Warum Flüge für Reisende niemals logisch sein werden


    Wir veröffentlichen eine kostenlose Übersetzung des Artikels Mashable. Das Original ist hier

    Antwort ohne zu zögern: Wie viel kostet ein Ticket von Moskau nach Sotschi?

    Jeder, der Flugtickets kaufen musste, weiß, dass die Antwort auf diese scheinbar einfache Frage viel Klarheit erfordert. Wann fliegst du Um wieviel Uhr? Nur hin oder zurück? Ist eine Transplantation möglich? Benötigen Sie einen bestimmten Flughafen? Bist du bereit, in eine andere Stadt in der Nähe zu fliegen? Wird es Gepäck geben? Und so weiter und so fort.

    „Ich habe es immer für selbstverständlich gehalten, dass das Konzept eines Ticketpreises keinen Sinn macht“, sagt die Fotografin und Bloggerin Freya Dawson. - Ihnen wird lediglich angeboten, dem zuzustimmen, was ist. Heute wollte ich ein Ticket nach Senegal buchen und habe nach Skyscanner gesucht. Es stellte sich heraus, £ 700 für einen 24-Stunden-Flug. Dann habe ich bei Momondo nachgesehen und es stellte sich heraus, dass es 450 Pfund und acht Stunden waren. "


    "Airlines scheinen ihre Preise zu senken", sagt Christopher Elliot, Autor des Blogs "How To Be The Worlds Smartest Traveller". „Wenn Sie versuchen, ein One-Way-Ticket und eine Hin- und Rückfahrt zum selben Ort zu suchen, ist die zweite Option viel billiger. "Das ist absolut sinnlos für Sie und für mich, aber für Fluggesellschaften hat das definitiv einen Sinn."

    Kürzlich hat eine Gruppe von Forschern genau festgestellt, wie oft die Preisgestaltung von Flugtickets dem gesunden Menschenverstand widerspricht.

    "Wir haben Statistiken von den 100 verkehrsreichsten europäischen Flughäfen gesammelt", sagt einer der Forscher, Simeon Meikhanetsoglu. Das teamAnalysierte 1,4 Millionen Tarife bei 125 Fluggesellschaften mithilfe des ITA-Dienstes von Google, der Flugpreisdaten ohne zusätzliche Steuern und Gebühren bereitstellt.

    Ziel der Studie war es, die drei "Luftmythen" zu bestätigen oder zu widerlegen.
    1. Je kürzer der Flug ist, desto günstiger sind die Kosten.
    2. Die Kosten für ein Hin- und Rückflugticket sollten günstiger sein als beim Kauf von zwei separaten Tickets.
    3. Je kürzer die Transplantation, desto teurer das Ticket.

    Schauen wir uns also an, wie es wirklich mit diesen und anderen Mythen und Annahmen über Flugtickets aussieht.

    Mythos Nr. 1: Je länger der Flug, desto höher der Preis,
    was bei 24,5% der Tarife nicht der Fall ist.

    Die radiale Struktur des Luftverkehrs ist wichtig, und häufig ist der Flug zwischen den zentralen Verkehrsknotenpunkten, auch wenn sie ziemlich weit voneinander entfernt sind, billiger als der Flug entlang des "Balkens" von der Mitte zu einem der "Sackgassen".
    Zum Beispiel ist ein Flug zwischen zwei großen Zentren wie New York und Los Angeles oft billiger als ein Flug in die nähere Umgebung von New York, nicht aber zum Knotenpunkt Nashville .

    Zwischen den beiden großen Drehkreuzen gibt es viele Fluggesellschaften, die täglich mehrere Flüge durchführen. Dies erhöht den Wettbewerb und senkt die Preise. Bei weniger signifikanten Knoten funktioniert dies nicht.

    Viele Reisende sind mit einem solchen Hack wie dem Ticketverkauf in versteckten Städten vertraut, wenn ein Passagier ein Ticket von Punkt A nach Punkt B mit einem Transfer an Punkt B kauft, aber das Ende der Route nicht erreicht, wenn er das Flugzeug nach B verlässt. Diese Technik funktioniert manchmal wirklich - sie kann Passagiere Geld sparen in etwa 25% der Fälle. (Und das ist wichtig) Fluggesellschaften begrüßen dies jedoch nicht und können künftige Reservierungen stornieren und ihren Status und ihre Punkte in Treueprogrammen stornieren, wenn sie einen Passagier für diese Taktik verurteilen.

    "Aus der Sicht des gesunden Menschenverstands wäre es unlogisch, mehr zu zahlen, wenn Sie das Flugzeug früher verlassen möchten", sagt Elliot. „Dies funktioniert jedoch nach der Logik von Fluggesellschaften. "Es gibt mehr Nachfrage nach Flügen von A nach B als von A nach B, dann werden die Preise höher sein."

    Zur Erhöhung der Verwirrung erhebt jeder Flughafen eine andere Gebühr für seine Dienste, was sich dramatisch auf den Preis von Tickets für verschiedene Städte mit gleicher Entfernung zum Passagier auswirken kann.

    In New York beispielsweise schätzt La Guardia seine Dienste höher als die beiden anderen Flughäfen, sodass der Preis für einen Flug unmittelbar nach der Landung auf der Landebahn höher ist.



    Mythos Nr. 2: Kombinierte Flüge sparen Geld:
    In 37% der Fälle ist es billiger, Tickets für jede Richtung einzeln zu kaufen als für ein Ticket.

    Manchmal sind Hin- und Rückflugtickets billiger als einfache Flüge , aber das passiert nicht immer.

    Es hängt auch von zusätzlichen Dienstleistungen ab, von Gepäckgebühren bis hin zu Essen und Unterhaltung an Bord, die vermieden werden können, wenn Sie mit einem anderen Flug zurückfliegen.

    "Einige Fluggesellschaften scheinen zwar billig zu sein, aber wenn Sie auf ihre Gepäckraten stoßen, sehen Angebote nicht mehr so ​​rentabel aus", sagt Evita Robinson, die Erfinderin der Nomadness Travel Tribe- Website .

    Zusätzlich zum Gepäck können zusätzliche Gebühren für größere Beinfreiheit, Ausdruck Ihrer Bordkarte, Sitzplatzauswahl, WLAN und Mahlzeiten anfallen.

    Mythos Nr. 3: Convenience beeinflusst den Preis.
    Nachfrage beeinflusst den Preis.

    In 7,5% der untersuchten Richtungen stellte sich heraus, dass ein Nachtflug an einem Anschlussflughafen teurer ist als ein paar Stunden Transfer, dh die kürzeste Reisezeit ist nicht unbedingt die teuerste.

    Reisen haben für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen, und die Fluggesellschaften sind sich dessen durchaus bewusst.

    Der Tarif basiert auf einer dynamischen Preisgestaltung. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass der Verkäufer einen unterschiedlichen Preis für verschiedene Personen für dieselbe oder eine ähnliche Dienstleistung festlegt. Dasselbe Prinzip funktioniert, wenn es um 2 Uhr morgens regnet und alle Taxis beschäftigt sind und Uber den Koeffizienten der Reisekosten stark erhöht - der Passagier zahlt, weil er keine andere Wahl hat.

    Fluggesellschaften wenden dieses Prinzip auf Geschäftsreisende und diejenigen an, die ein Ticket unmittelbar vor dem Flug kaufen.
    Reisende, die am Vorabend des Abflugs ein Ticket kaufen, haben oft keine andere Wahl, als zu einem höheren Tarif zu zahlen. Wenn Sie wirklich pünktlich vor Ort sein müssen, beispielsweise unter extremen familiären Umständen, ist der Preis für Sie nicht besonders kritisch.

    Geschäftsreisende zahlen aus zwei Gründen mehr. Erstens müssen sie zu einer bestimmten Zeit in einer bestimmten Stadt an einem Meeting teilnehmen und dafür bezahlen. Und zweitens spielt der Preis keine Rolle - das Unternehmen zahlt.

    Fluggesellschaften verwenden die fortschrittlichen Algorithmen von Revenue-Management-Systemen, die sogenannten Yield-Management-Systeme, um den höchstmöglichen Preis zu bestimmen, der für die oben genannten Kategorien von Reisenden festgelegt werden kann.

    „Mit Revenue-Management-Systemen können Fluggesellschaften bestimmen, wie viel Sie bereit sind, für einen Flug zu zahlen, und Fluggesellschaften lassen sich bei der Preisgestaltung davon leiten“, sagt Elliot. "Der Preis hängt nicht von der Entfernung, der Logik oder anderen Gründen ab, die Ihnen zumutbar erscheinen."



    Mythos Nr. 4: Fluggesellschaften möchten Passagiere mit jedem Flug füllen
    Fluggesellschaften wollen nur Gewinne maximieren.

    Die Kosten für den Flug werden lange vor dem Einsteigen in das Flugzeug festgelegt. Die Fluggesellschaft hat bereits ein Flugzeug und Mitarbeiter. Sie wissen genau, wie viel sie für Treibstoff ausgeben werden. Das sind ungefähr die gleichen Kosten, egal ob das Flugzeug voll oder leer ist. Wie hoch der Gewinn sein wird, hängt dementsprechend davon ab, wie viel Geld die Fluggesellschaft beim Verkauf von Tickets von den Passagieren erhalten kann.

    Wenn das Unternehmen durch eine Preiserhöhung weniger Sitzplätze verkauft, aber die Gewinne erhöht, erhöht es diese.

    Mythos Nr. 5: Sie können sich nicht mit der Preisgestaltung von Flugtickets befassen.
    Dies ist jedoch nicht der Fall.

    "Dies ist nicht nur ein fester Preis für eine Dienstleistung", sagt Meikhanetsoglu. - Alles ist viel komplizierter. Mein Rat ist einfach, auf dem Laufenden zu bleiben. "

    "Es ist unmöglich, die beste Buchungszeit vorherzusagen", sagt Dawson. "Es ist für jede Fluggesellschaft anders, daher ist es besser, die Dynamik für mehrere Wochen oder ein paar Monate zu verfolgen, bis Sie planen, ein Ticket zu buchen."

    Sie merkt auch an, dass es sich lohnt, es herauszufinden: Es ist möglich, dass das Land, in dem Sie eine Nebensaison haben werden, und es ist sinnvoll, eine Reise zu einer Zeit in Betracht zu ziehen, in der die meisten Touristen sie ablehnen - manchmal ist es buchstäblich eine Regenzeit oder ein heißer Sommer.

    "Es gibt Möglichkeiten, das System auszutricksen", sagt Elliot. - Manchmal tun Fluggesellschaften Dinge, die unethisch aussehen, und es ist verlockend, sie mit derselben Münze zu beantworten. Aber wie meine Mutter sagte, werden zwei Dinge nicht behoben. Die beste Waffe ist, den Markt die Preise regulieren zu lassen. Verbraucher können die Preise als unehrlich betrachten und höhere Tarife ablehnen. Wenn Sie nicht auf die Tricks der Fluggesellschaften hereinfallen, wird es am Ende enden. “

    Jetzt auch beliebt: