Amazon bringt in einer Stunde Bier



    Amazon erfreut Liebhaber von Spirituosen. Das Unternehmen erweitert sein Angebot an Express-Zustelldiensten Prime Now. Jetzt ist sie bereit, Bestellungen für Wein, Bier und andere Spirituosen mit einer Standardvorlaufzeit von nicht mehr als einer Stunde entgegenzunehmen.

    Leider hat das Unternehmen noch keine Genehmigung zur Auslieferung von Waren mit unbemannten Luftfahrzeugen erhalten. Wenn sie in Betrieb genommen werden, erhöht sich möglicherweise die Geschwindigkeit der Bierlieferung noch mehr.

    Ein Abonnement für den Amazon Prime-Service kostet 99 US-Dollar pro Jahr und bietet einen Tag nach der Bestellung kostenlosen Versand für Millionen von Produkten aus dem Amazon-Katalog. Experten zufolge haben sich weltweit rund 40 Millionen Menschen Amazon Prime angeschlossen.

    In einigen Regionen der USA können Amazon Prime-Abonnenten den Expressversand von Prime Now innerhalb einer Stunde nutzen. Letztes Jahr wurde es in New York eingeführt und seitdem hat das Unternehmen seinen Versorgungsbereich ständig erweitert.

    Jetzt wurde das Warensortiment um Bier erweitert, was die Anzahl der Bestellungen vor allem freitags und am Wochenende erhöhen dürfte.

    Prime Now arbeitet eng mit Amazon Fresh zusammen, um frisches Gemüse, Obst und Kräuter zu liefern. Letzteres erweitert jedoch langsam seine Reichweite.

    Die Expresslieferung von frischem Gemüse und Obst ist eine vielversprechende und schnell wachsende Richtung. So gab beispielsweise der Amazon-Rivale Instacart vor einigen Tagen die Inbetriebnahme von Indianapolis, der bereits siebzehnten Stadt, bekannt. Andere Startups wie Postmates, die sich auf die Zustellung von Lebensmitteln spezialisiert haben, bieten dem Käufer auch Bier und Spirituosen mit einer schnellen Kurierzustellung an.

    Prime Now-Kunden können Bier mit einer praktischen mobilen Anwendung für iOS und Android bestellen.

    Jetzt auch beliebt: