Lernen darf nicht fehlen: Braucht ein IT-Spezialist eine Universität?



Vom Übersetzer: Heute veröffentlichen wir für Sie einen Artikel von Paul M. , einem Programmierer, der seine Gedanken und Erfahrungen zum Verhältnis von formaler Bildung und Karriere in der Informationstechnologie teilt. Ist ein IT-Tower wirklich notwendig?

Ich war entmutigt, als ich zu dem Schluss kam, dass der Standard-Weg von der Schule zum College für jemanden, der eine Karriere als Spezialist für Informationstechnologie anstrebt, fast nutzlos ist. Ich habe mein ganzes Leben lang gedacht, dass das College sehr wichtig ist, und das stimmt, aber nicht im Fall von IT.

Skillbox empfiehlt: einen zweijährigen Praxiskurs "Ich bin ein Webentwickler PRO" .

Wir erinnern: für alle Leser von "Habr" - einen Rabatt von 10.000 Rubel, wenn Sie einen Skillbox-Kurs mit dem Aktionscode "Habr" schreiben.

Ich absolvierte ein Online-Bachelorstudium an der University of Western Governors, als mir klar wurde, dass Ausbildung nicht zu wichtig ist. Die Schulung wurde ständig aktualisiert, neue Blöcke wurden hinzugefügt. Einmal wurde mir angeboten, eine Videosammlung als Lehrmittel für meine Spezialität anzuschauen.

Dies ist ein vernünftiger Schritt von der Universität, da sich die Programmierung sehr schnell ändert. Wann sollten JavaScript-Frameworks jeden Monat, wenn nicht wöchentlich, aktualisiert werden? Wie können Sie sicherstellen, dass die Universität moderne Unterrichtsmaterialien anbietet? Video ist natürlich gut. Aber schließlich kann ich selbst Unterrichtsmaterialien finden. Ist es für mich so wichtig, ein Stück Papier zu erhalten, das den Abschluss eines Universitätskurses bestätigt? Lohnt es sich, meine Zeit zu verschwenden?

Ich bin ständig in der Selbstbildung tätig, mein Spezialgebiet ist Python. Er hat mir viele Möglichkeiten eröffnet und ein tieferes Verständnis der Prinzipien von Software und Hardware vermittelt.

Eines Tages interessierte ich mich für einen Programmierkurs, der von einer lokalen Universität angeboten wurde, und ein hoch angesehener. Hier geht es um das Boot Camp, ich habe Material über das Camp angefordert und ich habe alles, was ich brauchte, per E-Mail erhalten. Danach fragte ein Vertreter der Universität, wie sehr ich das Boot Camp bewerten würde. Ich rechnete aus, dass ein Jahresabonnement für die Online-Kurse einer der bekannten Ressourcen mich etwa 1000 Dollar kosten würde. Andere Kurse, die nach Abschluss des ersten Kurses wert wären, kosteten damals 1200 Dollar. Dann meine Zeit, Mühe und ähnliches. Daran habe ich einen möglichen Universitätsgewinn sowie die Kosten der Schule für die von den Studenten aufgewendeten Ressourcen angehängt. Ich habe ungefähr 4000-5000 $ bekommen.

Diesen Betrag habe ich angerufen. Es stellte sich jedoch heraus, dass der reale Preis viel höher ist - etwa 12.000 Dollar. Meine Frage ist, warum die Antwort war: weilNun, wir bieten Networking mit anderen Studenten an, und unsere Universität ist hoch angesehen.

Aber ich selbst kann an so vielen Konferenzen teilnehmen, wie ich möchte, für die verbleibenden 8.000 $. Danach wunderte ich mich, warum wir diese Boot Camps und andere Trainingsprogramme wirklich brauchen.

Warum ist das Lernen so teuer?


Ich kenne diejenigen, die das Boot Camp passiert haben, und dies ist eine großartige Gelegenheit, um mit der Programmierung zu beginnen. Aber der Preis ist zu hoch. Sie ziehen Menschen an, einfach weil sie von der Komplexität der Programmierung überzeugt sind. Tatsächlich verschwindet diese Illusion, wenn Sie mit der Arbeit beginnen. Und ich mag die Idee von Wissensverwaltern nicht, mit denen viele Organisationen zu spielen versuchen.

Nun steht Wissen jedem offen, der wirklich bereit ist, in den Bildungs- und Arbeitsprozess einzutauchen. Ich habe gelernt, virtuell kostenlos zu programmieren. Und es scheint mir, dass Informationstechnologie für diejenigen offen ist, die lernen wollen. Ich habe Bücher und Kurse gekauft und gekauft, weil ich gerne lerne. Der Wert von Büchern und Kursen wird von denjenigen gut verstanden, die vorhaben, weiterzumachen.

Ich werde ein Beispiel geben. Angenommen, Sie möchten lernen, wie Computer repariert werden. Gehst du zum College, um die notwendige Ausbildung zu erhalten? Nein, höchstwahrscheinlich fangen Sie an zu googeln und online zu lernen. Dadurch werden Sie verstehen, wozu alle Elemente Ihres PCs dienen, und Sie lernen, wie Sie einen Computer selbst zusammenbauen. Die Programmierung ist ungefähr gleich: Wenn Sie Element für Element studieren, werden Sie verstehen, was Sie brauchen.

Programmierer unterscheiden sich nicht von Handwerkern, die die Geräte mit ihren eigenen Händen herstellen, Eisen schmieden oder mit Glas arbeiten.



Wenn Sie sich die Statistiken zu Entwicklern mit Stack Overflow ( hier , hier und hier ) ansehen, werden wir feststellen, dass nur die Hälfte einen Bachelor-Abschluss hat.

Es gibt zwei weitere Punkte, die zu berücksichtigen sind. 80% von dem, was Sie an der Universität lernen, wird Ihnen nicht weiterhelfen. Darüber hinaus, wenn wir über die Ausbildung in den Vereinigten Staaten zu sprechen, lernen Studenten, häuft in riesigen Schulden.

Deutsches Lernmodell


Hier erinnerte ich mich an das Trainingsmodell in Deutschland . Kinder in der Schule können sich auf das Wissen und die Erfahrung konzentrieren, die für sie auf eine vorausgewählte professionelle Weise nützlich sind (über die High School sprechen). Rund zwei Drittel der Schüler entscheiden sich im Voraus für ihren persönlichen Berufsweg. Gleichzeitig ist die Arbeitslosenquote unter Jugendlichen in Deutschland niedriger als in den USA.

Einige Unternehmen in Deutschland bieten jedoch ein Ausbildungsmodell an. So ermöglicht Siemens jungen Menschen, die gleichzeitig den Titel eines Junior-Facharztes erhalten, täglich am Arbeitsalltag teilzunehmen. Siemens bietet dann die besten 55.000 US-Dollar pro Jahr an. Und keine Schulden und Studentendarlehen.

Ich möchte, dass mehr technische Unternehmen solche Schulungsprogramme eröffnen. Ein Unternehmen, das Programmierer braucht, könnte also ein eigenes Boot-Camp gründen und dann das Beste vom Besten anbieten. Werden die Schüler eines solchen Kurses von Zeit zu Zeit gehen? Ja, aber das sollte kein Problem sein. Viel problematischer ist die Situation, wenn das Unternehmen eine Person beschäftigt, die sich nicht für die von ihm (oder sie) geleistete Arbeit interessiert.

Das Modell „Lernen und dann mit uns arbeiten“ lässt sich auf viele Bereiche anwenden. All dies wäre für eine Vielzahl von Unternehmen äußerst nützlich. Ja und auch für junge Berufstätige - schließlich hätte man es vermeiden können, Kredite für die Ausbildung zu vergeben, und ein guter und gefragter Spezialist sein, der seinem Arbeitgeber nützt.

Ein ähnliches System bietet übrigens das US-Militär an. Ich habe vier Jahre in der Luftwaffe gedient und bin Spezialist für militärische Computersysteme geworden. Ich hatte keine Erfahrung, um qualifizierte Arbeit zu leisten, zum Beispiel in der Informationssicherheit. Im Laufe der Zeit habe ich mir die notwendigen Fähigkeiten angeeignet. Das Militär hat keine Zeit (oder Lust), Ihnen ständig zu helfen. Auf die Frage „Wo steckst du dieses Kabel an?“ Erhielt ich die Antwort: „RTFM“ („Read the f &% cking Manual“). Auf die Frage „Auf welchem ​​Server installiere ich den Hypervisor?“ Die Antwort war dieselbe: „RTFM“.

Erstellen Sie Ihre eigenen Kurse für sich


Wenn Sie nicht in einem Unternehmen praktizieren können oder Mitglied eines Programms sind, das Siemens oder ein anderes Unternehmen anbietet, eröffnen Sie Ihre eigenen Kurse.

Mit anderen Worten, lernen Sie selbst. Als ich zum Beispiel das Programmieren in Python erlernte, erstellte ich ständig Anwendungen. Ich habe Vorlagen und Klassen für Dungeons & Dragons programmiert. Ich habe einen Witzgenerator gemacht. Ich machte einen Origami-Divinator und viele andere Anwendungen. Viele von ihnen sind dumm, aber durch die Entwicklung habe ich das notwendige Wissen erworben.

Eine der Fragen, die Neulinge quälen, die auf der Suche nach IT-Spezialisten sind, lautet: „Was soll ich lernen? Welchen Weg geht das? Die Antwort lautet: Es gibt kein perfektes Thema oder Bereich. Egal wo Sie anfangen, es ist wichtig, wie tief Sie in das Training eintauchen können.

Vielleicht haben Sie nur Angst vor dem Scheitern. Wenn ja, versuchen Sie sich selbst davon zu überzeugen, dass Sie erst beginnen, und wenn es nicht klappt, stoppen Sie schnell alles. Und wenn alles in Ordnung ist, können Sie weiter lernen.

Dies ist ein fortlaufender Prozess. Sie werden nur den höchsten Berg besteigen, um zu verstehen, was Sie von einem noch höheren Berg aus sehen. Auf Ihrem Weg können Sie diejenigen finden, von denen Sie lernen können, sie werden Ihnen helfen. Alles wird gut.



Jetzt auch beliebt: