Microsoft Machine Learning Hackathon-Ergebnisse im Mai

    Hallo!

    Ende Mai 2016 haben wir den dritten Hackathon zum maschinellen Lernen erfolgreich durchgeführt. Das Thema Advanced Data Analysis gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit und wir freuen uns, einen Beitrag zu seiner Entwicklung zu leisten. Zwei Tage lang versammelten wir mehr als 150 Personen unter dem Dach unseres Büros, die bei einem kurzen Kennenlernen schnell die Kapitäne auswählten und sich in 24 Teams aufteilten.


    Hackathon-Teilnehmer hatten die Wahl, 4 Datenmodellierungsaufgaben und 1 Visualisierungsaufgabe mithilfe von Microsoft-Technologien zu lösen: den Azure Machine Learning-Dienst für maschinelles Lernen und den Power BI-Business Intelligence-Dienst.

    Kunden, deren Geschäftsaufgaben die Teilnehmer zwei Tage lang lösen mussten, waren:
    • Eisen- und Stahlwerk Magnitogorsk (Bestimmung des Siliziumgehalts im Ofen)
    • Unternehmergemeinschaft „Business Youth“ (Kunden als heiß und kalt einstufen)
    • Netzwerk von Kliniken "Mutter und Kind" (um den Verkauf von Dienstleistungsgruppen vorherzusagen)
    • Und eine der größten russischen Banken, die anonym teilnahm. (Schätzung des zukünftigen Kundenumsatzes bei Transaktionen)

    Weitere Details zu den Aufgaben finden Sie auf der Event-Website .

    Am Ende des ersten Tages stellten wir das Beste in der Nominierung für die Datenvisualisierung fest. Der Gewinner war das Small Data-Team, das ein Nokia Lumia 650 als Preis erhielt. Das Team erstellte mehrere schöne und repräsentative Dashboards und verwendete auch eine ungewöhnliche Technik für das Clustering Kunden.

    Herzlichen Glückwunsch an Mannschaftskapitän Sergei Chernov und das Team selbst mit einem Sieg!

    Auch andere Teams zeigten interessante Möglichkeiten zur Interpretation von Daten:



    Am Ende des zweiten Tages wurden die Modellierungslösungen vor der Jury verteidigt.

    Die Gewinner in der Aufgabe der Firma „Mutter und Kind“ waren das ZeroBit-Team (RMSE = 1.325.097,9).

    Die beste Lösung für die Aufgabe „Business Youth“ zeigte das Team „5 Sekunden zu gewinnen“ (AUC = 0,634199).



    Da kein Team bei den Aufgaben der Bank und des Eisen- und Stahlwerks Magnitogorsk ein zufriedenstellendes Ergebnis für die Geschäftskunden vorweisen konnte, wurde beschlossen, den Hackathon bis zum 29. Mai zu verlängern und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, weiterhin remote um Preise zu konkurrieren. Nach den Anfang Juni bekanntgegebenen Ergebnissen wurde das beste Ergebnis für die Lösung der MMK-Aufgabe dem Katalyse-Team (Kapitän Alexander Orlov) überlassen, und nach den Ergebnissen für die Lösung der Bank übernahm das CR-Heimteam (Kapitän Mikhail Shabalin) die Führung. Dennoch wurde der Preis an das Team, das das MMK-Problem löste, nicht vergeben, da das erhaltene Ergebnis nicht das vom Kunden festgelegte Genauigkeitskriterium erfüllte.

    Im Moment setzen wir die Kommunikation mit den Kapitänen dieser Teams und Kunden fort, um die Qualität der Ergebnisse zu maximieren.

    Eingeladene Experten, die ein hohes Maß an Wissen über maschinelles Lernen demonstrierten, leisteten wertvolle Hilfe bei der Durchführung der Veranstaltung und der Bewertung von Lösungen.

    Die Experten der Veranstaltung waren:
    • Alexander Fonarev, Alexander Kuzmin und Mikhail Gavrikov von Rubbles, ein Mitglied der SBDA-Gruppe. Unternehmen Rubbles ist spezialisiert auf die Anwendung von Methoden des maschinellen Lernens und der Analyse für eine Vielzahl von Geschäftsaufgaben - zum Beispiel, die Marketing - und Bankdienstleistungen zu personalisieren, den Aufbau intelligenter interaktiven Chat Roboterplattformen oder Vorhersagen der Nachfrage in
      größeren Geschäften. Jetzt arbeitet Rubbles mit den größten Finanz-
      und Technologieunternehmen zusammen (Sberbank, Mastercard, Alfa-Bank,
      Qiwi, HSBC und andere).
    • Oleg Kharatov vom IT-Beratungsunternehmen Manzana Group, Microsoft Certified Gold Partner.
    • Und auch: Alexey Peshekhonov, Evgeny Grigorenko und Dmitry Petukhov ( @codezombie ) .


    Wir danken allen, die in diesen zwei Tagen bei uns waren, freuen uns über Feedback
    und warten auf alle bei den neuen Hackathons!


    Jetzt auch beliebt: