„Es scheint mir, dass wir uns der Zeit nähern, in der jeder in der Lage sein wird, zu codieren. Code ist Freiheit. “

Hallo, hallo! Wir setzen eine Reihe von Interviews mit Newprolab-Alumni fort, in denen sie über ihre Geschichte des Einstiegs in die Arbeit mit Big Data sprechen. Die Geschichten sind alle unterschiedlich und werden für diejenigen interessant sein, die darüber nachdenken, ihren Karriereweg zu ändern oder wie neues Wissen dabei helfen kann, aktuelle Probleme zu lösen. Heute haben wir höchstwahrscheinlich die zweite Option. Meet - Dmitry Rodin, in der Seele des Entwicklers, kontribyuter Open - Source - Analyseplattform Rockstat ; Mitbegründer, Mitautor und Lehrer von Digital God - Bildungsprogramme für digitale Fachkräfte; CEO Xeteq .

Wir haben mit Dima über Programmiersprachen gesprochen und darüber, welche Lösungen er für sie schreibt, über sein Open-Source-Projekt und warum er es tut, über eine neue Spezialität, die sie unterrichten usw.

Bild

- Dima, erzähl uns ein wenig über dich.

- Mir fällt sofort mein Karamell-Handwerk ein, ich mache lange Witze darüber, aber im Ernst, ich bin ein Programmierer oder Architekt, ich mag es, neue Lösungen zu finden und andere Leute daran zu beteiligen. In den letzten 10 Jahren beschäftigte ich mich mit Marketingtechnologien und war so begeistert, dass es zu einem Hobby wurde. Er hat fast alles entwickelt: vom Werbemanagementsystem über DSP bis zur Betrugsbekämpfung mit Hardware-Überwachungsmodulen. Ich glaube, ich habe Zen gelernt, aber das stimmt nicht.

- Sie programmieren seit mehr als 15 Jahren. Sagen Sie mir, wie viele Programmiersprachen kennen und verwenden Sie für Ihre Arbeit und Ihre persönlichen Projekte?

- Ich denke, dass das Zählen der Anzahl der Sprachen falsch ist. Die wichtigste Fähigkeit besteht darin, mehrere Konzepte von Sprachen zu verstehen, und dann wird es praktisch keinen Unterschied geben, worauf geschrieben werden soll. Ja, natürlich hat jede Sprache ihre eigenen Vorteile und Fallstricke, das sollten Sie nicht vergessen.

- Und aus welchen Sprachen haben Sie angefangen und was benutzen Sie jetzt?

- Nun, für mich gibt es keinen großen Unterschied, worüber ich schreiben soll. Ich habe mit der Entwicklung von Sites in PHP begonnen, das war vor mehr als 15 Jahren. Es stimmt, ich habe es seit vielen Jahren nicht mehr benutzt.

Nach PHP gab es Ruby, dann war es eine Hype-Sprache, es wurden viele Konferenzen abgehalten und sein Framework - Ruby on Rails - wurde zu einem Modell für viele andere. Im Allgemeinen wurden in Ruby viele Konzepte geboren, die später in anderen Programmiersprachen und deren Ökosystemen übernommen und entartet wurden.

Dann begann ich mich aktiv in JavaScript (node.js) zu entwickeln. Die Browser waren einmal in puncto Geschwindigkeit und Sicherheit konkurrenzfähig, und während dieses Rennens wurde eine sehr leistungsstarke JavaScript V8-Engine im Chromium-Browser entwickelt (Hinweis: Der offene Browser, auf dem Chrome basiert). Einige Leute dachten daran, diese Engine zu nehmen und auf libevent zu setzen, was zu einer unglaublich produktiven, asynchronen Sache führte, die in anderen serverseitigen Skript-Programmiersprachen funktionierte, wenn auch mit ekelhafter JavaScript-Syntax und dem damaligen Ökosystem. In dieser Serversprache habe ich es entwickelt.

Was mich betrifft, war JavaScript die schrecklichste Sprache, es war fast unmöglich, gut damit umzugehen, d. H. Schreiben Sie kompatiblen Code, der sich zum Debuggen, Testen und Entwickeln eignet. In den letzten Jahren hat sich JS jedoch erheblich verbessert: Die Sprache selbst hat sich weiterentwickelt, es wurden zahlreiche Assembler-Tools und vor allem Add-Ons entwickelt, mit denen Sie Datentypen beschreiben, die Konformität überprüfen und potenzielle Fehler finden können, die ein Entwickler machen kann, um die meisten zu beseitigen. Eines dieser Add-Ons ist TypeScript. Ich verwende es seit einigen Jahren anstelle von reinem JS.

Natürlich können Sie Python nicht verlassen, alles ist da, es funktioniert bequem und schnell genug, Sie müssen nichts erfinden, Sie können fast alles tun, was Sie wollen. Es eignet sich gut für die Arbeit mit Daten: Viele mathematische Pakete, praktische Tools wie Jupyter, um zumindest die Größe der Zahl in mathematischen Berechnungen nicht einzuschränken.

Mein Favorit, an dem ich jedoch am wenigsten arbeite, ist Elixir. Es basiert auf einer anderen funktionalen Sprache, Erlang, die von Ericsson für die Programmierung von Telekommunikationsgeräten entwickelt wurde. Sein Hauptmerkmal ist Parallelität und Fehlertoleranz. Übrigens erschien er vor langer Zeit, praktisch in meinem Alter. Elixier ist genauso parallel und fehlertolerant. Erlang und Elixir verfügen über interessante Architekturmerkmale. So kann beispielsweise ein einzelner Server mehrere Millionen gleichzeitige Verbindungen verwalten, indem er selbst Lightweight-Prozesse implementiert und Messaging über Lightweight-Verbindungen durchführt. Richtig, Erlang hat eine äußerst unpraktische und unaussprechliche Syntax.

Elixir ist also in der Tat derselbe Erlang mit all seiner Kraft, aber mit einer viel angenehmeren und bequemeren Syntax von Ruby. In Xeteq haben wir darauf einen produktiven MTA erstellt (Hinweis: Mail-Transfer-Agent, d. H. Ein Mail-Server). Ich habe jedoch immer noch Angst, große Projekte bei Elixir durchzuführen. Wenn Sie es verwenden, müssen Sie zu viel selbst schreiben: Was Sie lange in anderen Sprachen als vorgefertigte Bibliotheken implementiert haben, müssen Sie selbst tun. Obwohl es manchmal nützlich ist, das Rad neu zu erfinden, können Sie etwas Neues und Wertvolles erfinden. Und die Community ist etwas träge. Alle Projekte haben eine sehr kleine Community, zum Beispiel das grundlegende Webframework Plug - es hat weniger als 2000 Sterne, sein Analogon ist Python Flask, der fast 40.000 hat, und Ruby Sinatra hat etwas mehr als 10.000.

- Sprechen wir über Projekte. Erzählen Sie uns von Ihren interessantesten, bedeutendsten und wichtigsten Projekten und wie es ihnen ergeht.

- Mein erstes ernstes Projekt war "Blonde.ru". Im Jahr 2009 war es ein sehr ehrgeiziges Projekt, bei dem jede Person, ohne besondere Kenntnisse in Bezug auf Kontextwerbung, eigenständig eine Werbekampagne starten kann, und zwar sofort in allen Werbenetzwerken und über eine einfache Oberfläche. Dort bin ich sehr professionell aufgewachsen und habe Menschen getroffen, die mein Leben stark beeinflusst haben. So kam es, dass der Vorsitzende des technischen Direktors nach einigen Monaten frei wurde, und als sie nach ihm suchten, ernannten sie mich zu einem amtierenden Beamten. Einige Zeit verging und der Stuhl war leer. Der Chef der Firma, Yura Eliseev, hat mich zum vollwertigen technischen Direktor ernannt. Ich weiß nicht, wovon er geleitet wurde. Ich war ziemlich grün für diese Position, obwohl ich vielleicht etwas in mir gesehen habe ( lacht - Kommentar des Autors).) Dort haben wir uns übrigens mit Alexander Shvets getroffen (mit ihm haben wir Digital God gegründet). Er kam als Programmierer zu uns, als er noch Student bei Baumanka war, und erwies sich dabei als der Beste. Im Allgemeinen wurden wir dann sehr gute Freunde. Das Projekt ist am Leben, es wurde mehrmals umbenannt und umgestaltet, in fremde Märkte eingetreten, jetzt heißt es Aori.

- Und nach Blonde.ru hast du angefangen, dein erstes Projekt zu machen, oder?

- Ja, mein Freund und ich haben beschlossen, ein Produkt-Widget zu erstellen, und zwar das Werbenetzwerk von Yandex.Market. Um es klarer zu machen: Es gibt Yandex.Direct und YAN (Yandex Advertising Network) - verschiedene Websites, auf denen sich ihre Blöcke befinden und die entweder über eine Suche oder eine thematische Anzeige mit einer Person in Kontakt treten. Yandex.Market hatte dies nicht, aber es gab eine spezielle Inhalts-API, über die es möglich war, heiße Angebote von Geschäften und einen Link zu erhalten, über den interessierte Personen gesendet werden konnten. Und wenn der Kauf getätigt wurde, erhielten wir 50% der vom Werbetreibenden gezahlten Kosten. Schnell genug habe ich den Motor gesägt - ein Widget, das auf der Website platziert wird, das das Thema bestimmt, das betrachtet, woran eine Person interessiert ist, um eine automatische Auswahl von Produkten aus dem Markt zu treffen. Das hat super funktioniert. Wir haben gelernt, wie man gut vermittelt („Arbitrage“ - einen Werbeplatz kauft und über einen anderen Kanal profitabel macht), gute / schlechte Websites identifiziert und aktiv Werbeplätze auf vielen Websites kauft und dort unser Widget platziert. Unter den Standorten befand sich ein großes Automobil. Infolgedessen sind wir sehr schnell gewachsen, aber aus einem unbekannten Grund hat Yandex den Vertrag mit uns einseitig abgebrochen. Wir haben unser Bestes getan, um den Grund herauszufinden, aber wir mussten das Projekt abschließen, ohne dies zu tun. Es war eine große Trauer, weil viel Mühe in dieses Projekt gesteckt wurde und die Leistung sehr gut war. Jetzt bin ich sicher, dass es eine gute Erfahrung war, die mich gelehrt hat, wie man Risiken richtig einschätzt. Im Allgemeinen ist die Erfahrung nur positiv und wenn etwas nicht erfolgreich ist, hilft es Ihnen nur, in Zukunft noch größere Schwierigkeiten zu vermeiden. begann aktiv Anzeigenflächen auf vielen Websites zu kaufen und ihr Widget dort zu platzieren. Unter den Standorten befand sich ein großes Automobil. Infolgedessen sind wir sehr schnell gewachsen, aber aus einem unbekannten Grund hat Yandex den Vertrag mit uns einseitig abgebrochen. Wir haben unser Bestes getan, um den Grund herauszufinden, aber wir mussten das Projekt abschließen, ohne dies zu tun. Es war eine große Trauer, weil viel Mühe in dieses Projekt gesteckt wurde und die Leistung sehr gut war. Jetzt bin ich sicher, dass es eine gute Erfahrung war, die mich gelehrt hat, wie man Risiken richtig einschätzt. Im Allgemeinen ist die Erfahrung nur positiv und wenn etwas nicht erfolgreich ist, hilft es Ihnen nur, in Zukunft noch größere Schwierigkeiten zu vermeiden. begann aktiv Anzeigenflächen auf vielen Websites zu kaufen und ihr Widget dort zu platzieren. Unter den Standorten befand sich ein großes Automobil. Infolgedessen sind wir sehr schnell gewachsen, aber aus einem unbekannten Grund hat Yandex den Vertrag mit uns einseitig abgebrochen. Wir haben unser Bestes getan, um den Grund herauszufinden, aber wir mussten das Projekt abschließen, ohne dies zu tun. Es war eine große Trauer, weil viel Mühe in dieses Projekt gesteckt wurde und die Leistung sehr gut war. Jetzt bin ich sicher, dass es eine gute Erfahrung war, die mich gelehrt hat, wie man Risiken richtig einschätzt. Im Allgemeinen ist die Erfahrung nur positiv, und wenn etwas nicht erfolgreich ist, hilft es Ihnen nur, in Zukunft noch größere Schwierigkeiten zu vermeiden. Yandex hat den Vertrag mit uns einseitig gekündigt. Wir haben unser Bestes getan, um den Grund herauszufinden, aber wir mussten das Projekt abschließen, ohne dies zu tun. Es war eine große Trauer, weil viel Mühe in dieses Projekt gesteckt wurde und die Leistung sehr gut war. Jetzt bin ich sicher, dass es eine gute Erfahrung war, die mich gelehrt hat, wie man Risiken richtig einschätzt. Im Allgemeinen ist die Erfahrung nur positiv und wenn etwas nicht erfolgreich ist, hilft es Ihnen nur, in Zukunft noch größere Schwierigkeiten zu vermeiden. Yandex hat den Vertrag mit uns einseitig gekündigt. Wir haben unser Bestes getan, um den Grund herauszufinden, aber wir mussten das Projekt abschließen, ohne dies zu tun. Es war eine große Trauer, weil viel Mühe in dieses Projekt gesteckt wurde und die Leistung sehr gut war. Jetzt bin ich sicher, dass es eine gute Erfahrung war, die mich gelehrt hat, wie man Risiken richtig einschätzt. Im Allgemeinen ist die Erfahrung nur positiv, und wenn etwas nicht erfolgreich ist, hilft es Ihnen nur, in Zukunft noch größere Schwierigkeiten zu vermeiden.

Bild

- Und doch haben Sie, um alle möglichen Erfahrungen zu sammeln, immer wieder neue Projekte entwickelt. Was ist als nächstes passiert?

- Irgendwie habe ich mich vorgenommen, einen eigenen Zähler zu erstellen, um Daten über das Verhalten von Menschen auf Websites zu sammeln und daraus Statistiken zu erstellen - wie Google Analytics und Yandex.Metrica, die ihre Daten sammeln. Ein Code wird auf der Site abgelegt, er überwacht alle Aktionen der Besucher auf der Site, sendet ihn an den Server, die Serverseite empfängt diese Daten und speichert sie in einer verteilten Datenbank. Dieses Projekt heißt Rockstat. Später habe ich darüber nachgedacht, einen End-to-End-Analysedienst auf dieser Basis zu erstellen, der mittlerweile für viele Unternehmen zu einem Problem wird. Aber ich hätte weder die Kraft noch die Zeit, mich zu entwickeln, und ich habe nicht einmal begonnen. Und es ist gut, dass ich es nicht getan habe. Jetzt bin ich der Meinung, dass die End-to-End-Analysedienste ihre Aufgabe erfüllen. Sie eignen sich für diejenigen, die Analytik und Marketing nicht verstehen, die nicht wissen, wie alles funktionieren sollte, oder für diejenigen, die es nicht verstehen die wenig brauchen. In anderen Fällen stehen sie einer mangelnden Integration oder Inkompatibilität der Arbeitslogik entgegen. Aber ich fand eine interessante Verwendung für die vom Zähler gesammelten Rohdaten.

- Was denn?

- Berücksichtigen Sie beispielsweise die Mehrkanalzuweisung basierend auf dem Verhalten des Website-Besuchers und nicht auf der Besuchsnummer. Die Zuschreibung ist eine Möglichkeit, den Verkaufswert auf die daran beteiligten Werbekanäle zu verteilen. Das Attributionsmodell, das auf dem probabilistischen Durchgang des Trichters basiert, ist bereits populär geworden, eignet sich jedoch nur für Sites, bei denen ein Trichter und ein nicht zu langer Verkaufszyklus vorliegen - dies ist die Mehrheit der Online-Shops. Aber es gibt noch eine andere Seite: Immobilien, ein Auto, Brautkleider, bei denen der Entscheidungszyklus viel länger ist und der entsprechende Trichter auf der Baustelle fehlt. Für sie entwickelte ich einen Index für das Aktivitäts- / Engagementverhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte mein Zähler bereits mehrere Benutzer. Auf diese Weise konnte ich die Hypothese testen und die Zuordnung basierend auf der Beteiligung der Benutzer an der Interaktion mit der Website berechnen. Ich habe zwei Standorte besucht, an denen es einen Trichter und einen nicht zu kurzen Verkaufszyklus gibt. Ich verglich die Ergebnisse des Modells basierend auf dem probabilistischen Durchgang des Trichters und dem Modell basierend auf der Beteiligung. Es stellte sich heraus, dass sie merklich korrelieren. Schließlich leben wir in einer solchen Zeit: Wenn der Inhalt der Seite nicht greift oder keine Hoffnung gibt, wird sie sofort geschlossen.

Ich dachte, dass dies nützlich und gefragt sein könnte. Ich habe in mehreren Unternehmen nachgefragt, wie sie die Bewertung der Effektivität von Werbekanälen verbessern können, aber es stellte sich als zu schwierig heraus ... Es ist schwer zu verstehen und fügt Schwierigkeiten bei der Rechtfertigung von Ausgaben hinzu. Im Allgemeinen gibt es sehr wenige Menschen, die ihren Job wirklich cool machen wollen, die von dem, was sie tun, getrieben sind und neue Höhen anstreben. Es stellt sich häufiger heraus, dass sie, wenn sie eine schwierige und unverständliche Entscheidung treffen, eher ein Tor erzielen, ihr Leben nicht verkomplizieren. Er sprach auf der Data Science Week in Moskau mit einer Geschichte über dieses Modell. Es waren viele interessiert, aber niemand war reif.

Und dann gab es eine andere Wendung, einige Leute kamen zu mir, um über Analytik zu sprechen (ich dachte es), aber es stellte sich heraus, dass sie mir einen Job anboten und eine für mich sehr ungewöhnliche Position als Marketingdirektor; und nicht irgendwo da draußen, sondern in die vielversprechende Tochter von Sberbank Plazius. Diese Erfahrung verdient eine eigene Geschichte, also werde ich sie vielleicht überspringen.

Während ich noch bei Plazius arbeitete, begann ich zu unterrichten. Mein Freund und ich haben zusammen mit der Tceh-Plattform den Vollzeit-Ausbildungskurs „Programmatic Advertising Specialist“ ins Leben gerufen. Der Kurs half Menschen, ihre Kompetenz im schwierigen Bereich der technologischen Werbung zu erweitern oder sogar einen neuen Beruf zu erlernen. Dann kam ich zu Linkprofit, wo ich anfing, Marketingtechnologien zu entwickeln, die sich hauptsächlich auf den Markt und nicht auf die Bedürfnisse des Unternehmens konzentrierten. Dann wurde das Unternehmen umstrukturiert, ohne es zu merken. Ich wurde zum Leiter des neuen IT-Unternehmens Xeteq ernannt, das zur LT Digital-Unternehmensgruppe gehörte.

- Was ist mit Rockstat? Er gab es auf, da niemand verstand?

- Einmal dachte ich: "Warum geht Rockstat aus?" Vielleicht wird jemand davon profitieren. “ Redid den Dienst in einer Box, fügte hinzu, Daten-Tools und legte es in Open Source namens Alcolytics. Und dann fing es an ... Um das Projekt herum begann sich eine Community von sehr professionellen Jungs zu versammeln, die ich vorher ziemlich selten getroffen hatte. Sie begannen es zu Hause einzuführen. Ich war so erstaunt! Außerdem sind sie sehr kompetent damit umgegangen, ich hatte nicht einmal solche Gedanken. Dann habe ich für mich entschieden, dass ich nur mit begeisterten und professionellen Mitarbeitern arbeiten und den Rest in den Wald lassen möchte. Ich würde nicht einmal mit denen in Kontakt treten, die nicht wissen, was sie wollen, die die Idee „verkaufen“ und dann ihre Wirksamkeit beweisen müssen.

Ich begann fast meine gesamte Freizeit mit der Entwicklung dieses Projekts zu verbringen. Die sichtbare Rückkehr motivierte mich sehr. „Haha, ich wollte früher alles kommerzialisieren, wenn ich die Tatsache satt habe, dass sie es verwenden und die Leute es mögen“, dachte ich. Im Allgemeinen war es zuerst irgendwie beängstigend, plötzlich ein Fehler, aber ich kann es nicht einmal beheben oder sie werden es falsch installieren, sie werden alles verderben und dann werden sie sagen, dass die Software nicht funktioniert (* lacht - Kommentar des Autors *). Ich wusste über ein Dutzend Server mit Alcolytics Bescheid, wahrscheinlich gab es mehr, aber dieses Wissen reichte für eine hohe Motivation, ich entwickelte das Projekt ständig weiter und es wurde immer besser.

Ein Benutzer in Alcolytics sammelte Daten aus der integrierten Analyse von CRM und Aufrufen. Diese Daten wurden benötigt, um eine clevere, standortübergreifende Zuordnung zu ermöglichen. Das musste draußen gemacht werden, weil Es gab keine Möglichkeit, den Code darin auszuführen. Dann habe ich beschlossen, es möglich zu machen, kleine Skripte für die Entwicklung meiner APIs zu erstellen, die es uns ermöglichen, diese Daten nach crm zu bringen oder wo immer wir sie verwenden. Ich arbeitete viele Optionen, aber überall gab es eine Art Fehler. Ich beschloss, ein Service-Layout für Docker zu erstellen, war aber von diesem Prozess so begeistert, dass ich zwei Monate später realisierte, dass ich meine Microservice-Plattform erstellt hatte, aber ich wollte eine einfache Sache tun, um Skripte auszuführen. Ich war sehr fasziniert von dem Gedanken: „Warum brauche ich Analysen, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Entscheidungsfindung zu automatisieren?“ Schauen Sie sich die Zahlen ein paar Mal an, und es ist klar, in welchem ​​Fall was zu tun ist. Auf diese Weise können Sie entweder kommerzielle Software, die normalerweise einen angemessenen Preis hat, oder komplexe Open Source-Software im Hinblick auf Implementierung und Support erstellen.

- Ja, einfache Entscheidungen sind nichts für Sie, wenn Sie etwas tun, dann in großem Stil.

- Ich stellte mir vor, wie viele verschiedene Automatisierungen implementiert werden könnten. Sie übernehmen verschiedene Aufgaben: Verwaltung des Werbebudgets und der Gebote oder, wenn es sich um RTB-Werbung handelt, die Verlagerung von Nutzern von einem Segment in ein anderes, wenn sie den Status im System ändern. Sie können tun, was Sie wollen. Während der Arbeit an dieser Plattform habe ich viele "Fahrräder" erfunden, die ich noch nie zuvor erfunden hatte. Niemand wird mich dafür loben, aber ich mag sie und sie sind sehr cool geworden. Es gibt noch ein weiteres sehr gutes Argument: Es funktioniert alles auf demselben Server für 10 US-Dollar und verwaltet eine Site mit 1 bis 2 Millionen Besuchern pro Monat, ohne sich dabei anzustrengen. Entwickelte Frameworks für 2 Programmiersprachen, die alle erforderlichen Funktionen implementieren und die Interaktion mit anderen Microservices organisieren. Übrigens

Wenn Sie eine Open-Source-Lösung erstellen, ist es auch keine Schande, ein Teil von einem anderen Open-Source-System zu übernehmen, z. B. von mobilen Clients, deren Implementierung viel Zeit in Anspruch nimmt. Im Handel ist das natürlich nicht möglich - das sind enorme Reputationsrisiken und in der Tat eine Schande. Ich habe so viel über Open Source gelernt, als ich anfing, damit zu arbeiten.

Dies ist kein Projekt, das bestimmte Probleme löst. Es ist eine Plattform, die Ihnen hilft, Ihre Wünsche zu realisieren und dies einfach zu tun, ohne sich mit komplexen und langweiligen Technodingen zu beschäftigen.

Kürzlich in Alpha veröffentlicht die dritte Version zu testen , die Wiederherstellung des ursprünglichen Namen Rockstat. Die Dokumentation ist noch klein, es gibt viele Fehler, aber die Benutzer sind zufrieden. Darunter befinden sich große Unternehmen: Eine Fluggesellschaft und die nächste in der Schlange ist ein Werbetreibender aus den Top 30 Russlands. Natürlich gibt es viel mehr Benutzer. Wir haben eine kleine Community in TG (@rockstats), die über Probleme und Erfolge berichten wird.

- Warum und warum Sie so viel Zeit und persönliches Geld für ein Projekt ausgeben, das Sie dann in Open Source veröffentlichen. Was motiviert dich?

- Mir scheint, dass das Rockstat-Projekt den digitalen Bereich stark verändern kann. Es ist klar, dass der Standard für kleine Unternehmen geeignet ist, und Riesen treffen komplizierte Entscheidungen, aber es gibt Unternehmen mit talentierten Spezialisten und komplexen Anforderungen, von denen es immer mehr gibt. Sie kreieren mutige und effektive Lösungen mit ihren eigenen Händen. Der Markt wird ihnen folgen oder nicht, es ist nicht bekannt, denn es ist bekannt, wofür Russland berühmt ist. Für einige Zeit werde ich das Projekt hier entwickeln, aber nur es wird ein bisschen wachsen, ich werde versuchen, es in anderen Märkten anzukündigen.

Es war ein langer Weg, aber jetzt kann ich ehrlich sagen: "Ich weiß nicht, warum ich Geld brauche, wo ich es hinstellen soll." Ich weiß nicht, warum ich einmal über Geld nachgedacht habe, wahrscheinlich wurde es von der Gesellschaft auferlegt. Noch bevor ich mit Open Source unterrichtete, teilte ich mein Wissen gerne mit, obwohl ich zuerst dachte: „Ist es notwendig, etwas Wissen bei dir zu behalten?“ Aber nein, du musst es mit der Community teilen, es gibt viele würdige Leute, die dein Wissen sein kann nützlich. Und am wichtigsten ist, dass dies zurückkommt.

- Und welche interessanten und coolen Projekte haben Sie im Rahmen Ihrer Arbeit gemacht?

- Oh, ich habe alles so ( lacht - Kommentar des Autors)) Jetzt gibt es mehrere Projekte parallel. Ich erzähle Ihnen zum Beispiel etwas über den E-Mail-Service. Mailinglisten sind bereits ein ziemlich erwachsenes Ziel, es gibt viele Spieler - sowohl Einheimische als auch Ausländer. Diese Nische ist jedoch nicht besetzt: Die Spieler haben nicht genügend Segmentierungsmöglichkeiten, die Versandkosten sind sehr hoch, sie sind alle aus den 00ern, ineffizient. Ehrlich gesagt wollte ich diese Aufgabe schon lange nicht mehr übernehmen. Am Ende habe ich beschlossen, einen eigenen Mail-Server - MTA (Message Transfer Agent) - mit der minimal notwendigen Funktionalität zu erstellen. Das ist immer noch ein großer Job. Für 2-3 Monate Arbeit erhielten wir MPV (Working Prototype). In einer einzelnen Benutzeraktion können viele Server gestartet werden und ein sendendes System rollt auf ihnen. Buchstaben fließen wie Wasser - es kann sich zu riesigen Volumen skalieren. Minimaler Ressourcenverbrauch Sie können mindestens ein paar Milliarden Briefe pro Tag verschicken, und das System wird es nicht einmal bemerken. Sie können jedoch nicht einfach eine Milliarde Briefe verschicken - Sie müssen die Server „aufwärmen“ und die Anzahl der verschickten Briefe schrittweise erhöhen. Ich hatte vor, dieses Projekt auf Elixir zu realisieren, obwohl ich persönlich die Implementierung nicht übernommen habe, aber die Jungs haben die Idee unterstützt, Elixir gemeistert und es getan.

- Sie haben eine so coole Erfahrung, Sie wissen eine Menge Dinge und wissen, wie, sagen Sie mir, warum Sie das Big Data Specialist-Programm brauchten ? Was war der Bedarf?

- Zu dieser Zeit beschränkten sich die größten Projekte auf einen Cluster aus mehreren Servern mit einer relationalen Datenbank. Wenig wusste über das Hadoop-Ökosystem und maschinelles Lernen. Der Kurs gab mir nützliche Kenntnisse, ich erinnere mich an die ganze Theorie, ich weiß, wo ich graben muss, wenn ich etwas brauche; Ich kann sofort beantworten, wie sich Modelle auf Bäumen von linearen und Gradienten unterscheiden. Im Allgemeinen gab es so viele Dinge: Mit Hadoop und Empfehlungssystemen mache ich meinen Kollegen immer noch Angst vor dem Begriff „Collaborative Filtering“ und dem Aufbau von DMP, was für mich besonders wichtig war - in diesem Moment war ich an einem ähnlichen Projekt beteiligt. Jetzt muss ich viel mit Daten arbeiten: Ich benutze maschinelles Lernen, um Muster in den Daten zu finden oder die Effektivität von Werbung zu berechnen. Definition von Mikroumwandlungswerten an Standorten. Im Allgemeinen Das gewonnene Wissen hat viele Anwendungen gefunden und ich bin sicher, dass es noch mehr geben wird. Es ist schon real, ohne es in irgendeiner Weise.

- Sprechen wir über Digital God - Ihr Bildungsprojekt. Wie ist es dazu gekommen und was unterrichten Sie?

- Dieses Projekt ist natürlich arbeitslos, aber die Notwendigkeit ergab sich nur aus beruflichen Gründen: Ich beschloss, Programmierer auf knifflige Weise zu finden (dies ist ein großes Problem), Kurse für Programmierer zu machen und ihnen Ad- / Mar-Tech beizubringen. Er hat einen Beitrag auf Facebook verfasst, um die Hypothese zu testen, aber die Programmierer haben nicht geantwortet. Digitale Experten haben geantwortet. Und es wurde beschlossen, diesen Weg zu gehen: digitale Programmierspezialisten zu unterrichten. Es stellte sich als viel interessanter und nützlicher heraus, weil Für Programmierer ist es schwierig, Marketing- und Analysespezifikationen zu finden, aber sie sind überhaupt nicht schlecht, und diese Typen wurden müde: Sie schreiben eine Woche lang TK und warten dann wochenlang darauf, dass alles erledigt ist.

Mein Freund und ich (Alexander Shvets) haben den Kurs ausgearbeitet, angefangen und das erste Mal funktioniert - ein Drittel der Teilnehmer hat überlebt ( lacht - Kommentar des Autors ). Sie waren sehr müde und gefoltert. Es war schwer für sie, sie mussten das ganze Wochenende sitzen, aber sie bekamen eine enorme berufliche Entwicklung und Chancen. Jetzt nähert sich der 2. Strom dem Ende und der 3. dem Äquator. Mehr als die Hälfte der Menschen, die zu uns kommen, wissen, dass sie Programmieren lernen müssen. Sie haben bereits erhebliche Schwierigkeiten, weil sie nicht in der Lage sind, frei mit Daten zu arbeiten.

Code ist Freiheit, es ist im Wesentlichen Sprache für Computer. Und vorgefertigte Dienste, Anwendungen sind die Grenzen Ihrer Fähigkeiten mit der Schnittstelle und der Logik, die unter den meisten ausgearbeitet wurden. Mit einem Code kann man fast alles machen. Es ist notwendig, sorgfältig zu überlegen oder über Religion nachzudenken, um zu verstehen, was durch Programmierung nicht gelöst werden kann. Im Allgemeinen ist das Codieren nicht schwierig, da der Code der normalen englischen Sprache sehr ähnlich ist. Keine Angst, Sie müssen lernen, wie man Code schreibt.

Rockstat hat sich hier als sehr nützlich erwiesen: Wir beginnen nicht mit den Grundlagen, sondern fahren sofort mit der Lösung von Problemen fort, auf die Sie möglicherweise täglich stoßen. In der zweiten Lektion lösen wir zum Beispiel das Problem, Site-Besucher anhand ihres Verhaltens zu klassifizieren, um zu verstehen, welche Art von Besucher er mit seiner Geschichte haben wollte. Es wird ein Datensatz von Strip-Club-Sites verwendet (sie sind auch Rockstat-Benutzer und haben freundlicherweise ein Stück anonymisierter Daten zur Verfügung gestellt). Und sie fanden heraus, wer die Site zum Zweck der Beschäftigung besuchte und wer nur an einem Besuch im Club interessiert war. Am Ende des Programms sollte jeder ein Kursprojekt machen, nach dem wir über den Erfolg des Kurses entscheiden. Jemand erstellt seine eigene API. Jemand glaubt aufgrund von Analysen, dass ein Kamerad Scraper implementiert hat, um Daten zu sammeln, die nicht über die API abgerufen werden können.

Rockstat und Digital God sind zwei wichtige Projekte außerhalb der Arbeit. Aber es gibt immer noch die beliebtesten - "Süß ist deins . " Einmal brachte ein Freund ein wenig Karamell in Form männlicher Würde mit. "Pff, Quatsch", dachte ich und warf sie in die Küche, in der sie sich ungefähr eine Woche lang aufhielt. Irgendwann langweilte ich mich und beschloss, ein Bonbon so groß zu machen, wie es eigentlich sein sollte. Gerade zu dieser Zeit habe ich nicht gearbeitet, es war viel Zeit und ich wurde verwirrt. In der Zwischenzeit wurde mir klar, dass ich dieses wertvolle Wissen nicht bei mir behalten muss, sondern mit anderen teilen muss. Ich hatte viel Spaß dabei und nach vielen Versuchen und Irrtümern erschien eine Schachtel mit allen erforderlichen Komponenten und Anweisungen, wie man alles selbst macht.

Bild
Digital Rockstar Course 1 Digital God Stream Release

- Kommen wir zurück zum Bildungsprojekt. Sagen Sie mir, welche Fähigkeiten hat ein Absolvent von Digital God? Was kann er tun

- Das Wertvollste ist, dass die Teilnehmer die Freiheit haben, ihre Aufgaben jetzt in Computersprache beschreiben können und er sich bereits um die Entscheidung kümmert und sie nach einem Zeitplan ausführt, der alles in Echtzeit festlegt oder sogar verarbeitet. Ich denke, die interessantesten Schlussfolgerungen werden in ein paar Monaten sein, wenn die Absolventen mehr Erfahrung sammeln werden.

Neben Digitalspezialisten hatten wir auch Inhaber kleiner Unternehmen, die sich mit Digital beschäftigten, da in der modernen Welt alles sehr stark an Indikatoren für Werbung und Website-Leistung gebunden ist und es sehr schwierig ist, eine Werbeagentur zu finden, die dies angemessen auf sich nehmen kann Sie werden keine Automatisierung durchführen.

- Warum machen Sie trotz der Vorschläge nicht grundsätzlich Unternehmensprogramme?

- Wissen kann nicht ausschließlich an ein großes Unternehmen weitergegeben werden. Aus diesem Grund ist meines Erachtens das Interesse der Unternehmensteilnehmer in der Regel geringer. Deshalb möchte ich nicht kommen, um einen Kurs für Menschen durchzuführen, die zwangsweise zum Studium geschickt werden. Vielleicht irre ich mich. Wenn jemand wirklich jemanden braucht, kann er einen Kurs mit Mitarbeitern anderer Unternehmen belegen, aber vor allem mit einer Gruppe von Interessierten. Die Atmosphäre und die Auswirkungen sind völlig unterschiedlich.

- Ausgehend von Blonde.ru, wo Sie schnell zum technischen Direktor heranwuchsen, hatten Sie immer Teams in der Vorlage. Bitte erzählen Sie uns von Ihrer Arbeitsweise und Ihren Mitarbeitern im Team.

- Ja, es stellt sich heraus, dass ich den größten Teil meines Berufslebens in Führungspositionen tätig bin, aber in meinem Herzen bin ich immer noch ein freier Künstler: Ich brauche Freiheit von Routine und Bürokratie, das ermöglicht mir, frei zu denken und gute Lösungen zu finden. Ich mag kein Management, für mich ist es deprimierend, aber es gibt kein Herumkommen. Ich bin kein Teamleiter im Team, jetzt leitet Sasha (Alexander Shvets, ein langjähriger Freund und Mitbegründer von DigitalGod) das Team und ist für alle besser. Ich fordere auch, in einem Interview sage ich immer ehrlich: „Wir werden viel arbeiten, hart und hart. Wenn Sie nicht bereit sind, müssen Sie nicht anfangen. " Es gibt Genossen, die glauben, dass sie sich einschleichen und infolgedessen schnell davonlaufen. Es gibt aber diejenigen, die direkt beim Interview bereit sind, sich einen Laptop zu besorgen und mit der Arbeit anzufangen, solche Einheiten jedoch.

Im Allgemeinen hat die große Nachfrage nach Entwicklern und IT-Spezialisten die Menschen insgesamt verwöhnt: Es scheint, dass sie ein wenig gelernt haben und sich in dieser Nachfrage gefühlt haben. Tatsächlich ist dies jedoch ein Gefühl falscher Professionalität, das eine weitere Entwicklung verhindert. Nun, vielleicht ist es normal, dass sie in Unternehmen sitzen, in denen es viele Menschen und Prozesse gibt, und ich wähle Menschen aus, die motiviert und nicht nur finanziell motiviert sind. Und doch mache ich oft Fehler, um ehrlich zu sein, die Welt ist komplex.

- Gibt es einzelne Programmierer oder Teams, deren Arbeit Sie verfolgen? An welchen Konferenzen nehmen Sie teil, welche Profilblogs / tg-Kanäle lesen Sie?

- Ehrlich gesagt habe ich lange über dieses Problem nachgedacht und versucht, verschiedene Ressourcen zu untersuchen, aber nichts hat es aufgefangen. Ich kann eine Suchmaschine benutzen, wenn ich an etwas Bestimmtem interessiert bin. Ich nehme es einfach und suche danach.

Es gibt viele Bereiche und Menschen, die Sie interessieren und denen Sie folgen können, aber ich habe meine eigene Vision und meinen eigenen Kurs. Vielleicht werde ich einer von denen, die beobachtet werden. Ich habe eine spezifische Marketing- und technische Wahrnehmung, mit der ich höchstwahrscheinlich nichts anfangen kann. Ich mag Banalität nicht und ich mag es nicht, von Jahr zu Jahr dasselbe zu erzählen. Ich habe viele Jahre lang keine Konferenzen mehr besucht, weil es schrecklich ist, nur sehr wenige, bei denen es etwas Interessantes oder Nützliches gibt, was ich tun kann, außer Freunde zu treffen.

- Wie haben Sie genug für Arbeit, eigene Projekte und Lehre? Was ist das Geheimnis, teile es.

- Das Geheimnis liegt in der Abwesenheit des persönlichen Lebens ( lacht - Kommentar des Autors ). Im Allgemeinen mache ich, was die Seele anlügt, was ich will, dann mache ich es. Es fällt mir schwer, interessante und coole Aufgaben aufzugeben, und manchmal nehme ich zu viel auf mich. Jetzt möchte ich meine Projekte weiterentwickeln, es besteht das Gefühl, dass dies zu etwas Ernstem führen kann.

- Wenn wir über das Leben im Allgemeinen sprechen, warum lebst du dann?

- Um ehrlich zu sein, habe ich zu diesem Thema keine interessanten Vorstellungen. Ich nehme das Leben als Computerspiel wahr - Sie gehen einfach die Ebenen durch, wählen zwischen verschiedenen Aktionen, die Sie berechnen können, und treffen eine Auswahl. Meine Open Source-Software wird wahrscheinlich kommerzielle Projekte vom Markt verdrängen, und Digital God-Kurse werden für Digital-Profis ein neues Niveau setzen. Es ist also interessant, wie das alles funktioniert oder überhaupt nicht. Ich habe in meiner Kindheit Computerspiele gespielt, bin dann aufgewachsen und habe erkannt, dass das Leben auch ein Spiel ist, aber viel aufregender, viel besserer Grafik und wie viele mögliche Entwicklungslinien und -stufen ...

Jetzt auch beliebt: