Schulung der Entwickler 1C-Bitrix: Teilen Sie unseren Ansatz zum "Wachsen" des Personals



Wenn Personalmangel unerträglich wird, gehen digitale Unternehmen unterschiedliche Wege: Jemand eröffnet unter dem Deckmantel von "Kursen" seine eigene Personalschmiede, jemand bietet attraktive Bedingungen und hängt Spezialisten von seinen Konkurrenten ab. Und was ist, wenn der erste oder zweite nicht passt?


Das ist richtig - "wachsen". Wenn sich viele Aufgaben in der Warteschlange ansammeln und die Gefahr besteht, dass sich einige Projekte im Produktionsplan mit anderen überschneiden (und ich gleichzeitig in Bezug auf die Leistung weiter wachsen möchte), bleibt keine Zeit für die Eröffnung von Universitäten. Die Moral erlaubt es jedoch nicht jedem, Personal von anderen zu "stehlen". Ja, und der Weg der Jagd birgt viele Fallstricke.


Wir haben lange entschieden, dass wir den bestmöglichen Weg gehen müssen - junge Kader mit wenig Erfahrung nicht zu vernachlässigen, sie rechtzeitig vom Arbeitsmarkt abzuholen, solange sie frei sind, und sie aufzuziehen.


Wen unterrichten wir?


Wenn wir alle diejenigen in unsere Reihen aufnehmen, die die Erstellung eines Lebenslaufs auf HH.ru gemeistert haben, wird dies eine zu „breite Ausrichtung“ sein, wie Werbeexperten sagen würden. Eine gewisse Verengung ist erforderlich:


  1. Minimale PHP-Kenntnisse. Wenn ein Kandidat den Wunsch äußert, sich im Bereich der Webentwicklung zu entwickeln, aber noch nicht die Theorie der gängigsten Skriptsprache erreicht hat, besteht kein Wunsch oder er ist zu „passiv“ (und wird es noch lange bleiben).
  2. Testaufgabe bestehen. Das Problem ist, dass der Eindruck und die tatsächlichen Fähigkeiten des Kandidaten oft völlig unterschiedlich sind. Ein potenzieller Mitarbeiter mit null Fähigkeiten verkauft sich gut. Und diejenigen, die auf der ersten Stufe nicht sehr interessant aussehen, haben möglicherweise gute Kenntnisse. Und der einzige "Filter" in dieser Frage ist die Testaufgabe.
  3. Bestehen der Standardphasen des Interviews.

1. Monat


Der gesamte Trainingsprozess ist in 3 Monate unterteilt, die eine bedingte "Probezeit" darstellen. Warum bedingt? Denn dies ist nicht nur ein Praktikum, bei dem der Mitarbeiter den Test besteht und einige Grundkenntnisse erhält. Nein, dies ist ein komplettes Trainingsprogramm. Und am Ausgang bekommen wir vollwertige Spezialisten, die keine Angst haben, ein echtes Kundenprojekt anzuvertrauen.


Was ist im 1. Trainingsmonat enthalten:


a) Bitrix-Theorie:


  • Erste Bekanntschaft mit CMS.
  • Kurse bestehen und entsprechende Zertifikate erhalten:

- Content Manager.


- Administrator.


b) Die ersten Programmieraufgaben. Bei der Lösung ist es verboten, Funktionen auf hoher Ebene zu verwenden, dh solche, in denen bestimmte Algorithmen bereits implementiert sind.


c) Kenntnis der Unternehmensstandards und der Kultur der Webentwicklung:


  • CRM - Lassen Sie den Mitarbeiter in unser Portal.
  • Schulung in internen Vorschriften und Arbeitsgrundsätzen. Einschließlich:

- Regeln für die Arbeit mit Aufgaben.


- Entwicklung der Dokumentation.


- Kommunikation mit Managern.


d) Und erst dann GIT (Versionskontrollsystem).


Ein wichtiger Punkt - wir glauben, dass die Universitäten den richtigen Weg gehen, wenn sie den Studenten zum ersten Mal die Prinzipien beibringen, und nicht nur eine bestimmte Sprache. Obwohl anfängliche Kenntnisse in PHP eine Voraussetzung für den Einstieg in unser Trainingsprogramm sind, ersetzen sie nicht die Fähigkeiten des algorithmischen Denkens.


2. Monat


a) Fortsetzung der Bitrix-Theorie. Nur dieses Mal gibt es andere Kurse:


  • Administrator Module
  • Administrator Geschäft.
  • Entwickler

b) Entwicklung der Kombinatorik. Objektorientierte Programmierung. Die Komplexität des Algorithmus, arbeiten mit Objekten.


c) Aufgaben aus der bezahlten Bitrix-Prüfung - eine Einführung in die Architektur des Frameworks.


d) Übung - Schreiben Sie Ihr eigenes Framework für die Entwicklung einer Site mit einfachen Funktionen. Obligatorische Anforderung - Die Architektur sollte Bitrix ähnlich sein. Der Auftrag wird vom technischen Direktor überwacht. Dadurch hat der Mitarbeiter ein tieferes Verständnis dafür, wie das System von innen funktioniert.


d) GIT.


Achten Sie darauf, wie reibungslos sich die Kompetenzen eines Mitarbeiters in Bezug auf Bitrix selbst entwickeln. Wenn wir ihm im ersten Monat die grundlegenden Dinge im Zusammenhang mit der Verwaltung beigebracht haben, dann bewegen wir uns hier bereits einen Schritt vorwärts. Es ist sehr wichtig, dass der Entwickler Dinge tun kann, die auf den ersten Blick sehr einfach und sogar „niedriger“ erscheinen (in der Hierarchie der Aufgabenkomplexität).


3. Monat


a) Wieder die Aufgaben aus der bezahlten Prüfung.


b) Integration des Layouts des Online-Shops auf Bitrix.


c) Fortsetzung der Arbeit am Schreiben Ihres eigenen Frameworks.


d) Kleine Aufgaben - "Kampf" -Praxis.


d) Und wieder GIT.


Während dieses Zeitraums wird eine klare Leistungsaufzeichnung durchgeführt, mit jedem Mitarbeiter wird eine Nachbesprechung von 1 zu 1 durchgeführt. Wenn jemand in einem bestimmten Thema im Rückstand ist, passen wir die Trainingstaktik sofort an - wir fügen dem Plan zusätzliche Materialien hinzu, kehren zu schlecht erlernten Momenten zurück und analysieren zusammen spezifische "Haken". Der Zweck jeder Analyse besteht darin, die Schwächen des Entwicklers in Stärken umzuwandeln.


Zusammenfassung


Nach 3 Monaten Schulung erhält ein Mitarbeiter, der das gesamte Programm abgeschlossen hat, automatisch den Status "Junior". Was ist die Funktion hier? In vielen Unternehmen wird die Erfahrung von Spezialisten falsch bewertet - daher der falsche Name. In der "junior'y" -Aufzeichnung alle in einer Reihe wahllos. In unserem Land verdienen nur diejenigen diesen Status, die wirklich „im Kampf“ waren und denen keine theoretische Grundlage vorenthalten wurde. Tatsächlich kann ein solcher "Junior" an einigen Stellen sogar stärker sein als die "Mitte" anderer Unternehmen, deren Ausbildung niemand kontrollierte.


Was passiert als nächstes mit unserem Junior? Er wird einem leitenden Entwickler zugewiesen, der anschließend seine Arbeit überwacht und alle wichtigen Entwicklungsmeilensteine ​​und Projektaufgaben überwacht.


Ist das Arbeitsschema?


Auf jeden Fall ja. Sie hat sich bereits als bewährtes Trainingsprogramm etabliert, was von erfahrenen (bereits "erwachsenen") Entwicklern bestätigt wird. Alles durch uns geht durch. Absolut alles. Infolgedessen werden sie zu erfahrenen Kampfeinheiten für das Outsourcing von Entwicklungsaufgaben.


Wir haben unseren Ansatz geteilt. Der nächste Schritt liegt bei Ihnen, Kollegen. Mach es!


Jetzt auch beliebt: