Übersetzung von Auszügen aus Robert Heinleins Buch "Take Your Government Away" - Teil 9

    Und jetzt zurück zu unseren politischen Clubs.

    Laden Sie alle bekannten Unterstützer Ihrer Partei zum ersten Organisationstreffen des Clubs ein. Halten Sie eine Besprechung in einem kleinen Raum ab, wenn Sie es sich leisten können, ihn zu mieten, oder bei jemandem zu Hause, vorzugsweise nicht bei Ihnen.

    Wenn acht Personen an der ersten Sitzung teilgenommen haben, können Sie sich glücklich schätzen. Verliere nicht den Mut: Der Plan der amerikanischen Revolution hat eine Versammlung von noch weniger Menschen hervorgebracht. Vielleicht können Sie sich an die zentrale Organisation Ihrer Partei wenden, damit diese ihre Person zum ersten Treffen schickt - eine charismatische, enthusiastische Person, die über die neuesten politischen Nachrichten informiert ist und dazu beiträgt, einen politischen Abend nicht mit langweiligen Formalitäten, sondern in einem lebhaften Gespräch zu verbringen in einem engen Kreis, mit der Teilnahme aller, die zu dem Treffen kamen.

    Aber stimmen Sie zunächst über die Frage ab, ob Sie zum Interimsvorsitzenden der Sitzung und eine gewissenhafte Person, vorzugsweise eine Frau, zum Interimssekretär des Clubs ernannt werden sollen. Wenn Sie die Sitzung als Interimsvorsitzender leiten, sollten Sie einen ständigen Vorsitzenden und einen Exekutivsekretär (oder stellvertretenden Exekutivvorsitzenden) wählen. Ihr Interimssekretär kann in das ständige Sitzungsprotokoll gewählt werden. Besprechen und akzeptieren Sie anschließend den offiziellen Namen Ihres politischen Clubs und setzen Sie ein Komitee ein, das die Satzung des Clubs erstellt (natürlich treten Sie auch dem Komitee bei).

    Ich schreibe, als ob ich sicher bin, dass das Ergebnis all dieser Aktionen ganz von Ihnen abhängt, denn in diesem Fall ist es das. Sie alle planen selbst, entscheiden, wer welche Stellen einnimmt, organisieren persönlich die Nominierung von Vorschlägen und stimmen über diese ab. Beim ersten Treffen Ihres politischen Klubs werden Sie höchstwahrscheinlich keine Opposition haben, weil Sie nicht umsichtig jemanden eingeladen haben, der Probleme verursachen könnte. Wenn Sie Ihre Aktionen nicht sorgfältig planen, wird Ihr Club höchstwahrscheinlich nicht lange leben. Verhalten Sie sich nicht zu autoritär, und das vorgeschlagene Aktionsprogramm wird keine Einwände gegen das Treffen hervorrufen. Wenn einer der Teilnehmer dennoch unerwartet seine Initiative ergreift, lassen Sie sich nicht entmutigen und versuchen Sie nicht, ihm das Rederecht zu entziehen. Höchstwahrscheinlich fanden Sie sich ein großer Begleiter, Dies wird Ihnen helfen, einen voll funktionsfähigen politischen Club zu gründen. Stellen Sie sicher, dass dieses Mitglied Mitglied eines der Komitees Ihres Clubs wird und sich um alle dringenden Angelegenheiten kümmert.
    In Bezug auf die Ernennung des Vorsitzenden des Clubs finden Sie einen geselligen, freundlichen Extrovertierten für diese Position, der bis dahin als Präsident des Rotary Clubs, Meister der Freimaurerloge, Vorsitzender der Organisation der Veteranen oder Direktor der Sonntagsschule tätig war. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihn bei der Arbeit gesehen haben, dass er weiß, wie man Meetings ohne Langeweile durchführt, dass er ehrlich ist und in der Praxis parlamentarische Regeln besitzt. Aber ich wiederhole, Sie können all diese Eigenschaften erst überprüfen, nachdem Sie den Kandidaten für das Amt des Vorsitzenden in der Arbeit gesehen haben. Beginnen Sie erst mit der Gründung eines Clubs, wenn Sie einen solchen Kandidaten parat haben.

    Sie können auch Vorsitzender werden und Clubtreffen abhalten. Während Ihrer politischen Karriere müssen Sie noch viele Sitzungen von mindestens Clubausschüssen mehrmals leiten. Trotz der Tatsache, dass anscheinend viele Menschen Angst haben, als Vorsitzender des Treffens aufzutreten, ist es einfacher als ein Auto zu fahren. Um zu verstehen, wie dies getan wird, müssen Sie nur in einer Buchhandlung nach "Rules of the Rules of Robert" suchen - einem klassischen Buch über die Durchführung von Parlamentssitzungen - und es sorgfältig lesen.

    Es ist nicht notwendig, sich die Regeln des dortigen Treffens zu merken: Dies sind keine Dogmen, jeder von uns kann sich seine eigenen Regeln ausdenken. Roberts Regeln sind jedoch universell, praktisch und basieren auf dem Recht jedes Teilnehmers, seine Vorschläge zu äußern und zur Abstimmung zu stellen. Wenn Sie diese Überlegungen berücksichtigen, werden Sie sich bei der Durchführung der Sitzungen nicht irren, auch wenn Sie keine Ahnung von den parlamentarischen Vorschriften haben.

    Zusätzlich zu diesen Regeln gibt es praktische Techniken, die es dem Versammlungsleiter ermöglichen, aus jeder schwierigen Situation herauszukommen. Angenommen, einer der Anwesenden steht auf und wirft Ihnen einen Fehler vor (Herr Vorsitzender, eine Bemerkung zur Geschäftsordnung!). Fordert, dass Sie etwas in der Reihenfolge der Rückkehr ändern: Kehren Sie zum Vorschlag der Kandidaten zurück, lehnen Sie den verspäteten Kandidaten ab. Unterbrechen Sie die Diskussion oder setzen Sie sie fort, ändern Sie die Geschäftsordnung - im Allgemeinen ist das Wesentliche der Ansprüche unwichtig. Lassen Sie den Demonstranten sprechen, hören Sie ihm zu, denn es geht vor allem um Fragen des Ablaufs des Treffens. Obwohl Sie ihm zugehört haben, sind Sie nicht verpflichtet, das zu tun, was er anbietet. Immerhin sind Sie der Vorsitzende! Bewerten Sie die Situation: Wenn die eingereichten Vorschläge der gemeinsamen Sache zugute kommen, akzeptieren Sie sie. Wenn nicht, lehnen Sie die vorgeschlagene Initiative ab. Überlässt die Autorin jedoch die Gelegenheit, sich zu ihrer Verteidigung zu äußern. Verbringen Sie dies alles in einem Atemzug, zum Beispiel wie folgt: "Der Vorsitzende der Sitzung lehnt Ihren Vorschlag ab, die Nominierung ist geschlossen, Sie haben das Recht, Berufung einzulegen, möchten Sie Berufung einlegen?"
    Wenn er dennoch Berufung einlegt, beziehen Sie sich auf das Treffen mit den Worten: „Gegen die Entscheidung des Vorsitzenden wurde Berufung eingelegt, die sofort geprüft wird. Der Vorsitzende beschließt: Die Nominierung ist abgeschlossen (hier geben Sie Ihre Entscheidung in der beanstandeten Angelegenheit an). Alle Sitzungsteilnehmer, die die Entscheidung des Vorsitzenden unterstützen, antworten mit „Ja“. Nach einer kurzen Pause fragen Sie: „Wer ist dagegen?“ Und dann: „Kein Einwand!“

    Wenn Sie versuchen würden, den Vorschlag ehrlich zu diskutieren, würde das Treffen in fruchtlosen Diskussionen versinken. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Stimmen zählen, die gegebenenfalls gegen Ihre Entscheidung abgegeben wurden. Wenden Sie sich nach Abschluss des gesamten Vorgangs an den Demonstranten: „Es tut mir leid, Herr Smith, aber das Meeting hat Ihr Angebot abgelehnt.“ Gehen Sie dann zum nächsten Tagesordnungspunkt.
    Wenn sich der Demonstrant jetzt nicht beruhigt hat (und er möglicherweise sogar anfängt zu schreien, dass Sie in seine Redefreiheit eingreifen), können Sie ihn zur Ordnung rufen, indem Sie mit allen Mitteln darum bitten, ihn zu den Ordnungsbeobachtern aus dem Saal zu bringen Gerichtsvollzieher (von der Versammlung unter den Teilnehmern gewählt). Ich bezweifle, dass dies dazu kommen wird, aber in meiner Praxis traf dies einmal zu. In diesem Fall wird das Meeting Sie voll unterstützen, Ihre Autorität wird nur zunehmen und das gewalttätige Thema wird jeglichen Einfluss auf die Versammelten verlieren.

    Aber höchstwahrscheinlich beruhigt die Ablehnung des Vorschlags durch die Sitzung den Einwand vollständig. Es ist möglich, dass er nicht einmal empört sein wird, weil Sie ihm die Gelegenheit gegeben haben, sich zu äußern und Berufung einzulegen.
    Wenn die Besprechung gegen Ihre Entscheidung gestimmt hat, akzeptieren Sie sie mit einem Lächeln, es ist nichts Schlimmes passiert. Sagen Sie: "Mr. Smith, die Gemeinde hat Sie unterstützt, Ihnen wird das Wort erteilt. Geh vorwärts, damit du besser gehört werden kannst. “ Lassen Sie ihn aus dem Bewusstsein seiner eigenen Wichtigkeit aufblähen und so viel sagen, wie er möchte, während Sie sich ausruhen. Sie können wetten, dass er mit seiner eigenen Zunge seinen eigenen Vorschlag begraben wird. In der Zwischenzeit haben Sie mit Ihrer äußerst ehrlichen Haltung zur Durchführung des Treffens Ihre Autorität noch verstärkt, und es spielt keine Rolle, ob Sie parlamentarische Regeln besitzen oder nicht.

    Gelegentlich tritt eine viel heiklere Situation auf, wenn einer der Teilnehmer anfängt, ihn zu einer Angelegenheit anzuhören, die ihn persönlich betrifft. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die Diskussion seine Ehre und seinen Ruf beeinträchtigte. Diese Situation ist explosiv, sie kann zu einer Schlägerei zwischen den Sprechern und zur vollständigen Niederlage des Ansehens Ihres politischen Klubs führen. Erklären Sie in diesem Fall: "Gemäß den Bestimmungen sollten solche Probleme vom Ausschuss für persönliche Konflikte geprüft werden, der versuchen sollte, den Konflikt friedlich zu lösen, bevor Sie diese Probleme dem Meeting vorlegen." Wahrscheinlich schaffen Sie in diesem Fall einen neuen Präzedenzfall, da die interne Charta der Aktivitäten Ihres Clubs höchstwahrscheinlich kein Verfahren zur Lösung persönlicher Konflikte vorsieht. Handeln Sie also jetzt: Benennen Sie einen Ausschuss für persönliche Konflikte, falls dieser noch nicht existiert. Es sollte die ältesten und vertrauenswürdigsten Mitglieder Ihres Clubs umfassen. Erzählen Sie ihnen die Essenz des Konflikts und lassen Sie sie bis zum nächsten Treffen darüber entscheiden. Kündigen Sie eine weitere Diskussion des Konflikts auf der Sitzung außerhalb der Frist an.

    Im Allgemeinen handeln Sie selbst nicht im Einklang mit den Vorschriften des Parlaments. Sie müssen sich daher möglicherweise mit der Bitte an die Sitzung wenden, um eine solche Entscheidung zu unterstützen. Aber da Sie eindeutig als Schlichter auftreten und im Interesse aller Versammelten handeln, werden Sie höchstwahrscheinlich unterstützt. Und lass auf keinen Fall zu, dass jemand, der anwesend ist, das Treffen aus Gründen des Selbstwerts stört, indem er den biblischen Samson vergleicht, der den Tempel zerstört hat, um seine Stärke zu demonstrieren.
    Sehr oft versucht jemand, eine Diskussion zu einem Thema einzuleiten, das nicht auf der Tagesordnung steht. In diesem Fall geben Sie höflich, aber fest an, dass dieses Thema erst nach Prüfung aller Themen auf der Tagesordnung berücksichtigt wird. Wenn Sie sicher sind, dass dies nicht das Thema ist, mit dem sich Ihr politischer Verein befassen sollte, können Sie es ganz vermeiden, mit einem kleinen Trick darüber zu diskutieren - geben Sie dem letzten Redner (oder der Person, die Sie von der zentralen Parteiorganisation eingeladen haben) noch vor dem offiziellen Abschluss des Treffens das Wort. Sie können ein solches Verfahren als eine Dienstleistung für den Redner rechtfertigen, damit er die Besprechung vorzeitig verlassen kann. Gleichzeitig sind die Zuhörer nach der Schlussrede wahrscheinlich zu müde, um jemandem zu erlauben, lange über das Thema zu sprechen, das ihn persönlich interessiert. Also das

    Um ganz ehrlich zu sein, erinnern Sie das Publikum, nachdem wir zum Abschluss des Treffens eingeladen wurden, daran, dass Herr Rezoner die Frage der Hosen für Patagonier erörtern wollte (oder den Bürgermeister der Stadt aufforderte, die Bolotnaya Street in Rose Avenue umzubenennen, da Herr Resoner Land hat Baugrundstücke in dieser Bolotnaya Straße). Erlauben Sie dem Meeting nicht, zusätzlich zu dem Vorschlag, das Meeting abzuschließen, andere Themen zu erörtern. Dann erhält Herr Rezoner nur noch eine einstimmige Stimme für die Beendigung des Treffens. Und Reden außerhalb des Treffens haben die Eigenschaft, dass sie das Recht derjenigen implizieren, die nicht an ihnen interessiert sind, sie nicht anzuhören. Damit Mr. Resoner weiterreden kann - vor einem leeren Raum.

    Aber es scheint, als wäre ich abgelenkt, weil ich mit legitimen Methoden weit in die Richtung gegangen bin, die Macht im Club aufrechtzuerhalten, was ein völlig anderes Thema ist als die Durchführung von Clubtreffen. Beide Themen sind jedoch eng miteinander verbunden. Die Aufrechterhaltung der Macht ist eine notwendige und legitime Praxis. Ein demokratischer Führer - wenn er etwas erreichen will - muss in vielerlei Hinsicht die gleichen Qualitäten besitzen wie ein autoritärer. Gleichzeitig können Sie Ihre Macht auf eine Weise bewahren, die nicht die demokratischen Rechte anderer verletzt. In einer Demokratie regieren Sie, weil Sie die Unterstützung und Zustimmung der Clubmitglieder haben. Anstatt ein Diktator zu sein, ist es viel einfacher, mit Unterstützung der Bevölkerung zu regieren - Anerkennung Ihrer Ehrlichkeit und Ihres gesunden Menschenverstands. Vergessen Sie daher nicht, den Verfasser an den Vorschlag für ein von Ihrem Vorsitz abgelehntes Widerspruchsrecht zu erinnern.
    Nachdem Sie einem Demonstranten das Wort erteilt haben, kann jemand anfangen zu protestieren und auch ein Wort fordern. Sagen Sie ihm: "Sie werden nach dem Redner sprechen." Wenden Sie sich anschließend an die Person, der Sie bereits das Wort erteilt haben, und bitten Sie sie, fortzufahren. Lassen Sie niemanden aus der Reihe sprechen.

    Wenn der Demonstrant bereits vor dem Treffen zu demselben Thema gesprochen hat, teilen Sie ihm mit, dass Sie ihm das Wort erteilen werden, sobald die noch nicht gesprochen haben. Solche Anforderungen werden oft erfüllt: Die unersättlichsten Themen werden am heftigsten diskutiert.
    Und lassen Sie sicher niemanden ohne Erlaubnis des Treffens dreimal sprechen. Lehnen Sie alle derartigen Versuche ab, es sei denn, die Situation erfordert Nachsicht.

    Um die Dauer der Debatte zu begrenzen, können Sie alle Schreie über die „Fragen“ ignorieren: Diese Schreie liegen außerhalb des Zeitlimits. Wenn jemand das Rederecht hatte und einen Vorschlag zur Erörterung des bereits diskutierten Themas machte und sein Vorschlag aufgezeichnet wurde, sollten Sie, um die weitere Debatte zu beenden, sofort über den Vorschlag abstimmen, dieses Thema erneut zu diskutieren, ohne das Thema selbst zu diskutieren. Erklären Sie dies der Gemeinde deutlich, da einige der Anwesenden Sie möglicherweise einfach nicht verstehen. Sagen Sie etwa Folgendes: „Die vorherige Frage wurde besprochen und aufgezeichnet. Es gibt einen Vorschlag, die Diskussion über die Entsendung einer Delegation zum Kongress der Stadtkomitees zu beenden (oder eine andere Frage oder Ergänzungen dazu, die Sie bereits besprochen haben). “ Wenn Ihr Vorschlag angenommen wird, endet die Debatte,

    All diese Handlungen mögen zu ausführlich erscheinen, aber es ist notwendig. Wenn Sie dem Publikum nicht klar und ausführlich erklären, woraus Ihre Vorsitzentscheidung genau besteht, werden jedes Mal, wenn eine ähnliche Situation eintritt, immer mehr Menschen auftauchen, die Sie und Ihren politischen Verein nicht mögen, weil sie nicht genau verstehen, worum es geht Treffen, und fühlen sich auf ihre Rechte verletzt. Machen Sie in solchen Fällen deutlich: Es wird nicht länger als fünfzehn Sekunden dauern, aber es wird Ihren Verein davon abhalten, die Macht durch kluge Köpfe zu ergreifen, die sich durch die gegen Sie aufgestaute Verärgerung geeinigt haben.
    Übrigens, seit wir uns an die gut geknüpften Weisheiten erinnern, werden Sie eines Tages mit einer Zelle der Kommunistischen Partei zusammentreffen. Ich werde Ihnen im Kapitel "Einige Anmerkungen zur Demokratie" näher erläutern, wie Sie mit den Kommunisten umgehen sollen. Es genügt hier darauf hinzuweisen, dass Sie die Unterstützung Ihrer Vorsitzentscheidungen durch Ihre Clubmitglieder benötigen, um zu vermeiden, dass die Diskussion verloren geht und Ihre Autorität beim Treffen mit den Kommunisten untergraben wird. Streite nicht mit den Kommunisten. Unterbrechen Sie ihre Reden und entziehen Sie ihnen das Rederecht (in der Regel wegen Abweichens von der Tagesordnung). Wenn Sie es sich erlauben, mit ihnen in Streit zu geraten, werden sie Sie zum Lachen bringen, weil jedes Mitglied der Kommunistischen Partei die parlamentarischen Regeln sehr gut kennt und in der parlamentarischen Kasuistik hoch entwickelt ist, während es alle demokratischen Vorschriften verachtet und sie für seine eigenen Zwecke einsetzt.
    Wenn also ein Kommunist bei Ihrem Treffen auftaucht, holen Sie sich die Unterstützung des Treffens und halten Sie den Mund, trotz seiner Schreie nach Redefreiheit und Anschuldigungen des Faschismus. Schließlich war es Ihr politischer Verein, der den Konferenzsaal gemietet und die Kommunisten ihren eigenen Saal mieten ließ, und dort versammelten sie sich mit ihrem Publikum.

    Ich erkenne die Redefreiheit für jeden von uns an, einschließlich der Kommunisten und Faschisten. Und ich glaube, dass unser verfassungsmäßiges Recht auf freie Meinungsäußerung angemessen geregelt ist, und die Gründerväter Amerikas wussten, was sie taten, als sie dieses Recht in der Verfassung verankerten. Aber mein Recht, mir zu sagen, was ich denke, bedeutet nicht das Recht, in die Kirche einzubrechen, wenn der Priester den Gemeindemitgliedern predigt, ihn unterbricht und stattdessen einen Vortrag über Atheismus hält. Wenn ich einen solchen Vortrag halten möchte (aber nicht möchte!), Muss ich dafür selbst einen Raum mieten oder ein Podium auf der Straße aufstellen und davon sprechen. Aber ich habe kein Recht, meine eigenen Ansichten zu äußern und andere daran zu hindern, ihr eigenes Ding zu machen.

    Wir haben also einen langen Weg zurückgelegt - vom ersten Treffen des politischen Klubs bis zu den schamlosen Manieren der Kommunisten gilt alles oben Genannte für die Aufrechterhaltung der Aktivitäten des politischen Klubs und zeigt, warum es notwendig sein kann, den Vorsitz des Klubs zu übernehmen, wenn es keine taktvolle und erfahrene Person für diese Rolle gibt. Wenn Sie einen solchen Kandidaten finden, müssen Sie nicht selbst Vorsitzender werden, um einen erfolgreichen politischen Verein zu gründen.

    Und noch zwei Worte, bevor wir mit den Regeln des Treffens enden: Die meisten Vorschläge, die auf dem Treffen eingingen, wurden in Eile ausgearbeitet und schlecht präsentiert. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Vorschlag es verdient, erarbeitet und besser präsentiert zu werden, können Sie den Autor darauf hinweisen, dass er seinen Vorschlag nicht zu einem Typ abgeschlossen hat, der eine Diskussion und Abstimmung verdient, und ihm raten, sich mit dem Entscheidungsausschuss in Verbindung zu setzen sein Satz liegt im Kopf. Er kann Ihrem Rat folgen oder seinen Entwurf dennoch zur Prüfung durch die Sitzung einreichen. In diesem Fall ist dies eine Gelegenheit für Ihren informellen Redner, einen Vorschlag vorzulegen, um das Projekt erneut zur Prüfung durch den Entscheidungsausschuss einzusenden. Wenn das Projekt unklar ist, verwirrt,

    Von den Anwesenden können Sie manchmal wertvolle Ideen hören, die Sie nicht akzeptieren können, weil sie nicht in Form eines offiziellen Vorschlags präsentiert werden. In diesem Fall können Sie den Vorschlag wiederholen und ihn bereits als offiziellen Vorschlag in der Form umformulieren, die Sie für notwendig halten, und den Verfasser der Idee fragen, ob er es ernst gemeint hat. Er wird gerne zustimmen oder einige Änderungen am Wortlaut vornehmen, wonach Sie den Vorschlag zur Prüfung durch die Sitzung einreichen können.

    In der Regel kann der Vorsitzende die Sitzung nach eigenem Ermessen abschließen oder, falls erforderlich, unbeschadet der Rechte eines Teilnehmers nicht vorzeitig beenden lassen, wenn er eine bestimmte Delikatesse respektiert. Immerhin genügt eine Erinnerung, dass die Stunde bereits zu spät ist, da definitiv jemand einen Vorschlag zur Beendigung des Treffens unterbreiten wird, der nach den Regeln des Parlaments die höchste Priorität hat und in der Regel von dem Treffen angenommen wird. Auf der anderen Seite kann ein Teilnehmer, der mit dem Verlauf der Besprechung unzufrieden ist, ein irritiertes, spontanes Angebot zum Beenden der Besprechung erhalten, das normalerweise ohne ein Wort geschrien wird, zum Beispiel wie folgt: „Herr Vorsitzender, ich schlage den Abschluss der Besprechung vor ! " Wenn dies mit Ihren Zielen vereinbar ist, können Sie ihm das Wort erteilen, weil Am Ende wird der Vorschlag zur Fertigstellung nicht automatisch angenommen, sondern durch die Abstimmung der Sitzung. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die erörterten Probleme dringend sind, sitzt immer jemand im Hintergrund, der nicht in Sichtweite der Person ist, die den Vorschlag eingereicht hat, und wartet darauf, dass er an der Reihe ist, über das aktuelle Problem zu sprechen. Sagen Sie einem verärgerten Bürger, dass Sie ihn in einer Warteschlange sprechen lassen und der Person, die hinter ihm sitzt, das Wort erteilen.

    Vielleicht erfindet jemand eines Tages ein elektronisches Gerät mit der darin eingebauten „Robert-Geschäftsordnung“, mit der Meetings automatisch und unfehlbar abgehalten werden können. Wenn dies geschieht, wird die Politik einen großen Teil ihrer Lebendigkeit und Pikiertheit verlieren. Die Durchführung von Besprechungen bleibt jedoch bis zu diesem Zeitpunkt eine Kunst, durch die ein guter Vorsitzender das Ergebnis der Absichten und Handlungen aller Teilnehmer der Besprechung maßgeblich beeinflussen kann, während er allgemein respektiert wird, da er sich immer daran erinnert, dass letztendlich die Besprechung über Fragen entscheidet .

    Und noch eine Nuance: In diesen beiden Fällen, in denen ich Ihnen rate, den Vorschlag dem Entscheidungsausschuss zur Prüfung vorzulegen, sollten Sie diese Technik nicht anwenden, um den Vorschlag abzulehnen oder unter das Tuch zu legen. Sie verschieben die Erörterung des Vorschlags, damit alle interessierten Parteien ihn privat erörtern, unklare Fragen klären und Meinungsverschiedenheiten lösen können. Und wahrscheinlich wird das Komitee erfolgreich sein. Wenn nicht, sollten Sie das zurückgestellte Thema in der nächsten Besprechung ansprechen, besprechen und umfassend prüfen. Und es soll das geben, was sein wird - deshalb und für die Demokratie.

    Wenn Sie für Ihren Verein keinen Vorsitzenden finden, der Sitzungen im Sinne der oben genannten Regeln abhalten kann, können Sie selbst einer werden und dennoch nach einem geeigneten Kandidaten suchen: Als einfacher Teilnehmer haben Sie viel mehr Handlungsspielraum und können mehr tun - aber nur vorausgesetzt, Sie haben es beim ersten Treffen geschafft, ehrliche und angemessene Personen für die Posten zu wählen, die für die Arbeit des Clubs erforderlich sind. Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie mit der Planung des ersten öffentlichen Treffens Ihres politischen Clubs beginnen.

    Fortsetzung
    Teil 1, wo es Links zu allen anderen Teilen gibt

    Jetzt auch beliebt: