Und du, Yota ...

    Haftungsausschluss

    Leider gehört dieser Beitrag zur Reihe "Ich bin empört" und enthält nicht viele nützliche Informationen. Vielleicht warnt er jedoch diejenigen, die den Betreiber wechseln werden, und macht die Vertreter von Yota auf das Problem aufmerksam, aber es gibt nicht viel Hoffnung (aber zumindest wird es nicht möglich sein, die Bedingungen rückwirkend zu ändern).

    Abstract


    Ich möchte die aufgetretenen Probleme mit dem genannten Betreiber teilen, den ich als den besten auf dem Markt betrachtete. Leider hat anscheinend alles ein Ende. Es werden zwei Fälle betrachtet, die rechtswidrige Sperrung der Ressource und die Abrechnung gegen die Tarife.
    Fangen wir an ...

    Vorwort


    Als Yota als Mobilfunkbetreiber auf den Markt kam, wechselte ich fast sofort zu ihnen, da die Ideologie und die Bedingungen vor dem Hintergrund der Big Three wie ein Hauch frischer Luft waren: keine Sternchen und Fußnoten, ein Haufen Tarife, Optionen, Pakete und andere Dinge. Alles ist klar und verständlich: Ich möchte so viele Minuten, hier ist der Schieberegler, hier ist die Höhe der monatlichen Gebühr. Als Yota No-Limit für das Internet stornierte, war ich nicht wirklich verärgert. Ich habe nicht viel Verkehr ausgegeben. Mit den neuen Tarifen war es möglich, noch weniger zu bezahlen. Der Support hat immer schnell und prompt reagiert.
    Wie auch immer ...

    Die Quintessenz


    Die erste Klingel war ein Problem mit dem Zugriff auf die Dokumentation des Home-Assistant, ich benutze dieses Ding aktiv und schaue oft auf die Hilfe zu den Komponenten. Im Oktober wurde die Website jedoch nicht mehr verfügbar. Der technische Support von Yota war prägnant: Roskomnadzor. Aber ich bin ein akribischer Mensch, dachte ich, warum nicht das RKN fragen, auf welcher Grundlage diese Ressource tatsächlich gesperrt ist. Die ILF schickte (nach ausreichend langen Hinweisen in der E-Mail-Korrespondenz) dem Beamten, der durch eine elektronische Signatur beglaubigt wurde, die Antwort, in der eindeutig angegeben wurde, dass die Ressource home-assistant.io nicht in den Sperrlisten aufgeführt war. Ich habe diese Antwort freudig an Yota gesendet, unter der Annahme, dass die Ressource aufgrund einer RKN-Auflösung nicht blockiert ist, aber nicht vorhanden war. Yota beruhte auf der Tatsache, dass die IP-Adresse, unter der sich die Site befindet, für das Unternehmen mit dem gesamten Subnetz auf der schwarzen Liste steht, obwohl der Domain-Name nicht blockiert wurde. Gut ok Vielleicht wissen die Jungs nicht, wie man nslookup benutzt. Ich habe es für sie getan und Informationen über eine alternative IP gesendet, auf der die Seite verfügbar ist und die nicht auf dem Territorium der Russischen Föderation blockiert ist. Laut der Antwort des technischen Supports von Yota können sie Rezolv-Domänen in anderen IPs jedoch nicht neu konfigurieren. In diesem Fall ist lediglich die Annahme vorgesehen. Ich habe eine schriftliche Behauptung zu diesem Problem gesendet (noch keine Antwort) und bin auf OpenNIC DNS umgestiegen, aber dies löst nicht das Problem auf dem Mobiltelefon, auf dem Sie keinen eigenen DNS-Server einrichten können.

    Das zweite Problem, das zum letzten Strohhalm wurde und dazu veranlasste, dies öffentlich zu machen, hängt mit den Zöllen zusammen. Ich bin ein praktischer Mensch und ich optimiere gerne, also habe ich herausgefunden, dass 100 Minuten (das minimale Paket von Minuten pro Monat) ich nicht verleumden, außerdem verleumde ich normalerweise auch nicht 50r (die Kosten dieses Pakets). Deshalb habe ich die Gelegenheit genutzt, 0 Minuten zu wählen und minutenweise zu bezahlen. Und hier begannen die Kuriositäten. Auf der offiziellen Website yota.ru gibt der Link "Mehr über den Tarif" alle (in der Tat gibt es keine) Preisangaben an, nämlich:

    Bild

    Aber dann kam die neue Abrechnungsperiode und ich war überrascht, dass es in der offiziellen Bewerbung eine andere Zahl gibt: „von 2,9 p / min“. Meine faire Frage, wie auf der Website in Schwarzweiß geschrieben steht, dass ich bei 2,5 U / min vier (!) Yota-Mitarbeiter fragen musste und jedes Mal unterschiedliche Antworten erhielt, sowohl in Bezug auf Inhalt als auch in Bezug auf den Grad der Angemessenheit .

    Der erste Mitarbeiter hat sich überhaupt nicht wirklich mit dem Problem befasst und einen Link zur detaillierten Beschreibung des Tarifs (der unter "Über das Unternehmen" -> "Dokumente" versteckt ist) entfernt. Bei weiteren Fragen forderte ich einen Papierantrag auf. Ich habe dieses Dokument studiert und zwei Bestimmungen zu diesem Thema gefunden:

    Bild

    Bild

    Okay, wie sich herausstellte, gelten in Ermangelung eines Protokollpakets besondere Bedingungen (was kein Wort in der Beschreibung auf der Tarifseite ist, auch keine Fußnote), die Abrechnung erfolgt nach dem sogenannten Grundtarif. Wir sehen uns die Beschreibung an:

    Bild

    Und wieder gibt es keine einzige Erwähnung der Zahl 2.9! Der zweite Manager, der sich mit der Korrespondenz vertraut gemacht hatte, sagte, der Kollege sei versiegelt, die Abrechnung sei natürlich 2,5 Pence, alles in Ordnung, sie sagen, wenn Sie nicht glauben, schauen Sie sich die Details an. Und die Tatsache, dass die Anwendung 2.9r - zu beheben.
    Da der neue Tarif gerade in Kraft getreten ist, hatte ich noch keine Anrufe und habe mich entschlossen, dies zu überprüfen. Ich rief an, plauderte zweieinhalb Minuten (was Yota freundlicherweise auf drei aufrundete) und fand nach einigen einfachen mathematischen Berechnungen heraus, dass 2,9 p / min abgeschrieben werden. Mit neuem Wissen wandte ich mich wieder dem Support zu. Der dritte Manager sagte, dass der erste Kollege Recht hatte und der zweite nicht, und der Grund für den Unterschied zwischen Tarif und realem Wert wurde von der falschen Region vorgeschlagen. Ich habe natürlich überprüft:

    Bild

    Es wurde mir erneut geraten, einen Anspruch auf Papier zu erheben und ein Minutenpaket zu kaufen. Das ist rentabel. Infolgedessen gab der vierte Manager schließlich zu, dass die Informationen auf der Website nicht der Realität entsprechen, und sie werden dies definitiv korrigieren. Unglücklicherweise lehnten Informationen darüber ab, wo genau auf der Website eine inkorrekte Aufladung angezeigt wurde (Rückruf, die Abbildung 2.5 wird in mindestens zwei Abschnitten angezeigt) und wie lange auf der Website eine falsche Angabe gemacht wurde. Berechnen Sie die Abschreibung auch nach den aktuellen Preisen auf der Website.

    Zum Schluss noch ein paar Texte


    Der Punkt liegt natürlich nicht in den zusätzlichen 40 Kopeken, ich rufe immer noch nicht zu viel an. Der Punkt ist in Bezug auf Kunden, wenn es möglich ist, gegen die Preise auf der Website zu zahlen, auf das Versäumnis zu spucken, Dienste für Kunden zu erbringen, die sich hinter der ILV verstecken (was ihrem Vertrag widerspricht, der eindeutig besagt, dass der Betreiber verpflichtet ist, Kommunikationsdienste von guter Qualität bereitzustellen). eigene Tariflinie und nacheinander widerlegen die Worte der vorherigen Kollegen und so weiter. Das Traurigste ist, dass dies bei einem der besten Vertreter der Betreiberklasse passiert und es einfach niemanden gibt, zu dem man gehen kann, außer sich überhaupt von der Mobilkommunikation abzuwenden. Aber ich denke, dass dies veröffentlicht werden sollte, vielleicht früher oder später, um die kritische Masse zu erreichen.

    UPD. Der Antrag wurde geprüft, die Bedingungen auf der Website wurden geändert. Wenn Sie jetzt 0 Minuten im Abschnitt Allgemeine Bedingungen auswählen, werden zusätzliche Bedingungen mit einem Tarif von 2,9 p / min angezeigt

    Jetzt auch beliebt: