Solarpapier: Universelle Solarladestation



    Unternehmenssysteme zum Laden mobiler Geräte mit Solarmodulen sind nicht neu. Es gibt viele Modelle solcher Geräte, und nur einige Systeme können als praktisch bezeichnet werden. Einige "Solar" -Ladungen sind gering, laden das Mobilgerät jedoch langsam auf. Andere sind größer und daher nicht so bequem unterwegs.

    Solar Paper ist die neue „Solar“ -Ladestation, die sowohl praktisch als auch effizient ist. Solar Paper kann den Akku eines modernen Smartphones (dasselbe iPhone 6) in nur 2,5 Stunden aufladen. Gleichzeitig sind Solarmodule sehr leicht und die Seiten des Moduls sind mit Magnetclips ausgestattet, mit denen Sie das Modul an jeder Metalloberfläche befestigen können.

    Eigenschaften von Solarpapier


    Das Solar Paper-System ist modular aufgebaut, sodass die Funktionen des grundlegenden 5-W-Moduls durch Hinzufügen neuer Module erweitert werden können.

    Die Entwickler nutzten die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Herstellung von Sonnenkollektoren, um Solar Paper so effizient wie möglich zu gestalten. Sie können aus Sets mit 5, 7,5 und 10 Watt wählen, die aus 2, 3 oder 4 Panels bestehen. Wie bereits erwähnt, kann ein 5-W-Basismodul das iPhone 6 in nur 2,5 Stunden aufladen. Dies ist vergleichbar mit der Ladedauer eines herkömmlichen Ladegeräts.



    Die Panels können auf einer horizontalen Fläche (Arbeitsplatte) neben Ihnen oder auf einem Rucksack wie folgt platziert werden:



    Sie können alle Arten von Geräten aufladen - vom Walkie-Talkie über eine Kamera bis hin zu einem Tablet und einer Akku-Taschenlampe.



    Solarpapierabmessungen


    Im zusammengeklappten Zustand ist die Platte nur 9 * 19 * 1,1 cm groß und wiegt 120 Gramm. Im Vergleich zu Systemen mit ähnlicher Kapazität ist Solar Paper im Durchschnitt 85% weniger als die Konkurrenz und 75% leichter. Die Platte ist 1,1 cm dick.

    Zusätzliche Funktionen


    Das Panel-Gehäuse ist wasserdicht, sodass Sie sich keine Sorgen um die Sicherheit des Geräts machen müssen - bei nassesten / nassesten Wetterbedingungen ist alles in Ordnung.



    Die Seitenteile der Panels sind mit Magnetclips ausgestattet, mit denen Sie zusätzliche Panels anbringen können, um die "Leistung" des Ladegeräts zu steigern.



    Oder die Platte kann an einer Metalloberfläche wie einem Rohr befestigt werden.



    Das Basismodul ist mit einem kleinen LCD-Bildschirm ausgestattet, der den von der Batterie erzeugten Strom anzeigt.



    Wie viel kostet es?


    Im Prinzip nicht so sehr für ein derart universelles Gerät. Die Entwickler haben den Preis in der Abbildung angegeben (hier sind Systeme aller Größen angegeben).



    Sie können auf der Kickstarter-Seite vorbestellen, auf der die Spendenaktion für das Gerät gehostet wird. Übrigens haben sie jetzt bereits 740.000 statt 50.000 US-Dollar gesammelt, mit denen die Autoren des Projekts ursprünglich gerechnet hatten.

    Einladung zu Testdadgets


    Das Dadget lädt Autoren ein, die daran interessiert sind, unsere Geräte zu testen und eine objektive Bewertung zu verfassen, um zusammenzuarbeiten. Das Gerät bleibt nach der Veröffentlichung der Rezension bei Ihnen. Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier .

    Jetzt auch beliebt: