"How much in the clouds" - ein Überblick über die Preise auf dem ukrainischen Cloud-Markt



    Vor kurzem habe ich beschlossen, meine Arbeit zu ändern und gleichzeitig - die Richtung der Aktivität / Entwicklung. Nachdem er dem modischen Trend erlegen war, wechselte er zur IT und bekam eine Stelle in einem Unternehmen, das sich mit Cloud-Technologien befasste. Und da die Richtung für mich völlig neu ist - habe ich mich auf RTFM konzentriert und angefangen, intensiv Mathematik zu lernen. Dabei wollte ich den Ort des Unternehmens unter der Sonne des lokalen Marktes klären. Dabei hat sich ein wenig Material angesammelt, das ich zu systematisieren und zusammenzustellen versuchte. Es stellte sich heraus, wie eine gute Sache. Nun, und da Mama mir beigebracht hat, wie man teilt, ist dies eine Wohltat für Sie. Verwenden Sie sie, wenn Sie möchten. (Die Zusammenfassung befindet sich am Ende des Textes).

    1.Microsoft Azure: 200, 77 € / Monat, der Client zahlt für 4 Kerne, 7 (sieben) GB RAM, 120 GB Festplatte für eine Standardkonfiguration. Der Site zufolge basieren schnelle und ressourcenintensive Konfigurationen auf Intel Xeon E5-Prozessoren. Für Hochleistungscluster bieten sie Kerne an - einen reinen Smaragd von Intel Xeon E5-2673 v3 (Haswell) -Prozessoren mit einer Frequenz von 2,4 GHz, 12 Kernen und 30 MB Cache der dritten Ebene.

    Zum Vergleich: Wir haben eine Basis XEON E5-2650v3 2,3, 10 Kerne und 25 Cache.
    Eine Anfrage für 4 Kerne, 7 (sieben), 120 Platten kostet 99 € / Monat (SDD). Was bei vergleichsweise gleichen Kapazitäten (immerhin dem E5-2673, den sie in einer viel teureren Konfiguration haben) eine Ersparnis von 101,77 € ergibt.

    2.Amazon Web Services Sie bieten von Anfang an eine jährliche kostenlose Cloud-Testversion an. Fast alle Buttons sind an die Einrichtung eines kostenlosen Accounts gebunden. Das wichtigste Anti-Brötchen ist ein Taschenrechner für Benutzer. Der Versuch, die Kosten für die Nutzung der Wolke nach den Empfindungen zu berechnen, ähnelte dem Versuch, eine enge und schonende Bekanntschaft mit dem Rechenschieber zu machen. Ich habe sogar Angst davor, mir die Cloud-Management-Oberfläche vorzustellen. Im Allgemeinen habe

    ich mich eine Stunde lang gequält und die folgenden Zahlen erreicht: 1 Instanz mit 1 IP für 4 Kerne und 16 GB (RAM?) Kostet 159,72 € / Monat. Der Preis beinhaltet nicht das Datum der Übergabe, Lagerung und andere ELB.
    Kurz gesagt - es scheint, dass sie einen Narren spielen, locken und dann missbrauchen wollen))

    Ein paar Zahlen von uns: 4 Kerne + 16 = 96 € / Monat + eine ständige Gelegenheit, sich an einen Berater zu wenden. Ein enormes Plus im Vergleich zu.

    3. IBM. Schnelle Unterstützung in Deutsch / Englisch, es gibt eine Website in Ukrainisch, alles ist einfach und schön. Es ist wahr, dass es eine leichte kognitive Dissonanz gibt, wenn Sie den Service „Beratung mit einem Experten über den Hut zum kognitiven Geschäft“ sehen. Es gibt im Allgemeinen viel über kognitives Geschäft, was seltsam ist.

    Zu Preisen: 4 Kerne für 8 mit 100 Plätzen, kommen 136,45 € / Monat raus.

    Zum Vergleich: Bei uns kostet es 98 €, was aus heiterem Himmel eine Ersparnis von 1073 UAH / Monat ergibt. ().

    4. Croc. Russische Firma. Einer der wenigen, der wirklich ein Tier-III-Gold und sogar eine nachhaltige Betriebsweise besitzt.

    Die Kosten für 4vCPU, 8 GB RAM, 120 GB SATA betragen 9 487,20 Rubel / Monat, was 137,1 € / Monat entspricht. Alles ist in Ordnung, aber wir haben immer noch 90 € / Monat, das sind 34,35% der Differenz.

    5. De Novo. Zuverlässigkeitsstufe Tier TIA 942 (!).
    Rechner 4 Kerne 16 GB RAM und 100 GB SATA kosten sie ~ 129,53 € / Monat.
    Wie wir später sehen werden, ist diese Lücke im Vergleich zu unseren 98 € / Monat (für SSD) sehr gering und beträgt nur 24,35%.

    6. HostPro. Sie verkaufen Prozessorzeit anstelle von Kernen und empfehlen, Server anstelle von Clouds zu verwenden.
    Die Kosten für 4 Kerne 8 GB RAM und 100 GB SSD haben sie mit 172,75 € / Monat.
    Mit unseren 98 € / Monat. bei gleicher Leistung beträgt die Differenz ~ 43,27%.

    7. Tucha.ua. Wenn Sie glauben, was auf der Website geschrieben steht - DC in Frankfurt, Tier III usw.
    Preis op. kostet 2 €, gegenüber unseren 1,54 €.

    8. Ucloud.ua, das von Microsoft 365 beworben wird, ist auf 1C spezialisiert.
    Sie haben 2 Kerne, 8, 150 kosten 4500 UAH / Monat, d.h. 161,2 €. Bei uns kostet es 51 €. Dies ist 111 € Unterschied. Ja, sie geben 40 für die Datenbank, tägliche Sicherung und Speicherung von 14 Kopien davon, aber ein so großer Unterschied (78,34%) verwirrt mich immer noch.

    9. VoliaCLOUD. "Um im Rechenzentrum des Unternehmensservers Geschäfte zu machen, wurde es mit dem Standard TIA-942 für Klasse Tier III entwickelt. Es ist seltsam, dass ein nationaler Betreiber einen solchen Standard sieht, aber es ist gut, dass er einen solchen Standard nennt."

    Sie verkaufen Gigahertz an virtuellen Kernen, nicht die Kerne selbst. 10 (~ 4 Kerne), 16 und 100 kosten 4440 UAH. Zum Vergleich: Wir haben die gleichen 2744 UAH / Monat kosten. Das ist 38,2% wirtschaftlicher.

    10. Cosmonova. Es gibt einen Unterschied in der Lage in der Ukraine (1 Kern = 3,3 GHz) und in Europa (1 Kern = 2,8 GHz). Ich vermute, dass sie den Turbo-Modus angegeben haben, Radieschen))
    Für die SSD-Konfiguration in 4 Kernen, 8 GB RAM und 120 Stellen haben sie 200 (zweihundert) € / Monat angefordert.
    Bei unseren 100 € / Monat und Prozessoren mit 3,0 GHz im Turbomodus sind dies genau 50% der Differenz.

    11. Lattlelecom. Vor weniger als einem Monat haben sie die Zusammenarbeit mit Ukrtelecom aufgenommen. Er fing an, ihre Wolke zu verkaufen.
    Wenn Sie direkt von ihnen nehmen, dann kosten sie 4 CPU / 16 RAM / 100 SSDs 130,76 Euro, was im Vergleich zu unseren 108,40 Euro immer noch teurer ist und die Bezahlung für denselben virtuellen Router, den wir haben, nicht einschließt Es wird in der Regel kostenlos zur Verfügung gestellt (ich habe nachgeprüft).

    12. Rackray. Das genaue Gegenteil von Ucoud. Wenn sie von den hohen Kosten überrascht waren, dann diese - von einer unverständlichen Billigkeit. Schon beim Schreiben erhielt ich die Antwort: „Ein virtueller Server in der Cloud kostet 43,60 Euro pro Monat. Der Server stellt eine Verbindung zum 10-Mbit / s-Kanal (Port 100 Mbit / s) ohne Datenverkehr her. Der Preis war für 4 Kerne, 8 Gbit RAM und 120 Gbit auf SAS-Festplatten. Die Cloud basiert auf HP G9- und E5-2630 v4-Prozessoren (2,2 GHz, 10 Core) der neuesten Generation. “

    Ich würde einen falschen Vergleich wagen, aber wir haben die gleichen Eigenschaften für SSDs mit 100 € / Monat. Wie man den 5-fachen (!) Unterschied mit Microsoft erklärt - ich weiß es nicht, aber ich kann es auch nicht widerlegen.

    13. Gigacloud. Die Hauptseite ist noch nicht verfügbar. Ihre DCs arbeiten nach demselben Tier-TIA-942-Standard: Etwas

    langweilige 4-CPU / 8-RAM / 120-Festplatten kosten 2300 UAH und ein virtueller Router, IP-Adresse, Internet 100/10 - weitere 275 UAH. Sie bieten alles mit Mehrwertsteuer an, weil der Gesamtbetrag 3090 UAH oder 109,22 € / Monat beträgt. Nachdem wir die Kosten für die gleichen Ressourcen bei uns überprüft haben, erhalten wir 90,40 € / Monat.

    Kurz gesagt:
    NrTitelIhr Preis (Euro / Monat)Differenz in EUR% Unterschied
    1Microsoft Azure200, 77101,7750,69
    2Amazon-Webdienste159,7263,7239.9
    3Ibm136,4538,4528,18
    4Krok137,147.134,35
    5De novo9831,5324,35
    6Hostpro172,7574,7543,27
    7Tucha.ua1121412.5
    8Ucloud.ua161,2111,278,34
    9VoliaCLOUD158,5760,5738,2
    10Cosmonova20010050
    11Lattelecom130,7624,7618.9
    12Rackray43.6-56,4-56,4
    13Gigacloud109,2217,7817,34

    Nur registrierte Benutzer können an der Umfrage teilnehmen. Bitte komm rein .

    Welche Cloud verwendest du?

    • 3,2% Ich sitze in der Ukraine auf einer Wolke 4
    • 32,8% Im Ausland auf einer Wolke sitzen 41
    • 7,2% Ich wähle die Wolke 9
    • 56,8% Cool post 71

    Jetzt auch beliebt: