Alles ist schlecht: Warum die Bewertung von Upwork Freelance Service bald Null werden kann

    Bild

    Nach den Firmen Theranos , uBeam und Lending Club ist ein weiteres Mitglied des Einhornclubs (Startups mit einem Wert von 1 Milliarde US-Dollar), einer Plattform für Freiberufler Upwork, in die skandalöse Geschichte eingegangen , schreibt zerohedge.com. Der jüngste Quartalsbericht hat den Unternehmenswert gemindert. Jetzt ist Odesk im freien Fall :. Erstinvestition von $ 15,8 Mio. aus in 2012-2014 sind jetzt bei etwa $ 7,3 Millionen geschätzt.

    Zugleich ist die dritte in den letzten zwei Jahren, der Generaldirektor der erhöhten Provisionsfür Service-Benutzer mehr als zweimal. Tatsächlich haben sie einen festen Zinssatz von 10% annulliert und ihn an das Ergebnis gebunden. Der Auftragnehmer, der für eine einmalige Bestellung weniger als 500 USD erhält, gibt dem Service 20% seines Wertes (zuzüglich Transaktionsgebühr).

    Im März 2014 haben sich die beiden größten Börsen für Freiberufler - Odesk und Elance - zusammengeschlossen, um den Druck der Wettbewerber abzulehnen und das Problem des Nutzerabflusses mit Elance zu lösen. Die neue Plattform hieß Upwork. Laut Informationen von März 2014 zeigten 15 von 100 Kategorien auf der Elance-Website negative Trends und einen Abfluss von Nutzern. Gleichzeitig haben Anleger des T. Rowe Price New Horizons-Fonds nach ihren Berichten das Interesse an Odesk deutlich verloren und ihre Beteiligung an dem Unternehmen in den Jahren 2012 bis 2014 reduziert.

    Im August 2014 gelang es dem kombinierten Unternehmen, 30 Mio. USD von Benchmark, FirstMark, Sigma West, NEA, Stripes Group und T. Rowe Price zu sammeln. Im Jahresbericht von T. Rowe Price New Horizons vom 12. Dezember 2015 lag die Upwork-Schätzung zu Beginn seines Bestehens über 1 Milliarde US-Dollar.

    Bild

    Bild

    Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Fusion der beiden Börsen ein schwerwiegender Fehler war. Zuvor hatte die Elance-Liste 78.000 Bestellungen, Odesk wies ca. 48.000 Bestellungen aus, die ohne Registrierung verfügbar waren. Ab dem 20. Mai 2016 gibt das kombinierte Upwork 85.579 Exemplare heraus. Die mächtigere und professionellere Elance-Community war gezwungen, mit der weniger angesehenen Odesk-Community zusammenzuarbeiten. Dies führte zum Verlust von 1/3 der auf der Plattform platzierten Bestellungen. Der Verein selbst wurde so ungeschickt, dass tatsächlich die ganze Gemeinde diesen Fleischwolf nicht überlebte und "fusionierte".

    Tatsächlich ist sogar die Zahl 85 579 nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Eine große Anzahl von Anzeigen in der Liste ist abgelaufen, wurde vor Wochen, Monaten oder sogar einem Jahr geladen. Der Dienst versucht, diese Tatsache zu verbergen, sodass Benutzer nur nach den neuesten Angeboten und nicht nach ihrer gesamten Liste suchen können.

    In seinem „seltsamen“ Interview erklärte CEO Stefan Kasril den Rückgang der Anzahl der Arbeiten an der Ressource: „In der Vergangenheit hatten wir einen festen Tarif für die geleistete Arbeit. Aber ehrlich gesagt war dies keine ideale Lösung. Bei kurzfristigen Projekten auf dem Gelände sind uns erhebliche Kosten entstanden, und im traditionellen Abrechnungssystem waren sie für uns nicht von Vorteil. Daher ist es für uns nicht sinnvoll, kurzfristige Projekte weiter zu unterstützen und ihre Präsenz auf der Plattform zu erhöhen. “

    Das Unternehmen geriet in die Kritik, nachdem es den CEO von Elance Fabio Rosetti, das Geschlecht Odesk Harry Sworth und eine große Anzahl von Führungskräften verlassen hatte.

    Gleichzeitig senkt T. Rowe Price die Investitionen in sein Vermögen weiter: Die ursprünglichen 15,8 Millionen US-Dollar wurden bis 2015 zu 10,296 Millionen US-Dollar. Die Elance-Plattform wurde im Januar 2016 vollständig von der Infusion getrennt.

    Zu Beginn dieses Jahres kursierten Gerüchte, dass der CEO Kasril sein Bestes gab, um die Kosten des Unternehmens zu senken. Er hat das gesamte internationale Entwicklungsteam gefeuert. Upwork versuchte auch, einkommensschwache Freiberufler loszuwerden, indem sie den Zugang zu Aufträgen einschränkten . Freiberufler aus armen Ländern wie Bangladesch stehen auf der Liste der Ablehnenden.

    All diese Gesten trugen nicht dazu bei, den finanziellen Umsatz des Dienstes zu steigern. Dies führte dazu, dass T. Rowe Price im ersten Quartal 2016 gezwungen war, den Unternehmenswert pro Monat um 10% zu senken. Laut einem vierteljährlichen Bericht sank ihr Investitionswert auf 7,3 Millionen US-Dollar.

    Wenn die Lagerbestände im gleichen Tempo fallen, wird Upwork bis Ende 2016 nichts kosten.

    Bild

    Die doppelte Belohnung scheint eine Geste der Verzweiflung zu sein, ein sinkendes Schiff zu retten. Die Wahl einer neuen Strategie für die langfristige Zusammenarbeit mit einzelnen Kunden, um die Einnahmen zu steigern, anstatt auf das Auftragsvolumen zu setzen, kann falsch sein. Die neue Preisgestaltung im Bild dargestellt (Habré bereits veröffentlichte Beiträge verstimmt neue Regelung Exchange - Benutzer):

    Bild

    Unter anderem führte Kasril eine neue Berechnung der Provision für Geldtransfers zwischen Kunden (2,75%) ein, um die wachsenden Kosten für Zahlungsdienste zu kompensieren. Das heißt, der Gesamtbetrag der Provision für Kunden der Plattform, die mit Projekten von 500 USD oder weniger arbeiten, wird nun 22,75% betragen. Dies macht Upwork zur weltweit höchsten Steuerplattform für einkommensschwache Arbeitnehmer.

    Alle diese Schritte wurden von den Nutzern selbst negativ bewertet. Nach einer privaten Umfrage unter 2.000 Personen:

    • 84% der Befragten sind mit der neuen Plattformpreispolitik sehr unzufrieden.
    • 79% werden die Plattform in den nächsten 6 Monaten verlassen (51% setzen eine Frist von zwei Monaten fest);
    • 92% planen, gleichzeitig nach Kunden / Künstlern außerhalb der Plattform zu suchen.

    Zum Abschluss des Fotos: Casril gab kürzlich Harward Business Review ein Interview , in dem er sich mit Gates, Larry Page und Mark Zuckerberg verglich.

    Weitere Geschäftsmaterialien von ITinvest :



    Jetzt auch beliebt: