Arbeiten mit China # 5: 14 Business Points



    In einem der vorherigen Beiträge ( Arbeiten mit China Nr. 3 ) haben einige Leser so viel wie möglich über die Geschäftstätigkeit in China gelernt. Ich habe es nicht vergessen und fast einen Monat lang überlegt, in welcher Form es besser ist, es umzusetzen. Am Ende bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich eine kleine Liste von 14 Punkten mit Grundregeln und Ansätzen für alle zusammenstellen werde. Habt eine schöne Studie!


    PS: Vielen Dank an die Experten von HotTelecom und 898Tele für die Kommentare.

    1. Für die Unterzeichnung eines Vertrages, auch eines kleinen Vertrages, ist eine Präsenz in China erforderlich. Der Abschluss von Fernabsatzverträgen ist wie bei Kontrahenten aus Europa oder den USA aufgrund des hohen Betrugs mit Geldverlusten behaftet.

    2. Es ist ratsam, einen Manager und einen Fachmann für Qualitätskontrolle am Ort der Erfüllung der Verpflichtungen zu haben. Ist dies nicht möglich, schließen Sie eine Vereinbarung mit einem Vermittler aus der GUS ab und führen Sie diese Dienste aus.

    3. Wir überprüfen immer die Geschichte der Gegenparteien. Bei einem neuen Unternehmen oder einem Unternehmen, in dessen Geschichte Verluste sichtbar sind, wird Prepaid-Arbeit „bestellt“.

    4. In Ordnung sollen nicht nur Dokumente sein, sondern auch physikalische Adressen. Wenn sich die chinesische Gegenpartei weigert, die Fabrik, das Büro und die Warenlager zu zeigen, und einige Probleme anführt, handelt es sich in 70% der Fälle um Wiederverkäufer. Hohe Wahrscheinlichkeit eines Betrugs.

    5. Der Mindestvorauszahlungsbetrag für die Aufnahme einer Tätigkeit in China liegt zwischen 15 und 45.000 US-Dollar. Es ist nicht sinnvoll, im Anfangsstadium größere Beträge auszuhandeln, weil Bei skrupellosen Gegenparteien reicht dieser Betrag bereits aus, um den „Partner“ zum Betrug zu bewegen.

    6. Das klassische Betrugsschema der chinesischen Gegenparteien sind die Produkte der chemischen Industrie. Die Qualität der verwendeten Chemikalien und Kunststoffe ist schwer zu überprüfen.

    7. Der Vertrag für die chinesische Seite ist kein klarer, sondern ein ungefährer Aktionsplan. Alles, was nicht vorgeschrieben und nicht bis ins kleinste Detail aufgeschrieben ist, ist für die Ausführung nicht erforderlich.

    Ein schlechtes Beispiel: „In der Telefongruppe sollte es eine Lokalisierung in russischer Sprache geben.“

    Ein gutes Beispiel: „In der Telefongruppe sollte es eine Lokalisierung in russischer Sprache geben. Grundlage für die Übersetzung - Dahls erklärendes Wörterbuch. Unterstützung für die Kodierungen X, Y, Z. Die Überprüfung der Übersetzungsarbeit wird von der Organisation M gemäß den Bestimmungen in den Abschnitten 14, 28 und 198 der Vereinbarung L durchgeführt. Bei Abweichungen sind die Bedingungen C erfüllt. Am Ausgang erhalten wir ein Ergebnis, das GT entspricht. “


    8. Während der Verhandlungen kann die chinesische Seite problemlos in ihre Muttersprache wechseln. Geben Sie immer die Kommunikationsbedingungen an und bringen Sie während der Live-Kommunikation einen Dolmetscher mit.

    9. Die chinesische Seite ist der Ansicht, dass es ganz normal ist, die lokalen Vertreter Ihres Unternehmens zu manipulieren. Zu diesem Zweck werden „Massage-Abende“, Geschenke usw. organisiert. Maßnahmen zur Erhebung belastender Beweise.

    10. Jede Technologie, deren Beschreibung dem Vertrag beigefügt ist, wird in 98% der Fälle für die Verwendung durch Dritte kopiert. Seien Sie darauf vorbereitet. Gleiches gilt für die Marke. Ein Beispiel für einen solchen Fall habe ich hier beschrieben .

    11. Vermeiden Sie beim Entwurf eines Vertrags mehrere Sprachen. Wenn dies bereits passiert ist:
    • Geben Sie an, welche Version aktuell ist (z. B. auf Englisch).
    • Überprüfen Sie unbedingt die Richtigkeit der Übersetzung. Es gibt oft Situationen, in denen die chinesische Seite die englisch- und russischsprachigen Kopien absolut nicht beachtet und sich auf die in chinesischer Sprache erstellte Kopie konzentriert, mit all dem, was dies impliziert.


    12. Achten Sie auf die Bezeichnungen „Vorauskasse“ und „Kaution“. Gemäß den Bestimmungen des chinesischen Rechts wird die Anzahlung nicht an die Partei zurückerstattet, die sie gezahlt hat, falls die Vertragserfüllung verweigert wird.

    13. Der Einstieg in China ist in Hongkong am einfachsten. Ihr Vorteil als Gerichtsstand für die Registrierung internationaler Handelsunternehmen ist das Fehlen der Mehrwertsteuer.

    14. Wenn Sie Zweifel an der Möglichkeit haben, ein lokales Büro von Anfang an zu eröffnen, ist der einfachste Weg, mit einem „virtuellen“ / Cloud-Büro zu beginnen. Wer solche Dienste anbietet, wird hier beschrieben .


    Vorherige verwandte Artikel




    Zusammenarbeit mit China Nr. 4: TOP 9 Anbieter von virtuellen Nummern in China Zusammenarbeit
    mit China Nr. 3: Welche Aspekte sollten bei der Bewerbung auf dem chinesischen Markt im Namen der Website berücksichtigt werden?
    Zusammenarbeit mit China Nr. 2: Die fünf besten VPN-Clients für die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Netzwerk.
    Arbeiten Sie mit China Nr. 1: So registrieren Sie sich bei den Baidu-Webmaster-Tools.
    IT-Produkte auf den chinesischen Markt bringen - Marketer's Diary

    Andere Artikel des Autors



    Liste der technischen und IT-Konferenzen 2016. Teil 2
    Liste der technischen und IT-Konferenzen 2016. Teil 1
    200 TOP-CPA-Netzwerke zur Förderung von IT-Produkten des

    Kama Sutra Start-up. Checkliste mit 5 Posen, ohne die 70% der Projekte in weniger als einem Jahr auseinanderfallen
    Top 15 Bücher für Vermarkter
    5 Trends E-Mail-Marketing 2016

    Nur registrierte Benutzer können an der Umfrage teilnehmen. Bitte komm rein .

    Möchten Sie weiterhin in China tätig sein?

    • 96,2% Ja 51
    • 3,7% Nr. 2

    Jetzt auch beliebt: