Konfigurieren eines Yeastar Neogate TAXXX VoIP FXS-Gateways für 3CX


In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie das Yeastar NeoGate TA400 / TA800 / TA1600 / TA2400 / TA3200-VoIP-FXS-VoIP-FXS an eine 3CX-IP-PBX anschließen .

Das Yeastar Neogate FXS-Gateway stellt als Multiport-Gerät eine Verbindung zum 3CX-SIP-Server her. Jeder Port ist eine separate 3CX-Erweiterung (Benutzer). Anschließend kann an jeden Port des Gateways ein analoges Telefon oder Faxgerät angeschlossen werden. Das Gateway eignet sich für Unternehmen, die bereits über eine Telefoninfrastruktur und analoge Geräte verfügen, jedoch auf neue SIP-Telefonietechnologien umsteigen müssen.

Die beschriebene Einrichtungsmethode ist sehr einfach, aber nicht sehr praktisch, weil Es bietet eine manuelle Anzeige der Autorisierungsparameter für jeden FXS-Port auf 3CX (stellen Sie sich vor, Sie haben 10 Gateways und 32 Ports in jedem!). In Zukunft werden wir vielleicht einen speziellen Auto-Tuning-Assistenten für FXS-Gateways von Yeastar veröffentlichen (wir garantieren dies nicht, bedenken Sie jedoch, dass eine solche Konfigurationsmethode grundsätzlich möglich ist). Mit dem Assistenten können Sie den Gateway-Ports Benutzer direkt in der 3CX-Schnittstelle "zuweisen". Anschließend generiert 3CX eine Konfigurationsdatei, die Sie auf das Gateway hochladen. Nach dem Neustart ist das Gateway vollständig konfiguriert und mit dem Server verbunden.

FXS Gateway Setup


Dieses Handbuch basiert auf der Yeastar NeoGate TA400-Gateway-Schnittstelle mit Firmware-Version 41.19.0.32 .

1. Verbinden Sie das Gateway mit dem lokalen Netzwerk. Standardmäßig ist das Gateway so konfiguriert, dass es eine DHCP-Adresse erhält. Sie können die Gateway-Adresse herausfinden, indem Sie ein analoges Telefon anschließen und *** und dann 1 eingeben . Rufen Sie die Gateway-Oberfläche mit dem Benutzernamen und dem Kennwort des Administrators auf.

2. Es wird empfohlen, die Firmware des Gateways zu aktualisieren, falls ein Update verfügbar ist. Die aktuelle Firmware-Version finden Sie im Abschnitt Status - Systeminfo. Laden Sie die neueste Firmware von der Yeastar-Website herunter und aktualisieren Sie sie im Abschnitt System - Firmware Update. Das Firmware-Upgrade erfolgt über den TFTP-Server.



3. Geben Sie in der Gateway-Schnittstelle im Abschnitt Gateway - VoIP-Servereinstellungen die Parameter für die Verbindung zum 3CX-Server an. Das Gateway kann mit zwei unabhängigen SIP-Servern verbunden werden. In diesem Beispiel wird die Verbindung jedoch zu einem hergestellt.



Es reicht aus, nur die IP-Adresse des 3CX-Servers in den Feldern Hostname / IP und Domäne anzugeben. Im Feld Failover-Hostname / IP können Sie die Adresse des 3CX-Sicherungsservers angeben, wenn Sie den in der 3CX Enterprise Edition angebotenen Failover-Cluster verwenden .
 
4. Geben Sie im Abschnitt Gateway - Portliste die Berechtigungsparameter für jeden FXS-Port auf dem 3CX-Server an. Erstellen
Sie dazu zunächst eine Erweiterung (3CX-Benutzer) .
 

Kopieren Sie dann die Berechtigungsdaten auf den entsprechenden Gateway-Port.



Andere FXS-Ports werden auf die gleiche Weise angeschlossen.

Erweiterte FXS-Porteinstellungen


Einige nützliche FXS-Anschlussoptionen finden Sie auf der Registerkarte Andere Einstellungen.



Wenn Sie den Anrufer zu leise hören, können Sie die Signalverstärkung (Lautstärke) mit dem Parameter Rxgain erhöhen. Wenn Sie zu leise hören, erhöhen Sie die Txgain. Beachten Sie jedoch, dass die Verstärkung des Nutzsignals auch das Rauschen erhöht. Es wird daher empfohlen, die Standardeinstellungen nicht zu ändern.

Wenn die Anrufer-ID des Anrufers nicht auf dem Bildschirm des analogen Geräts angezeigt wird, experimentieren Sie mit den Parametern im Abschnitt Anrufer-ID-Einstellungen.

Wenn Sie eine akustische Benachrichtigung erhalten möchten, wenn Sprachnachrichten für den Benutzer vorliegen, aktivieren Sie die Option Abonnieren für MWI. Wenn Ihr analoges Telefon über eine LED-Anzeige verfügt, können Sie mit der MWI Light Option experimentieren.

Faxgeräteanschluss


Wenn Sie ein Faxgerät anschließen möchten, das Faxe über einen VoIP-Betreiber mit T.38-Protokollunterstützung empfängt und empfängt , fügen Sie dies auf dem 3CX-Server im Abschnitt Faxe hinzu.


Konfigurieren Sie auf dem Gateway den FXS-Port wie oben für den Durchschnittsbenutzer gezeigt, aktivieren Sie jedoch auf der Registerkarte Andere Einstellungen das T.38-Protokoll.



Stellen Sie sicher, dass das Faxgerät erfolgreich mit 3CX verbunden ist (Home - Systemnummerntaste).


Jetzt auch beliebt: