Veeam Agent für Linux 1.0 (Free, Workstation, Server Edition) wird veröffentlicht

Ursprünglicher Autor: Dmitry Kniazev
  • Übersetzung

Veeam veröffentlicht seit vielen Jahren Produkte nur für virtuelle Umgebungen. In letzter Zeit wurden wir jedoch ständig gefragt: „Wann wird etwas für physische Computer angezeigt?“ Nachdem wir die Benutzeranforderungen und unsere Entwicklungsmöglichkeiten in diese Richtung analysiert hatten, veröffentlichten wir Veeam Agent für Microsoft Windows (früher bekannt als Veeam Endpoint Backup FREE ). Übrigens wird in naher Zukunft die Version 2.0 veröffentlicht, in der viele interessante Features vorgestellt werden.


Heute freuen wir uns, die erste offizielle Version von Veeam Agent für Linux präsentieren zu können ! Veeam Agent für Linux schützt Linux-basierte physische Maschinen, die lokal oder in der öffentlichen Cloud bereitgestellt werden. Das Tool ist eigenständig und erfordert keine Installation von Veeam Backup & Replication (obwohl Veeam Backup & Replication-Repositorys als Zielspeicher verwendet werden können).


Bild


Was ist Veeam Agent für Linux ?


Veeam Agent für Linux ist ein Tool zum Sichern physischer Linux-Systeme (Workstations, Server und Maschinen in der öffentlichen Cloud). Die allgemeine Beschreibung finden Sie in unserem Post auf Habré: " Bekanntschaft mit Veeam Agent für Linux ". Das Produkt erstellt eine Sicherung auf Image-Ebene und speichert die Daten in einer VBK-Datei (wie Veeam Backup & Replication und Veeam Agent für Microsoft Windows ). Veeam Agent für Linux verwendet einen eigenen Treiber, um Volume-Snapshots zu erstellen und geänderte Datenblöcke (CBTs) zu verfolgen. Mit dem Treiber können Sie Informationen zu den geänderten Datenblöcken abrufen, ohne den gesamten Computer erneut scannen zu müssen - eine unverzichtbare Voraussetzung für inkrementelle Sicherungen.


Systemanforderungen für Veeam Agent für Linux :


  • CPU: x86 / x64
  • Kernel: 2.6.32 oder höher
  • Betriebssystem: 32- und 64-Bit-Versionen:
    • Debian 6 - 8
    • Ubuntu 10.04 - 16.10
    • CentOS / Oracle Linux / RHEL 6 - 7
    • Fedora 23 - 25
    • openSUSE 11.3 - 13.2
    • openSUSE-Sprung 42
    • SLES 11 SP1 - 12 SP2

Im Vergleich zur Beta-Version ist der Installationsprozess viel einfacher geworden: Sie müssen Pakete nicht mehr manuell installieren. Installation und Upgrade können über Veeam Repository erfolgen. Weitere Informationen zum Installationsverfahren finden Sie in den Versionshinweisen.


Sie haben das Produkt also installiert. Was weiter? Veeam Agent für Linux bietet zwei Betriebsmodi: über den Assistenten für die schrittweise Benutzeroberfläche und über die Befehlszeile.


Sicherung über die Benutzeroberfläche


Öffnen Sie zum Starten des Assistenten eine Befehlsshell und verwenden Sie den folgenden Befehl:


$ veeam

Wenn Sie bereits mit Veeam Agent für Microsoft Windows gearbeitet haben , kennen Sie den Sicherungsvorgang:


  • Backup-Modus: Bare Metal auf Volume- oder Dateiebene.
  • Backup-Repository: lokales Laufwerk, Netzwerkordner oder Veeam Backup & Replication-Repository (erfordert 9.5 Update 1).
  • Einstellungen für Zeitplan- und Aufbewahrungsrichtlinien.

Bild


Backup über die Kommandozeile


Wenn Sie eine Feinabstimmung benötigen oder eigene Skripts erstellen möchten, um die Installation der Lösung zu automatisieren und Sicherungsaufgaben auszuführen, gibt es eine Befehlszeile.


Beginnen Sie mit dem Befehl:


# veeamconfig

Bild


Verwenden Sie den folgenden Befehl, um eine Sicherungsaufgabe zu erstellen:


# veeamconfig job create

Geben Sie dann die gewünschten Auftragsparameter an.


Bild


Wie Sie im Screenshot sehen können, können Sie über die Befehlszeile Parameter konfigurieren, die im UI-Assistenten nicht verfügbar sind, z. B. compressionLevel und blockSize .


Haben Sie sich entschieden, Backups im Veeam Backup & Replication-Repository zu speichern ? Alle Kopien werden in Veeam Backup & Replication unter dem Knoten Agents angezeigt :


Bild


Erholung


Um Dateien wiederherzustellen, führen Sie einfach den Agenten Veeam für die Linux die Benutzeroberfläche und klicken Sie auf die Dateien wiederherstellen . Der Inhalt der Sicherung wird als Ordner auf dem System bereitgestellt, und Sie können die erforderlichen Dateien mit jedem Dateimanager abrufen.


Veeam Agent für Linux enthält auch Wiederherstellungsmedien, mit denen Sie Daten auf jeder Ebene wiederherstellen können: Bare-Metal-, Volume- oder Dateiebene.


Bild


Veeam Agent für Linux- Editionen


Veeam Agent für Linux ist in drei Editionen erhältlich: Free , Workstation und Server .


Frei


Free Edition ist eine großartige Lösung für den Heimgebrauch und den Schutz nicht kritischer Produktionssysteme. Es bietet grundlegende Funktionen: Volume-Snapshots und die Verwendung von CBT, alle Sicherungs- und Wiederherstellungsmodi (über die Benutzeroberfläche und die Befehlszeile) sowie die Integration in Veeam Backup & Replication.


Arbeitsstation


Ein wichtiges Merkmal der Workstation- Edition ist die Unterstützung auf Unternehmensebene 24.7.365 (zusätzlich zu den Merkmalen der kostenlosen Version).


Server


Server Edition ist die am weitesten fortgeschrittene Version. Enthält die Möglichkeit, Skripts vor dem Einfrieren und nach dem Auftauen auszuführen und mehrere Sicherungsjobs zu konfigurieren.


Publikationsvergleich:


FreiArbeitsstationServer
Backup: Gesamtsystem auf
Volume- oder Dateiebene
JaJaJa
Eingebauter Treiber zum Erstellen von Volume-
und CBT- Snapshots
JaJaJa
Wiederherstellung auf Datei-, Volume- oder
Bare-Metal- Ebene (Quelle oder anderes System)
JaJaJa
Sicherung und Wiederherstellung
über Benutzeroberfläche und Befehlszeile
JaJaJa
Integration mit Veeam Backup & ReplicationJaJaJa
Mehrere SicherungsjobsNeinNeinJa
Skripte vor dem Einfrieren und nach dem AuftauenNeinNeinJa
Unterstützung 24.7.365NeinJaJa

Sitelinks


Laden Sie Veeam Agent für Linux KOSTENLOS hier herunter .


Beiträge zu Veeam Agent für Linux :



Jetzt auch beliebt: