschreiben: Stellen Sie sich vor, Sie fahren in einem Zug, der zu spät kommt und brennt. Hier sind wir, jeden Tag fahren wir diesen brennenden Zug!

Klingt verlockend, nicht wahr? Hey Leute, wollt ihr nicht mit einem brennenden Zug fahren? Hier ist es normal, dass wir um vier Uhr morgens Arbeitsbriefe schreiben, täglich von acht Uhr morgens bis zehn Uhr abends sitzen und trotzdem keine Zeit haben , haha! E-Effizienz!

Man hat den Eindruck, dass alle Mitarbeiter dort ein „Stockholm-Syndrom“ entwickelt haben und sie glauben ernsthaft, dass die Menschen nur davon träumen, in einem solchen Regime zu arbeiten.

Um es zusammenzufassen


Wie Sie sehen, gab es unterschiedliche Gründe, den neuen Arbeitgeber zu verlassen (oder überhaupt nicht zu ihm zu gehen), aber es ist interessant, dass die Leute beschlossen, zu Veeam zurückzukehren, und keine neuen Horizonte betraten. Deshalb habe ich am Ende des Interviews alle gefragt:
- Warum hast du dich entschieden, zurückzukehren? Warum hast du nicht versucht, woanders hinzugehen?

Bei der Beantwortung dieser Frage sprachen alle über das Gleiche (jetzt wird es eine bestimmte Minute Veeam-Werbung geben, aber wir befinden uns auf dem Unternehmensblog, auf das hier verwiesen wird):

  • Ein professionelles und freundliches Team - alle sagten dies mit Worten wie „Familie“, „Freunde“, „Zweite Universität“ und so weiter.
  • Es herrscht ein Gefühl von Stabilität und Zuverlässigkeit. Ein Mädchen beschrieb es sogar als "Ich habe das Gefühl, dass ich hier auf eine gute Art und Weise dem Alter begegne."
  • Interessante Aufgaben, die Fähigkeit, etwas zu verändern und irgendwie den Stand der Dinge zu beeinflussen.
  • Es gibt Raum zum Wachsen und Lernen.

Nachdem ich mit all denjenigen gesprochen hatte, die gegangen und zurückgekehrt waren, verringerte sich mein Wunsch, meinen Job zu wechseln, nur, weil ich „aufgestanden“ war und diese wunderschönen Bilder, die ich vor diesen Interviews gemalt hatte, verblassten und der Realität näher kamen . Im Allgemeinen bin ich für heute zu dem Schluss gekommen: Sie müssen Ihre Titten bewerten und die richtigen Krane auswählen, meine Freunde, denn die falschen können Sie zu einem brennenden Zug, zu einem Förderband oder zu einer Fabrik schwerer Werkzeugmaschinen und Schicksale führen und von dort ausgehen und dann wählen .

Und in diesem glücklichen Sinne beende ich diesen Artikel.

Obwohl nein, eine letzte Sache.

Wenn Sie interessiert sind und mutig, geschickt und geschickt sind, dann finden Sie die Liste der offenen Stellen bei Veeam hier - careers.veeam.ru .

Nun sicher.

Bis zum nächsten Mal, Jungs und Mädchen!

UPD: Teilen Sie übrigens mit, wie viele Personen zu Ihrem Unternehmen zurückgekehrt sind? Es ist interessant zu wissen, wie verbreitet diese Praxis ist.

Jetzt auch beliebt: