Ergebnisse der JVM-Umfrage zum Ökosystem

Sehr langsamer Übergang zu Java 11 und die wichtigsten Schlussfolgerungen


Ende Oktober veröffentlichten das Java Magazine und Synk von Oracle einen hervorragenden Bericht über das JVM-Ökosystem. Während der Studie wurden weltweit mehr als 10.000 Entwickler hinsichtlich der Auswahl von Sprachen, Plattformen, Tools, Prozessen und Anwendungen der JVM befragt.


Zeroturnaround und JRebel haben in den vergangenen Jahren bereits ähnliche Berichte veröffentlicht . Die Eclipse Foundation hat Anfang dieses Jahres auch eine Java EE- Studie abgeschlossen . Forschung dieser Art ist immer etwas voreingenommen, vermittelt aber auch eine ziemlich gute Vorstellung von der Entwicklergemeinschaft.

In unserem Fall bietet dieser Bericht eine hervorragende Momentaufnahme und Denkanstöße zu den Tools, die Java-Entwickler verwenden. Absolut lesenswert. Hier sind einige der interessantesten Ergebnisse.

Java 8 - die dominierende Plattform


79% der Java-Entwickler verwenden Java 8 als Hauptplattform in der Produktion, während 8% Java 9 und 10 verwenden. Offenbar geben Java-Entwickler Java 7 endgültig auf (9%). Interessant ist auch, dass etwa die Hälfte der befragten Entwickler, die Java 8 nicht verwenden, spätere Versionen verwenden (4% für 9 und 10).
Welche Java SE-Version verwenden Sie in der Produktion für die Hauptanwendung?

Da Java 11 die neueste Version des JDK ist, stellt sich die Frage, warum Entwickler nicht auf neuere Versionen umsteigen. Die Antwort liegt offensichtlich in den neuen Release-Zyklen.

Zyklen freigeben


Als Java 9 bereits 2017 veröffentlicht wurde, waren viele besorgt über die Auswirkungen, die die Entwicklung auf Änderungen sowohl in der Architektur als auch im Release-Zyklus haben wird. Wie wir wissen, wird uns nun alle 6 Monate eine neue Version zur Verfügung gestellt.
"Ich denke, der neue Zyklus ist das Ergebnis jahrelanger langsamer, vorsichtiger und wahrscheinlich sehr langer Veröffentlichungszyklen, die zu oft kritisiert wurden, weil wichtige oder bedeutende neue Funktionen nicht innerhalb einer angemessenen Zeit veröffentlicht wurden", sagt Duncan Brown. Technischer Direktor von Prometheus Software und regionaler Leiter von DZone, - Praktisch besteht das Gefühl, dass der neue Zyklus diese Zeit zu kompensieren scheint und zu weit in eine andere Richtung geht. “

Auf die Frage, wie sie auf den neuen Release-Zyklus reagieren würden, gaben 30% der Befragten an, sich für ein Release-by-Release-System zu entscheiden, und 34% würden Probleme mit langfristigem Support (Long Term Support, LTS) bevorzugen Java 7, 8 und 11.

Zusätzlich zu den Kommentaren zum Veröffentlichungszyklus berichtete D.Brown:
"In Zeiten kontinuierlicher Integration und Softwarebereitstellung (CI / CD) und nachdem Oracle so viel Zeit für Releases mit wichtigen Funktionen und Planungen aufgewendet hat, scheint Oracle in der Realität nicht zu erkennen, wie lange ein akzeptabler, schnellerer Release-Zyklus tatsächlich dauern sollte."

Nachforschungen haben ergeben, dass nur jeder zehnte Entwickler mit der neuesten Version des JDK arbeiten möchte.

IntelliJ beweist, dass Entwickler bereit sind, für IDE zu bezahlen


Viele Entwickler haben lange Zeit mit Open-Source-Tools und IDE für Java gearbeitet. Open-Source-Anbieter haben große Anstrengungen unternommen, um Tools für den Verkauf von IDEs an Entwickler zu verkaufen. Daher ist es eher unerwartet, dass 32% der Java-Entwickler für IntelliJ IDEA bezahlen. Dies entspricht in etwa der Zahl von 38%, die (kostenlose!) Eclipse verwenden. Wir gratulieren IntelliJ, dass sie bewiesen haben, dass Entwickler bereit sind, für ihre IDE zu zahlen!

Insgesamt waren laut einer Umfrage von IntelliJ IDEA (45%) und der Eclipse IDE (38%) zwei wichtige IDE-Plattformen. Dies ist nicht überraschend, da viele andere Studien gezeigt haben, dass IntelliJ in den letzten zwei Jahren Eclipse voraus war. Apache NetBeans wurde Dritter und gewann 11%.

Gradle hat den Maven nicht des Thrones beraubt


Vor ein paar Jahren war Gradle "ein neues Kind im Bereich Montagewerkzeuge". Es schien, als würde der Schwung, mit dem Gradle sich zu entwickeln begann, ihn den anerkannten König Maven übertreffen lassen. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich das Wachstum von Gradle verlangsamte. Maven wird von 60% der Entwickler verwendet und Gradle ist nur 19%. Manchmal ist es wirklich schwierig, vorhandene Infrastrukturtechnologien zu ersetzen. Dank der neuen Unterstützung von Kotlin konnte in den letzten Jahren eine leichte Tendenz zugunsten von Gradle erzielt werden.
Welches Build-Tool verwenden Sie im Hauptprojekt?



GitHub ist nicht der König der Code-Repositories.


In den meisten und vielleicht allen Open Source-Projekten wird GitHub verwendet. Daher ist es etwas überraschend, dass die Frage „Welches Repository für Code verwenden Sie im Hauptprojekt?“ Für Bitbucket- und GitHub-Antworten mit 25% bewertet wurde und GitLab (20%) sich neben ihnen befand. Die Antworten umfassen sowohl private als auch öffentliche Repositorys, sodass die Ergebnisse nicht spezifisch für Open Source sind. Dies zeigt, dass es Bitbucket und GitLab sehr gut geht. Es ist gut, dass GitHub eine Menge Konkurrenz hat.
Welches Repository verwenden Sie im Hauptprojekt?



Die Software-Release-Zyklen sind kurz


Es ist schwierig, eine Studie zu finden, in der die Frage gestellt wird: „Wie oft veröffentlichen Sie eine neue Version Ihres Codes?“ Daher war es interessant, die Antwort in dieser Studie zu finden. Eine eher unerwartete und beeindruckende Zahl von 72% der Befragten gibt an, den Code mindestens einmal im Monat zu veröffentlichen. Agile und DevOps wirken sich auf jeden Fall positiv auf die Verkürzung der Release-Zyklen aus.

Wie oft veröffentlichen Sie neue Versionen Ihres Codes?


+ BONUS (!)
Wissen Sie, wie oft Sie Ihren neuen Code veröffentlichen?



Java EE und mehr


Neben Fragen speziell zu JDK-Versionen wurden in der Studie auch Fragen zu Java EE und vielen anderen Themen gestellt.

Dem Bericht zufolge verwenden 4 von 10 Entwicklern Java EE nicht für ihre Kernanwendungen. Java EE 7 ist nach wie vor die am häufigsten nachgefragte Version (27%), aber Java EE 8 liegt nicht weit dahinter (22%). Die Veröffentlichung von Java EE 8 fand im September 2017 statt. Es sieht also sehr vielversprechend aus, dass diese Version nach nur einem Jahr fast zur beliebtesten geworden ist.
Welche Java EE-Version verwenden Sie für die Hauptanwendung?


Und natürlich lohnt es sich, sich um die 2% zu kümmern, die für die J2EE-Version kämpfen, deren letztes Release 2003 war;)

Die Originalartikel finden Sie hier und hier .

Jetzt auch beliebt: