Dino Esposito: "Entwickler sind hier mehr gefragt und ihre Arbeit wird höher bezahlt"

    Am 13. September hielten wir das vierte Treffen von uDev für Entwickler ab, dessen Sprecher Dino Esposito war , ein .NET-Guru und Experte für die Entwicklung von Mobil- und Webanwendungen. Lesen Sie in unserem Interview, wie unsere Programmierer in Italien leben und ob unsere Entwickler die Erwartungen von Dino erfüllen.



    Was wussten Sie über das Niveau der Entwickler und die Marktlage in der Ukraine, bevor Sie in unser Land kamen?

    Mir war bewusst, dass ein erheblicher Teil der ukrainischen Entwickler im Outsourcing tätig ist. Und obwohl die Servicekosten ein wichtiger Faktor für die Kunden sind, wird ein seriöses Unternehmen bei der Suche nach einem Outsourcer nicht um jeden Preis sparen wollen. Auch die Arbeitsqualität spielt eine wichtige Rolle. Outsourcing setzt sich in der Tat dort durch, wo hohe Qualität zu einem niedrigeren Preis erzielt werden kann. Ich wusste jedoch wenig über die Ausbildung von Programmierern in der Ukraine und die Qualität ihrer Arbeit. Aber ich hatte immer großen Respekt vor Entwicklern aus Osteuropa, weil ich einige von ihnen kenne.

    Hier gelten Programmierer als einer der bestbezahlten und gefragten Spezialisten. Ist das in Italien auch so?

    Ich denke, dass Entwickler in der Ukraine stärker nachgefragt werden und ihre Arbeit höher bezahlt wird (angesichts des lokalen Preisniveaus und der Lebenshaltungskosten). In Italien entwickeln sich nur wenige Unternehmen ernsthaft. Uns fehlt die Unternehmensentwicklung. Große Unternehmen wie Banken zahlen eine Menge Geld an Beratungsunternehmen, die wiederum Programmierer zu einem niedrigen Preis einstellen, um mehr zu verdienen und eine aggressivere Preispolitik mit dem Endbenutzer zu betreiben. Die Qualität des Produktes lässt zu wünschen übrig, scheint aber niemanden zu stören. Entwickler sind in kleinen Unternehmen, die sich mit der Entwicklung befassen, sehr gefragt, aber es gibt nur sehr wenige solcher Unternehmen, und es ist unwahrscheinlich, dass sie die Schwelle von 10 bis 20 Mitarbeitern überwinden können.



    Arbeiten Sie in einem großen Unternehmen oder erstellen Sie Ihr eigenes Projekt - was denken Sie, was sollte ein Entwickler tun?

    Es hängt alles von den internen Richtlinien eines großen Unternehmens ab. Wenn sie mit der internen Entwicklung beschäftigt ist und Sie mit dieser Branche zufrieden sind, ist dies die optimale Situation (soweit meine berufliche Weltanschauung dies zulässt). Wenn Sie die Branche nicht mögen, kann die Arbeit ein Albtraum sein. Die Arbeit an eigenen Projekten ist sehr riskant: Sie können ein gutes Ergebnis erzielen oder einfach viel Zeit verlieren. Ich würde Ihnen raten, in einem Unternehmen zu arbeiten (es ist besser, in einem großen Unternehmen zu arbeiten) und gleichzeitig Ihre Arbeit zu erledigen.

    Wie sind Sie Entwickler geworden? Welchen Weg geht ein Spezialist in Ihrem Land, um Profi zu werden?

    Meine Geschichte ist etwas ungewöhnlich, weil ich das Glück hatte, zur richtigen Zeit am richtigen Ort und vor allem mit der richtigen Einstellung und den richtigen Fähigkeiten zu sein. Trotzdem habe ich gesehen, wie viele bemerkenswerte Ergebnisse erzielt haben, weil sie härter gearbeitet haben, sich mehr Mühe gegeben haben, ihr Tätigkeitsfeld zu verstehen, und auch, wie man auf zugängliche Weise erklärt.



    Was macht einen Entwickler zum Profi?

    Jemand hat einmal gesagt, dass ein Profi eine Person ist, die bereits alle möglichen Fehler gemacht hat. Mit anderen Worten, Professionalität geht mit Berufserfahrung einher und wird durch theoretisches Wissen gestützt.

    Welche Bücher oder Ressourcen sind für Entwickler hilfreich?

    Es ist schwierig, eine universelle Antwort zu finden. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein grundlegendes Verständnis für den Bereich haben, in dem Sie arbeiten, sei es Cloud Computing, Datenbanken, Web oder bestimmte Technologien. Wenn Sie ein Anfänger sind, beginnen Sie mit der Arbeit an etwas, halten Sie inne und studieren Sie dieses Thema ausführlicher. Darüber hinaus helfen Ihnen nur wenige Bücher besser als Stack Overflow - es sei denn, sie führen Sie zu einem völlig neuen Verständnis der Dinge.

    Im IT-Bereich ändert sich vieles augenblicklich. Lohnt es sich, Trends und neue Technologien zu verfolgen oder müssen Sie bewährte Ansätze anwenden?

    Wenn Ihre Methoden funktionieren, verwenden Sie sie weiterhin. Früher oder später müssen Sie noch etwas ändern, und Sie werden verstehen, wann diese Zeit kommt. Jemand wird sagen, dass dies eine veraltete Sicht der Dinge ist. Wenn sich die Dinge jedoch schnell ändern, ist es am besten, praktisch zu bleiben.

    Was sind Ihre Eindrücke vom Treffen mit uDev?

    Es war großartig: viele interessante Leute, viel Enthusiasmus. Solche Ereignisse sollten länger und häufiger stattfinden, damit Entwickler mehr Gelegenheit haben, ihre Erfahrungen auszutauschen. Aber dafür reicht es nicht aus, nur ein guter Spezialist zu sein - Sie müssen auch in der Lage sein, mit der Öffentlichkeit zu arbeiten.



    Gab es interessante oder ungewöhnliche Fragen des Publikums?

    Ja, es gab mehrere Fragen, die mich zu der Annahme veranlassten, dass diese Leute sehr schwierige Dinge tun. Wenn sie sich für das Thema des Vortrags interessieren, bedeutet dies, dass es nicht nur ausreicht, ihr Wissen in einem bestimmten Bereich zu vertiefen, sondern dass sie erweitert werden müssen. Ich würde sagen, dass es wichtiger ist, meinen Kompetenzbereich zu erweitern, denn wenn nötig, ist es immer möglich, das Wissen zu vertiefen, und es dauert Jahre, um meinen Horizont zu erweitern.

    Hat das Niveau der Entwickler Ihre Erwartungen erfüllt?

    Mein Auftritt war für eine bestimmte Hörergruppe konzipiert. Und ich bin sicher, dass jeder die Grundideen perfekt verstanden hat, höchstwahrscheinlich, weil er intelligent und offen für Neues ist (was es ihm ermöglicht, seinen Horizont zu erweitern) und nicht, weil er über fundiertes technisches Wissen verfügt. Erinnern Sie sich an mein Beispiel über die Breite und Tiefe des Wissens.

    Sie hatten mehrere Tage Zeit, um in Kharkov spazieren zu gehen, und es gelang Ihnen sogar, Ausflüge zu unternehmen. Erzählen Sie uns von Ihren Eindrücken von Ihrer Reise in die Ukraine?

    Alles hier schien mir groß und groß. Ich habe viele weite Gebiete und Straßen gesehen, die genauso viel Platz beanspruchen wie die größten Gleise in Italien. Aber eine große Überraschung für mich war die Tatsache, dass eine meiner Verwandten aus der Region Kharkov stammt und ihre Eltern an einer örtlichen Universität unterrichten. Nachdem ich mit ihr gesprochen hatte, bekam ich eine Vorstellung von dieser Universität und wie wichtig die Hochschulbildung hier ist. Das hat mich dazu inspiriert, die Geschichte der Karazin-Universität zu nutzen, um das Konzept der Skalierbarkeit während meiner Rede zu erklären.

    Ein Video von Dino Espositos Rede bei uDev mit dem Bericht „Life as a Service: Skalierbarkeit und andere Aspekte“ finden Sie hier . Das nächste uDev-Treffen findet am 25. Oktober statt in Kharkov, Sprecher - Direktor bei R7K Research & Conveyance Michael Fezers.

    Jetzt auch beliebt: