Kleine Spule, ja Liebling: Kurz gesagt zum VMware Host Client

Ursprünglicher Autor: Tom Fenton
  • Übersetzung

Vor kurzem hat VMware die Veröffentlichung von VMware Host Client 1.0 gleichzeitig mit der Veröffentlichung von vSphere 6.0 Update 2 angekündigt. Mit VMware Host Client 1.0 können Sie einen HTML 5- Browser  zum Verwalten eines einzelnen ESXi- Hosts verwenden . Es kann unter jedem Betriebssystem verwendet werden - Windows, OS X, Android oder anderen Betriebssystemen, die einen HTML 5- Browser unterstützen.Vor  dieser Version war es für den Zugriff auf den ESXi-Host erforderlich, dass Windows seinen „nativen“ vSphere-Client startet. Wir bieten einen kurzen Überblick über den Installationsprozess und die Hauptfunktionen des Kunden.


Zuerst gaben wir die IP-Adresse des ESXi-Hosts in einen Browser unter Windows ein und klickten auf „Open VMware Host Client“. Der Standard-Autorisierungsbildschirm wird angezeigt:


Bild

Sie müssen weder auf dem ESXi-Host noch auf dem Computer selbst etwas installieren. Nach der Autorisierung wird eine Warnung angezeigt, dass der Host vom vCenter-Server gesteuert wird. Anschließend wird das ESXi-Hostfenster angezeigt:


Bild

Auf dem Desktop stehen alle erwarteten Funktionen zur Verfügung, einschließlich der Möglichkeit, den Server zu verwalten, die Serverleistung zu überwachen, ihn zu deaktivieren oder neu zu starten.


Mithilfe der Symbole auf der linken Seite des Bildschirms können Sie Ihre virtuellen Maschinen, Speicher und Netzwerke auf dem ESXi-Host anzeigen:


Bild

Betrachten wir kurz jede dieser Möglichkeiten. Durch Auswahl des Symbols Virtuelle Maschinen können Sie Standardverwaltungsfunktionen ausführen:


Bild

Es ist jedoch nicht möglich, eine virtuelle Maschine zu klonen, vMotion zu verwenden und andere Vorgänge, die einen vCenter-Server erfordern, sind ebenfalls nicht möglich. Sie können sogar die Konsole der virtuellen Maschinen öffnen, auf die über einen Webbrowser zugegriffen werden kann .


Eine der häufigsten Aufgaben für einen ESXi-Server ist das Erstellen und Importieren von virtuellen Maschinen. Mit VMware Host Client 1.0 können Sie virtuelle Maschinen von Grund auf neu erstellen, aus OVF- oder OVA-Dateien bereitstellen und vorhandene virtuelle Maschinen registrieren.


Wir haben uns entschlossen, diese Funktionalität zu testen, indem wir eine neue Instanz von Damn Small Linux (DSL ) auf unserem Host mithilfe der OVA-Datei auf dem Computer bereitgestellt haben. Mit dem Installationsassistenten war der Vorgang einfach und unkompliziert:


Bild

Wir haben die DSL-OVA-Datei in das Installationsprogramm hochgeladen, Details zu Speicher und Netzwerk eingegeben und auf „Fertig stellen“ geklickt. In weniger als einer Minute hatten wir eine laufende DSL-Instanz fertig. Einfacher kann man sich nichts vorstellen.


Die Speicherfunktion unterstützt die meisten Standardfunktionen im Zusammenhang mit dem Repository, einschließlich der Anzeige von Repositorys und der Prüfung der darin enthaltenen Dateien:


Bild

Der Host-Client bietet eine Leistungsüberwachungsfunktion und Sie können Diagramme zu CPU-, Speicher- und Netzwerkaktivität auf dem Host anzeigen.


Bild

Mit der Überwachungsfunktion können Sie Panels anzeigen, um Ereignisse, Aufgaben, Protokolle und Benachrichtigungen in Bezug auf den Host zu verfolgen und zu analysieren.


Es ist möglich, eine Verbindung zu Ihrem ESXi-Server über den Host-Client von verschiedenen Geräten aus herzustellen (wir haben es mit dem Samsung Galaxy S5-Smartphone, MacBook und Samsung-Tablet versucht. Die Bildschirmgröße für das Smartphone und das Tablet ist zwar klein, hat jedoch im Allgemeinen keine Auswirkungen auf die Funktionalität: Scrollen Sie mit dem Bildschirm zu Das Anzeigen der erforderlichen Informationen ist nicht so schwierig.


Bild

Jedes Mal veröffentlicht VMware ein Produkt, das das Leben ein wenig erleichtert, und der Host-Client ist definitiv auf der Liste solcher Produkte. ist definitiv eines dieser Produkte. Vor der Veröffentlichung von VMware Host Client 1.0 war für den schnellen Zugriff auf den Host Windows mit der Vorinstallation des eigenen Clients erforderlich. es ist nicht ganz bequem. Mit dem VMware Host Client können Sie von jedem Gerät aus auf den Host zugreifen, ihn überwachen und ihn verwalten. Mit den Verwaltungsfunktionen können Sie das Netzwerk, den Speicher und den Lebenszyklus von virtuellen Maschinen verwalten, die Leistung des ESXi-Hosts überwachen und Ereignisse und Aufgaben anzeigen. Sie müssen nichts extra auf dem ESXi-Host installieren . Dies ist ein gutes nützliches Tool, das im Bereich der Virtualisierung ein wenig mehr Komfort bietet.


Jetzt auch beliebt: