Künstliche Intelligenz verändert SEO schneller als Sie denken

Ursprünglicher Autor: John Rampton
  • Übersetzung
Heute hat jeder von Google RankBrain gehört, einem neuen maschinenbasierten System für künstliche Intelligenz (KI), das als die modernste und herausragendste Entwicklung von Mountain View (Kalifornien) gilt. Es ist nicht so offensichtlich, wie schnell sich die SEO-Branche aufgrund dessen verändert. In diesem Artikel zeige ich Ihnen anhand einfacher Beispiele, dass einige der alten SEO-Regeln nicht mehr gelten und welche Schritte Sie unternehmen können, um den Überblick zu behalten und weiterhin erfolgreiche SEO-Kampagnen für Ihr Unternehmen durchzuführen

Was ist AI?
Es gibt mindestens drei Arten von KI:
1. Artificial Narrow Intelligence (ANI) ist eine KI, die für eine bestimmte Aufgabe erstellt wurde (z. B. den Schachweltmeister besiegen).
2. Artificial General Intelligence (AGI) ist eine KI, die viele Aufgaben ausführen kann ( vergleichbar mit menschlichen Fähigkeiten)
3. Künstliche Superintelligenz (Artificial Superintelligence, ASI) ist eine KI, die in der Lage ist, viele Aufgaben auf höchster Ebene auszuführen (über die menschlichen Fähigkeiten

hinausgehend) Offensichtlich geht es um ANI.
ANI ist wie RankBrain Google derselbe Spam-Filter in unserer E-Mail und mein Lieblings-Google Translate und IBMs Watson sowie eine Amazon-Funktion, die uns zum Einkaufen empfiehlt, und unbemannte Fahrzeuge.

Innerhalb von ANI gibt es viele verschiedene Ansätze: Pedro Domingos hat in seinem Buch The Supreme Algorithm alle Wissenschaftler, die an dem Problem der Verbesserung der KI beteiligt sind, in mehrere Gruppen unterteilt:
  • Symbolisten
  • Kommunikatoren (Verbindungsleute)
  • Evolutionäre
  • Bayesianer
  • Analysatoren

RankBrain wird im Communicator-Camp erstellt. Sie glauben, dass unser gesamtes Wissen in den Verbindungen der Neuronen unseres Gehirns verschlüsselt ist.
Eine spezielle Strategie von RankBrain nennt der Experte die Methode der Rückübertragung von Fehlern und nach dem Rebranding begann man, sie als "Deep Learning" zu bezeichnen. Die

Kommunikatoren sagen, diese Strategie könne alles aus den Rohdaten lernen und letztendlich die Suche nach neuem Wissen automatisieren. Google geht offenbar auch davon aus, dass Google am 26. Januar 2014 die Übernahme von DeepMind Technologies angekündigt hat, die im Wesentlichen auf der Methode der Rückübertragung des Fehlers basiert.

Zusammenfassend können wir sagen, dass RankBrain eine künstliche Intelligenz ist, die für eine enge Aufgabe geschaffen wurde, die auf „Deep Learning“ -Technologie basiert. Nachdem wir das herausgefunden haben, wollen wir sehen, wie weit sie gegangen sind und, was noch wichtiger ist, wie sich dies auf das SEO-Geschäft auswirken wird.

Exponentielles Wachstum von Technologie (und KI)


Wir neigen dazu, die Zukunft zu unterschätzen - alles, weil wir uns bei unseren Einschätzungen auf historische Erfahrungen aus der Vergangenheit stützen. Die Realität ist jedoch, dass sich der Fortschritt mit der Zeit beschleunigt. Ray Kurzweil nennt es das Gesetz des schnelleren Rückschlags. Die wissenschaftliche Begründung für seine Theorie lautet, dass sich stärker entwickelte Gesellschaften schneller weiterentwickeln können als weniger entwickelte - weil sie weiter fortgeschritten sind. Die gleichen Schlussfolgerungen lassen sich natürlich auch auf das Gebiet der künstlichen Intelligenz übertragen.

Hier ist eine Visualisierung des Gesetzes der schnelleren Rückkehr:


Wie Sie sehen und sogar intuitiv spüren können, folgt die Verbesserung von Deep Processing-Methoden und Computern aus dem Gesetz der schnelleren Rückgabe. Hier ist eine weitere schockierende Entdeckung: Irgendwann wird die Prozessorleistung nicht nur eine Person übertreffen, sondern alle Menschen zusammen.


Tatsächlich scheinen wir nun in der Lage zu sein, bis 2025 künstliche Intelligenz mit mehreren Aufgaben zu schaffen. Die Technologie wächst eindeutig mit rasantem Tempo, und vielen Berichten zufolge werden die meisten von uns überrascht sein.

Wachstum der Superintelligenz


Wie ich oben erklärt habe, ist RankBrain nur eine Form von ANI, was bedeutet, dass es Aufgaben besser ausführen kann als eine Person in einem bestimmten Bereich, was bedeutet, dass es eine relativ schwache Form künstlicher Intelligenz ist.
Aber bald können wir verblüfft sein, wie schnell diese "schwache" künstliche Intelligenz leicht zu etwas werden kann, mit dem wir keine Ahnung haben, wie wir umgehen sollen.

Hier können Sie deutlich sehen, dass Google RankBrain, das in einer bestimmten Aufgabe überaus intelligent ist, sich immer noch im allgemeinen Kontext der Dinge befindet und im allgemeinen Sinn für Intelligenz eher schwach ist.

Aber was passiert, wenn wir dasselbe Gesetz der schnelleren Rückkehr auf das Gebiet der künstlichen Intelligenz anwenden? Hier sind die Schlussfolgerungen eines solchen Gedankenexperiments von Tim Urban:
„... Wenn wir also die Entwicklung der KI beobachten, werden wir bald sehen, wie einfach es für ihn ist, schlauer als ein Tier zu werden. Wenn er dann das Minimum an menschlicher Intelligenz erreicht - sagen wir mal ‚Dorfnarr '-, werden wir ausrufen:„ Oh wow, das ist so dumm. Schön. " Nur hier ist die Bandbreite der fehlenden Intelligenz zwischen einem Dummkopf und Einstein nicht so groß - so bald nach dem „Dummkopf“ werden wir von der Schaffung von AGI hören, das noch schlauer ist als Einstein. “



SEO hat sich für immer verändert


Bevor wir mit der Vorhersage beginnen, wollen wir uns ansehen, wie sich der SEO-Markt bereits verändert hat. Mein Freund, der Absolvent der Carnegie Mellon University (USA), Scott Stouffer, technischer Direktor und Mitbegründer von Market Brew, der sich mit Suchmodellen für das Fortune 500-SEO-Team befasst, hat mir dabei geholfen Intelligenz.

Die heutige Regressionsanalyse weist schwerwiegende Mängel auf


Innerhalb von Google gibt es eine Reihe von Algorithmen. RankBrains Aufgabe ist es, zu entscheiden, welcher Satz dieser Algorithmen für jeden Typ von Suchergebnis am besten geeignet ist. Beispielsweise kann RankBrain in einigen Suchergebnissen entscheiden, was der META-Titel am wichtigsten ist. In einem anderen Suchergebnis kann dasselbe Signal jedoch eine fürchterliche Korrelation mit guten Suchergebnissen aufweisen.


Dies macht deutlich, dass es keinen Sinn mehr macht, eine Regressionsanalyse der Site durchzuführen, ohne den Kontext des Suchergebnisses zu haben.
Aus diesen Gründen sollte heute für jedes spezifische Suchergebnis eine Regressionsanalyse durchgeführt werden. Auf diese Weise können die algorithmischen Verschiebungen von Google gemessen werden. Zunächst können Sie die aktuelle Situation sowie jede Kalibrierung anhand von Stichwörtern aufzeichnen. Kalibrieren Sie dann jedes Mal neu, nachdem Sie eine Verschiebung der Bewertung festgestellt haben, und identifizieren Sie das Delta zwischen den beiden Parametern. Mit diesem Ansatz können Sie herausfinden, welcher bestimmte Algorithmus RankBrain für jeden einzelnen Kontext priorisiert, und seinen Wert in jeder Suchergebnisausgabe erhöhen oder verringern. In diesem Sinne können wir uns darauf konzentrieren, diese spezifischen Teile der Suchmaschinenoptimierung für Websites für diese einzigartigen Suchergebnisse zu verbessern.

Konzentrieren Sie sich klar auf Ihre Nische, um Fehlklassifizierungen zu vermeiden


Darüber hinaus erkannte Google, dass RankBrain lernen kann, zwischen „guten“ und „schlechten“ Websites zu unterscheiden. So wie er die Gewichtung bestehender Suchalgorithmen für jedes Suchergebnis unterschiedlich bestimmt, haben sie auch erkannt, dass es in jeder solchen Vertikalen unterschiedliche Beispiele für „gute“ und „schlechte“ Websites gibt. Dies ist zweifellos darauf zurückzuführen, dass unterschiedliche Branchen im Allgemeinen unterschiedliche CRMs, unterschiedliche Muster und unterschiedliche Datenstrukturen aufweisen. Die Bewertung der Standorte erfolgt durch Vergleich mit den besten und schlechtesten Standorten. Ein einfaches Beispiel: Wenn Sie im Gesundheitswesen arbeiten und Ihre Website dem seriösen WebMD.com ähnelt, werden Sie als „gute“ Website erkannt. Wenn Sie feststellen, dass etwas mit Spammern gemeinsam ist, erhalten Sie eine schlechte Marke.

Überlegen Sie nun, wie hoch Ihre Erfolgschancen sind, wenn Sie RankBrain erklären möchten, dass eine Website, die sich beispielsweise gleichzeitig vielen verschiedenen Branchen widmet, „gut“ ist.


Was passiert also mit Websites mit vielen verschiedenen Kategorien? Ein gutes Beispiel für diese Art von Sites sind How-To-Sites. In diesen Fällen bricht der Algorithmus zusammen. Und was macht Google? Antwort: Wählt nach dem Zufallsprinzip die eine oder andere Kategorie aus allen zur Rangfolge angezeigten Kategorien aus. Bei bekannten Websites wie Wikipedia macht Google Ausnahmen, um sicherzustellen, dass der neue Algorithmus das vorhandene Sucherlebnis nicht zerstört (dies gilt jedoch nur für diejenigen, die "zu groß für einen Absturz" sind).

Aber was passiert mit weniger bekannten Orten? Wer weiß? Anscheinend hat der Algorithmus eine automatisierte Methode, um jede Site zu klassifizieren, bevor versucht wird, sie mit anderen Sites in derselben Kategorie zu vergleichen.
Die Schlussfolgerung ist einfach: Für Sites wie How-To ist es sinnvoll, separate Domänen für jede Richtung zu erstellen. Dies hilft ihm, seine Position in jeder Kategorie dieser Branche zu verbessern. Konzentrieren Sie sich auf eine Nische.

Backlinks riechen schlecht



Mal sehen, wie sich der neue Algorithmus auf Backlinks auswirkt. Jetzt ist es wichtiger denn je, eine neue Verbindung herzustellen. Dies liegt daran, dass RankBrain Backlinks Ihrer Site mit Backlinks von "guten" und "schlechten" Sites vergleicht, um das Ergebnis in der SERP zu bestimmen - das ist einer der Vergleichsparameter zusammen mit der Struktur usw. Relinks mit freundlichen, aber irrelevanten Ressourcen Sie das gleiche Problem wie eine übermäßige Anzahl von Kategorien auf der Website - eine zufällige Auswahl von Ranking-Algorithmus, Vergleich mit Websites anderer Kategorien.

Die Zukunft von SEO und AI


Niemand weiß genau, wie sich die KI verbessern wird und wohin sie uns führen wird, aber heute kann noch sicher etwas gesagt werden:
  1. Das Wettbewerbsumfeld für jedes Keyword muss separat untersucht werden.
  2. Die meisten Websites müssen Nischen sein, um eine Fehlklassifizierung zu vermeiden.
  3. Jede Website sollte die Struktur und den Inhalt von Suchmaschinenführern in dieser Nische imitieren.


Einerseits hat die Deep-Learning-Technik die Arbeit der Optimierer vereinfacht. In Anbetracht der Tatsache, dass es RankBrain und ähnliche Technologien gibt, die fast auf der gleichen Ebene wie Menschen funktionieren, ist eines klar: Es gibt keine Lücken mehr.

Auf der anderen Seite sind die Dinge etwas komplizierter. Das SEO-Feld wird weiterhin extrem technisch werden. Analytics und Big Data stehen auf der Agenda, und alle SEO-Spezialisten, die damit nicht vertraut sind, müssen aufholen. Aber diejenigen von Ihnen, die über diese Fähigkeiten verfügen, können mit hohen Gehältern rechnen.

Jetzt auch beliebt: