USB-Killer Typ C

    BildWenn mir mein Gedächtnis recht ist, war das erste Gerät mit einem USB-Typ-C-Anschluss ein Tablet von Nokia , leider wurde es ein Grabstein für diesen größten Hersteller von Mobiltelefonen. Trotzdem wurde der neue Anschluss aktiv in der neuen Technologie eingesetzt und die Anzahl der Geräte, die die USB Type-C-Schnittstelle unterstützen, steigt von Tag zu Tag. Mit Dark_Purple müssen wir heute das brandneue Apple MacBook 12 töten ”(Anfang 2016), aber hallo!

    USB-Killer Typ C


    Als Basis für das neue Gerät wurde das USB-Flash-Laufwerk „SanDisk Ultra USB Type-C“ gewählt:



    Es ist kompakt, zusammenlegbar, verfügt über einen Typ-C-Anschluss. Dies sind die Auswahlkriterien. Wie sich herausstellte, befindet sich keine Leiterplatte im Laufwerk, ihre Rolle spielt der Flash-Speicher der Mikroschaltung (offensichtlich speziell für dieses Laufwerk entwickelt) und es handelt sich auch um einen USB-Controller. Eine sehr kompakte, hochintegrierte Lösung, im Wesentlichen ein Anschluss und eine Mikroschaltung - das ist der gesamte Flash-Speicher:



    Gut, großartig. Wir messen genau den Mikrokreis, den verfügbaren Platz für eine neue "Füllung" und fahren mit der Entwicklung unserer eigenen Leiterplatte anstelle der Standardleiterplatte fort. Und nach einer Weile haben wir das Ergebnis:



    Näher:



    Und noch ein paar Einstellungen:



    Andererseits:



    Für diejenigen, die es nicht verstehen, kann ich auf den Bildern zwei Leiterplatten des Geräts (auch ohne gelötete Typ-C-Steckverbinder) als Teil eines Rohlings sehen, auch unter dem Begriff "Unschärfe" zwei weitere Leiterplatten für mein anderes Projekt.

    Brechen Sie die Platine aus dem Werkstück, Lötverbinder und bekommen fast fertig Gerät:



    Putting:



    So ist er «SanDisk USB - Killer - Typ-C» .



    Ein roter Buchstabe „K“ , wie es schon sagt ... Oh, ich vergaß fast über die technischen Details zu schreiben, um den Kondensator auflädt bis zu 100 V wird diese Einschränkung durch das Design des USB-C-Steckers sowie die verfügbaren Abmessungen auferlegt. Ansonsten ähnelt das Funktionsprinzip dem in früheren Versionen ( USB Killer und USB Killer v2.0 ) des Geräts.

    Gruppenaufnahme:



    Testen


    Das Video war ziemlich emotional, also musste ich den Ton abschneiden, sorry.

    Microsoft Lumia 950:



    Nachdem das Smartphone mit einem neu entwickelten Gerät kopuliert hatte, ging es sofort in eine andere Welt. Für einige Zeit nach diesen Manipulationen wurde er immer noch erheblich aufgewärmt, bis die Batterie leer war.

    Apple MacBook 12 ”(Anfang 2016). Das Video wurde in einer Einstellung vom Auspacken bis zum Ende gedreht:



    Nach der ersten Verbindung erlag der kalifornische Laptop zwar widerwillig der Überzeugung von USB Killer, um ehrlich zu sein dachte ich, dies sei das Ende. Der Ladevorgang funktionierte jedoch und der Laptop bootete erneut, aber er konnte das Flash-Laufwerk nicht sehen. Wiederholter Kontakt mit USB Killer führte erneut zum Herunterfahren des Laptops und der bereits vollständigen Inoperabilität der USB-Schnittstelle.

    Trotzdem erwies sich der Laptop als würdig, es funktionierte weiter, - Apple weiß, wie es geht! Sie können zwar nichts mehr aufladen und anschließen, und nachdem sich der Akku "hingesetzt" hat, muss er vom Computer nur noch weggeworfen werden.

    PS Das USB Killer-Projekt dient ausschließlich Forschungszwecken. Das Gerät wurde noch nie verkauft und wird derzeit nicht verkauft. Ursprüngliche Informationen werden nur auf der Website habrahabr.ru und auf meinem YouTube-Kanal präsentiert.

    Dark_Purple | darkzpurple@gmail.com

    Jetzt auch beliebt: