Änderungen an 3CX-Audiokonferenzen

Heute möchten wir über einige Änderungen in 3CX v15.5 SP2 sprechen, die sich auf den integrierten Audiokonferenzdienst auswirkten und bei unseren Kunden und Partnern gemischte Reaktionen hervorriefen. Darüber hinaus haben wir leider eine weitere Änderung eingeführt, aufgrund derer die Erstellung von On-Demand-Konferenzen (Ad-hoc) von 3CX-Kunden sehr schwierig wurde. All dies führte zu einer fairen Kritik am Produkt. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten und beschreiben, wie wir dieses Problem lösen wollen.

On-Demand-Konferenzen bei 3CX-Kunden


Zuallererst stellen wir fest, dass wir absolut keine Pläne hatten, Konferenzen auf Kundenwunsch auszuschalten. Wir haben diese Möglichkeit bereits wiederhergestellt und darüber hinaus die Erstellung von Konferenzen erheblich verbessert. Das Update steht bereits zum Download bereit.

Wir haben die Erstellung von Konferenzen auf 3CX-Mobilclients erheblich vereinfacht, indem Teilnehmer hinzugefügt und Teilnehmer in der aktuellen Konferenz verwaltet wurden: Stummschalten des Mikrofons, Hinzufügen und Entfernen (und Zurückkehren) von Teilnehmern im laufenden Betrieb. Sie können auch die Konferenz für alle beenden oder neue Mitglieder durch Telefonanrufe anrufen. Sehen Sie sich dieses Video an, um zu sehen, wie es funktioniert (aktivieren Sie ggf. russische Untertitel).


Konferenzplanung für 3CX-Clients


In Version 15.5 SP2 haben wir beschlossen, die Konferenzplanungsfunktion auf den neuen Webclient zu übertragen, da Sie damit den integrierten Planer in die gängigen Kalenderanwendungen Google / Office 365 integrieren können. Bei der Planung einer Konferenz auf dem Softphone wurde beschlossen, den 3CX-Webclient sofort zu starten, um nicht zu duplizieren Funktionalität (Softphone und Webclient). Jetzt stornieren wir auf Wunsch der Benutzer diesen Ansatz und schließen die Möglichkeit ein, eine Konferenz auf 3CX-Softphones zu planen. Diese Änderung befindet sich bereits in der Entwicklung und wird möglicherweise kurz vor den Feiertagen veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass die Planung nur für 3CX-Kontakte möglich ist - Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

Einladen von Konferenzteilnehmern von 3CX, nicht von Google / Office 365


Wie oben erwähnt, haben wir in SP2 die Möglichkeit hinzugefügt, Audiokonferenzen über den Webclient zu organisieren, sodass Sie eine Konferenz einfach und schnell in Ihrer normalen Kalenderanwendung planen können. Und aus dem Kalender laden Sie den Rest der Teilnehmer ein. Mit dieser Methode können Sie direkt vom Veranstalter eine Einladung zur Konferenz senden und von jedem Teilnehmer eine Antwort auf die Teilnahme / Nichtteilnahme erhalten. Wir haben die Möglichkeit zum Senden von Einladungen von der E-Mail-Adresse des 3CX-Systems (und von Kontakten im 3CX-Adressbuch) entfernt. Dies würde zu einem Konflikt mit den Funktionen des Google / Office 365-Online-Schedulers führen.

Aufgrund zahlreicher Beschwerden der Benutzer über die Unannehmlichkeiten dieser Einladungsmethode haben wir jedoch eine Möglichkeit gefunden, das Mailing mit den integrierten 3CX-Tools mithilfe eines externen Schedulers zu kombinieren. Die Möglichkeit, die 3CX-Konferenzschnittstelle und den Google / Office 365-Kalender zu kombinieren, wird in SP3 angezeigt, da ein Webclient-Update erforderlich ist. 3CX v15.5 SP3 wird im Januar veröffentlicht. Anschließend können Sie Konferenzen auf eine für Sie bequeme Weise erstellen: in Google, Office 365, 3CX oder durch Herunterladen einer iCAL-Datei.



Automatisches Anrufen von Konferenzteilnehmern


Vor der Veröffentlichung von SP2 haben Konferenzteilnehmer zu Beginn der Konferenz automatisch mit unserem System telefoniert. Es ist interessant, dass die meisten anderen Börsen nicht über diese Fähigkeit. In der Regel rufen die Teilnehmer zum vereinbarten Zeitpunkt selbst die vorbekannte Konferenznummer an. Mit der Zunahme persönlicher Organisatoren auf Mobiltelefonen, die Sie möglicherweise an eine bevorstehende Konferenz erinnern, verschwindet die Notwendigkeit für diese etwas umständliche Funktion. Zumindest dachten wir das.

Es stellte sich jedoch heraus, dass viele Benutzer diese Funktion aktiv nutzen! Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, es sofort zurückzusenden. In SP3 wird es eine Systemoption geben, die ausgehende Anrufe für Audiokonferenzteilnehmer aktiviert - sowohl interne 3CX-Benutzer als auch externe Teilnehmer für Festnetz- und Mobiltelefonnummern.

Wir nehmen Audiokonferenzen sehr ernst und werden ihre Möglichkeiten weiter ausbauen. Beispielsweise wird die Integration von WebRTC- und SIP-Audiokonferenzen in SP4 erwartet. Beide Arten von Teilnehmern können an der Generalkonferenz teilnehmen! Benutzer mit einem WebRTC-Konferenzlink können darauf klicken und von ihrem Telefon aus eine Verbindung herstellen (Click-to-Call). Andere Benutzer können von einem normalen Telefon aus eine Webmeeting-Konferenzschaltung anrufen und an dieser teilnehmen.

Wir laden Sie ein, Ihre Wünsche für den Audio- und Webkonferenz-Service in unserem Bereich " Ideen" zu hinterlassen, und entschuldigen uns erneut für die Unannehmlichkeiten!

3CX-Client-Änderungsprotokoll



Jetzt auch beliebt: