Microsoft unterstützt Windows 10 Mobile nicht mehr


    Nokia Lumia 920: Eines der Smartphones unter dem Betriebssystem Windows Phone

    Am 10. Dezember 2019 werden die neuesten Patches und Sicherheitsupdates für Windows 10 Mobile veröffentlicht, da Microsoft es abgelehnt hat, dieses Betriebssystem weiter zu unterstützen . Das letzte große Update für Windows 10 Mobile fand im Oktober 2017 (Version 1709) statt. Danach wurde die Entwicklung neuer Funktionen vollständig eingeschränkt und es wurden nur noch Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates veröffentlicht.

    Dies sind traurige Nachrichten für Benutzer. Mit der Veröffentlichung von Windows Phone 7 im Jahr 2010 hat das Unternehmen bewiesen, dass es in der Lage ist, ein modernes, leistungsstarkes mobiles System auf den Markt zu bringen, das iOS und Android in nichts nachsteht. Aber etwas ist schief gelaufen.

    Die FAQs besagen, dass einige Online-Dienste nach Dezember 2019 weiterhin funktionieren werden. Allerdings nicht sehr lange. Sie können eine Sicherungskopie der Einstellungen und Anwendungen für weitere drei Monate bis zum 10. März 2020 speichern. Sie können die gespeicherten Einstellungen wiederherstellen und neue Fotos innerhalb von 12 Monaten nach der offiziellen Beendigung des Supports in die Cloud hochladen.

    Das Unternehmen empfiehlt Benutzern, zu Android- oder iOS-Geräten zu wechseln und weiterhin Microsoft-Anwendungen zu verwenden. Wenn Sie objektiv eine Plattform für die Unterstützung für Microsoft-Anwendungen auswählen, ist Android besser geeignet. Auf der anderen Seite hat iOS auch Vorteile.

    Laut einigen Kommentatoren verlor Microsoft einen erheblichen Teil des Vertrauens der Benutzer, als es sich weigerte, Windows Phone 7 mit einer recht entwickelten Infrastruktur zu unterstützen (im Prinzip waren alle erforderlichen Anwendungen bereits für Windows Phone 7 entwickelt). Stattdessen hat Microsoft eine neue Version von Windows Phone 8 ohne Abwärtskompatibilität geschrieben . Wenn jemand dann die Treue des Unternehmens beibehielt, beendete Microsoft sie, indem er den Trick mit der Veröffentlichung von Windows 10 Mobile wiederholte.

    Diese These ist für Entwickler von mobilen Anwendungen noch relevanter. Das Ökosystem um Windows Phone 7 wurde lange Zeit geschaffen, aber Microsoft hat es mit einem Schritt zerstört. Nach der Veröffentlichung von Windows Phone 8 stimmten nicht alle Entwickler erneut zu, in die Entwicklung neuer Versionen ihrer mit dem neuen Betriebssystem kompatiblen Anwendungen zu investieren, und als Microsoft den Fokus mit Windows 10 Mobile wiederholte, wurde die Situation äußerst klar. Die Unterstützung von Versionen für iOS und Android ist mit so viel Aufwand verbunden. Was ist der Sinn der Investition in die Unterstützung eines kleineren Betriebssystems, das auf dem Markt für mobile Geräte kein Prozent hat (der maximale Wert für Windows 10 Mobile liegt jetzt bei 0,8% im französischen Markt )?

    Auf dem Höhepunkt der Beliebtheit in 2013-2015 war der Anteil von Windows Phone jedoch viel höher. Im August 2013 erreichte er 12% in Großbritannien, 12,9% in Frankreich im November 2013, 17,1% in Italien im Dezember 2013 und 10,5% in Deutschland im August 2015. In einigen Ländern mit geringer iPhone-Popularität erreichte sie sogar den zweiten Platz unter den mobilen Betriebssystemen.

    Windows Phone stolperte beim Start ein wenig, aber 2012–2013 erschienen mehrere Smartphones mit hervorragenden Funktionen. Im unteren Preissegment könnte beispielsweise kein Modell für Android mit dem Nokia Lumia 520 mithalten. Handys mit dem gleichen Preis für Android waren schlechter in der Geschwindigkeit.

    Im September 2013 gab Microsoft den Kauf des Nokia-Handys für 7,1 Milliarden US-Dollar bekannt (das Geschäft wurde im April 2014 abgeschlossen). Es hatte den Anschein, als hätte das Unternehmen hervorragende Perspektiven, aber alles lief schief. Die folgenden Nokia-Modelle erwiesen sich in jeder Hinsicht als schlechter, und das Topmodell kam überhaupt nicht auf den Markt . Der Moment war verloren. Bald ging der Marktanteil von Windows Phone zurück. Microsoft konnte die Situation mit den neuen Versionen des Betriebssystems nicht beheben, einschließlich der mangelnden Abwärtskompatibilität, wie oben erwähnt.

    Daher mussten selbst die leidenschaftlichsten Unterstützer von Windows Phone 7 diese Plattform aufgeben: „Nur Microsoft ist Schuld, es ist nicht so einfach, die Benutzerbasis zu untergraben. Selbst wenn Sie ein gutes Gesamtkonzept und eine klare Vision haben, sollten Sie Benutzer und Entwickler nicht wie Mist behandeln “, schreibt der User im Forum von Ars Technica .

    Jetzt auch beliebt: