Slush 2018. Tagesvorschau


    Das neue Geschäftsjahr begann für mich Anfang Dezember 2018. In Helsinki besuchte ich Slush , eine jährliche IT-Konferenz, an der Tausende von Investoren und Startups teilnehmen.

    Wer sich für die Details solcher Veranstaltungen interessiert - willkommen unter cat.

    Alle Fotos im Text sind anklickbar - Bilder in voller Größe werden geöffnet.

    10 Fakten über Slush


    1. Der Name aus dem Englischen übersetzt "Slush". Dieses weite Wort kennzeichnet das Wetter in Finnland an der Kreuzung von Herbst und Winter.
    2. Aktuelle Statistiken: Anzahl der Start-ups - 3100, Investoren - 1800, Journalisten - 650, Teilnehmer - 20 000. Dies macht Slush heute zur ehrgeizigsten europäischen Start-up-Konferenz.
    3. 2018 feierte die Konferenz ihr zehnjähriges Bestehen. Slush findet seit 2008 jährlich statt, als es nur 300 Teilnehmer gab.
    4. „Niemand, der bei Verstand ist, würde im November nach Helsinki fahren. Willkommen Freaks. Ein solcher Slogan auf einer der vergangenen Konferenzen traf mit Teilnehmern zusammen.
    5. Slush expandiert aktiv in den asiatischen Markt. Seit 2015 finden auch Veranstaltungen in Tokio, Shanghai und Singapur statt.
    6. Was haben Slush und Angry Birds gemeinsam? Der Mitbegründer beider Projekte ist Finn Peter Westerbacka (Peter Vesterbacka).
    7. Auf Slush können Sie berühmte Leute treffen. Hier können Sie sich mit einem amerikanischen Vizepräsidenten, einem chinesischen Minister, einem Nobelpreisträger, einem Milliardär oder dem Chef eines Unternehmens treffen.
    8. Investitionen bei 900 Millionen Euro. Ungefähr so ​​viel auf der Konferenz investierten Business Angels in Existenzgründungen für die gesamte Existenz von Slush.
    9. Im Konferenzbereich arbeiten mobile Saunen. Start-ups besuchen oft das finnische Bad, um sich vor wichtigen Meetings zu entspannen, aber einige treffen sich sogar mit Investoren an einem so interessanten Ort für Geschäftsverhandlungen.
    10. Die meisten geschäftlichen Besprechungen werden über die mobile App des Matchmaking-Tools geplant. Es ist nicht notwendig, in einer großen Ausstellung nach der richtigen Person zu suchen - schreiben Sie ihm einfach eine Nachricht von einem Smartphone.

    Bei Slush wurde ich von einem Geschäftspartner und einem guten Mann, David Roberts, eingeladen . Er ist Texter und Blogger, bereitet Inhalte für die Werbung auf dem US-amerikanischen Markt vor.

    Bei der Arbeit muss er oft an solchen Veranstaltungen teilnehmen. Unmittelbar nach Helsinki fuhr er los, um Reykjavik einen Bericht zukommen zu lassen. Dort fand auch eine IT-Konferenz statt, allerdings in kleineren Größenordnungen.

    Straße


    Das Wichtigste ist, Visitenkarten nicht zu vergessen. Ich habe bis zu 500 Stück bestellt. Ich habe nicht alles vergeben, aber ich bin mir sicher, dass sie nicht verloren gehen werden.

    Er reiste mit dem Zug "Leo Tolstoi" von Moskau nach Helsinki. Ein kleiner Hacker für Reisen nach Finnland. Die Finnen öffnen das Visum für lange Zeit (etwa zwei Wochen), aber ein Visum eignet sich auch für die Einreise in ein anderes EU-Land. Ich hatte ein Französisch, sie machen es viel schneller.



    Investorentag


    In Helsinki angekommen und in einem Hotel untergebracht, ging es, wie man sagt, sofort von Schiff zu Ball. Die Hauptausstellung dauerte zwei Tage ( vom 4. bis zum 5. Dezember ), aber am Tag zuvor war es möglich, eine Reihe vorläufiger Veranstaltungen zu besuchen. Zuerst war der sogenannte Investor Day. Die Protagonisten sind seltsamerweise Investoren, die im Rahmen von organisierten runden Tischen zu finden sind. Es gab viele Tische, die einen Platz hinter einem davon reserviert hatten, es war möglich, an Diskussionen zu verschiedenen Themen teilzunehmen und bei einigen Business Angels einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Die Suche nach Finanzmitteln war jedoch nicht mein Ziel, an der Konferenz teilzunehmen. Ich interessiere mich für stehende Start-ups, in die ich selbst investieren möchte



    (Nicht nur Geld, sondern etwas Wertvolleres - die Mannstunden des EDISON-Teams).

    Der Hauptvorteil von all dem ist, dass sie lecker und kostenlos fütterten (man konnte sogar ein oder zwei Gläser guten Wein auslassen, aber ich entschied, dass es zu früh für Trankopfer war). Nachdem ich mir Investoren angesehen und bei einem Geschäftsessen etwas gegessen hatte, ging ich weiter.

    Slush 100


    Den ganzen Tag war der 11-Stunden-Marathon, bei dem Start-ups ein paar Minuten Zeit hatten, um zu sagen, wie sie die Welt verändern . Die geduldige Jury hörte sich die Vorstellungen an und stellte hinterlistige Fragen.

    Die Veranstaltung selbst hatte einen Imagecharakter, das Hauptziel war nicht, hier und jetzt einen Investor zu finden (obwohl es wahrscheinlich ist, dass es ein interessantes Projekt mit Geld geben wird), sondern sich selbst zu melden. Die Mojo-Diagnostik , die das Problem der unzureichenden Aufmerksamkeit für männliche Unfruchtbarkeit aufwirft, war lehrreich .



    Die Quintessenz ist dies. In den entwickelten Ländern gibt es einen klaren Trend, wenn Menschen im Erwachsenenalter Kinder haben. Junge Leute sind hauptsächlich mit dem „Aufstehen“ befasst, es ist nicht leicht, sich selbst zu ernähren, und Kinder sind immer noch teuer. Daher wird die Geburt des Nachwuchses bis zum reifen Alter (30-40 Jahre) verschoben, wenn Männer und Frauen bereits über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügen.

    Allerdings interessiert sich Mutter Natur nicht für diese Wirtschaft. Mädchen bevorzugen es, kurz vor dem 30. Lebensjahr zu gebären, und wenn Sie die Frist in dieser Angelegenheit nicht einhalten, steigt die Wahrscheinlichkeit von Gesundheitsproblemen erheblich. All dies ist allgemein bekannt und in der Regel die moderne Medizin, meistens bei Frauen. Männliche Unfruchtbarkeit wird den Größenordnungen weniger Aufmerksamkeit geschenkt, und inzwischen sind Männer für die Ursachenlosigkeit von Paaren nicht weniger verantwortlich als Frauen. Das Startup setzt nur ein ehrgeiziges Ziel - die Studie der männlichen Fertilität auf das richtige Niveau zu bringen. Oder, hier ist PrivacyAnt : Automatisierung von Geschäftsprozessen und Arbeitsabläufen unter Berücksichtigung der lokalen Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten.



    Meines Erachtens ist der HYIP, der aufgrund der Forderung Russlands, Daten über Russen auf dem Territorium der Russischen Föderation aufzubewahren, erhoben worden ist, stark übertrieben - tatsächlich ist dies derzeit weltweit auf der ganzen Welt. Wir selbst führen verschiedene Cloud-Services für Kunden aus verschiedenen Ländern durch - daher weiß ich aus erster Hand, dass Probleme mit dem Schutz personenbezogener Daten überall im Wachstum sind.

    Im Allgemeinen tun die Jungs dies - auf sicheren Servern bieten sie Cloud-Services für das Geschäft mit persönlichen Daten an. Und alle Legislative Feng Shui. Bei der Präsentation von Teacherly (Unterrichtsthema, gemeinsame Unterrichtsplanung, Coaching-Plattform, Gruppenlehrer, das ist alles) kam der Gedanke, dass es nicht notwendig ist, etwas Außergewöhnliches anzubieten.



    Wenn es eine angemessene Förderung, ein unternehmerisches Gespür für die Gründer und etwas Glück gibt, dann ist es viel einfacher, ein Standardprojekt zu fördern als eine superbrillante Idee. Für den Erfolg einer Idee muss das Bewusstsein der halben Welt verändert werden. Daher ist es einfacher, die ausgetretenen Pfade zu befahren - was fast alle Startups tun.

    Weitere Fotos von Slush 100










    Vollständiges Video



    Wir waren übrigens mit David im Rahmen. In den letzten eineinhalb oder zwei Stunden rückten sie näher an die Bühne und dienten der Jury als Hintergrund.

    Deutschland Tag


    Eines der Nebenprogramme des vorbereitenden Tages waren Präsentationen von einzelnen Ländern - Technologieführern. Von den Flaggschiffen der Welt waren es vielleicht nicht die Vereinigten Staaten, aber es gab auch alle anderen führenden Unternehmen im IT-Bereich - Deutschland, Israel, Italien, China, die Niederlande, Russland, Finnland, Frankreich, die Schweiz, Schweden, Südkorea und Japan. Repräsentative Veranstaltungen ("Tag Russlands", "Tag Frankreichs" usw.) wurden ungefähr gleichzeitig abgehalten. Grundsätzlich konnten mehrere von ihnen besucht werden. Die meisten meiner Zeit habe ich deutschen Startups gewidmet, obwohl ich mir auch andere angesehen habe. Unter den Favoriten möchte ich Agranimo erwähnen , das am "Tag von Deutschland" präsentiert wurde.



    Über das "intelligente Feld". Im gesamten Ackerland überwachen Sensoren und Drohnen das Mikroklima, messen Temperatur (Luft, Boden), Luftfeuchtigkeit usw. Die Daten werden analysiert und unter Berücksichtigung der Wettervorhersage werden Empfehlungen gemacht, was, wann und wo gießt, welche Düngemittel verwendet werden sollten usw. Das System ermöglicht es Ihnen, den maximalen Ertrag bei optimalem Ressourceneinsatz zu erzielen.

    Es wäre interessant, das alles zu sehen. Es scheint, sie haben ein "Demo-Feld", wo Sie selbst sehen können, dass dies alles funktioniert.

    Weitere Fotos vom "Deutschlandtag"








    Was an all diesen „Tagen“ beeindruckt hat, waren viele russischsprachige Programmierer. Die Jungs aus Russland / Weißrussland / Ukraine arbeiten in Startups auf der ganzen Welt , die Vertreter anderer osteuropäischer Länder sind viel kleiner. Es gibt viele unserer Mädchen unter den Vermarktern.

    Slush Eröffnungsparty


    Spät genug (um 22-23: 00 Uhr) wurde eine Feier zur Eröffnung des Startup-Urlaubs des Lebens abgehalten. Ich habe interessante Leute aus Polen kennengelernt. Einer von ihnen ist der Inhaber eines Outsourcing-Unternehmens. Es gibt zwei oder drei große Stammkunden, die einerseits einen stabilen Gewinn bieten und andererseits genügend Zeit und Ressourcen haben, um in kleine Startups zu investieren.

    Bei solchen Partys genügt es, sich kennen zu lernen, Sie können zu allen Fragen kommen a la „Hi! Wie ist das Leben? Was ist was? “Sprechen Sie ein Gespräch an. Ich war jedoch nicht lange auf der Party, ich war tagsüber sehr müde (außerdem habe ich im Zug nicht geschlafen). Ging ins Hotel, um sich für die nächsten zwei sehr intensiven Tage zu erholen.

    Ende: Slush 2018. Erster Tag, Zweiter Tag


    Nur registrierte Benutzer können an der Umfrage teilnehmen. Bitte melden Sie sich an.

    Haben Sie schon einmal an einer Startkonferenz teilgenommen? Wenn ja, wie hoch war die Gesamtzahl der Teilnehmer (Zuschauer + Referenten)?

    • 50% Ja, bis zu 100 Personen 4
    • 25% Ja, 100-1000 Menschen 2
    • 37,5% Ja, 1000-10000 Personen 3
    • 25% Ja, mehr als 10.000 Menschen 2
    • 25% Nr. 2
    • 0% Sonstiges (werde ich in die Kommentare schreiben) 0

    Jetzt auch beliebt: