Das größte Kurierunternehmen aus China beginnt, unbemannten "Mais" für den Warentransport zu verwenden



    Drohnen, unbemannte Luftfahrzeuge - ein vielversprechendes Fahrzeug für Kurierunternehmen. Unbemannte Luftfahrzeuge können sehr unterschiedlich sein, und das chinesische Unternehmen SF Express hat dies mit der Einführung des Feihong 98 bewiesen. Sie basieren auf dem Mehrzweckdoppeldecker Y-5B, der wiederum auf der Grundlage der sowjetischen An-2, dem „Mais“, hergestellt wurde.

    Bislang funktionieren solche Doppeldecker nur als Testtransporter. Wenn die Pilotprojekte gute Ergebnisse erzielen, werden sie in den Massenbetrieb überführt, jedoch nicht vor 2023.

    Entwickelt von einer chinesischen Drohne, Experten der Akademie für Luft- und Raumfahrtelektronik in China. Experten zufolge können neuartige Drohnen nicht nur für die Zustellung von Gütern, sondern auch für den medizinischen Transport sowie für Such- und Rettungsaktionen eingesetzt werden.

    Der positive Punkt beim Betrieb der Feihong 98 ist, dass sie keine spezielle Landebahn der Spitzenklasse benötigen. Und um die Drohne zu zerstreuen, reicht ein Streifen von nur 150 Metern. Im Flugzeug sind verschiedene Fernsteuerungs- und Autopilotsysteme installiert. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein eigenes Computersystem, das sowohl den Start als auch die Landung erleichtert.


    Das maximale Startgewicht des Systems beträgt 5,3 Tonnen, es kann Güter mit einem Gewicht von bis zu 1,5 Tonnen und einem Volumen von nicht mehr als 15 Kubikmetern transportieren. Die Höchsthöhe für den chinesischen Doppeldecker beträgt 4,5 Tausend Meter. Und die Entfernung, bis zu der er die Fracht liefern kann, beträgt 1,2 Tausend Kilometer.

    Es ist erwähnenswert, dass das Mehrzweckmodell "Mais" Y-5 seit 1968 in China in Lizenz hergestellt wird. Das Design ähnelt der Basis, dh An-2, nur die Position der Tanks wurde geändert.

    Bis zu diesem Moment galt der chinesische AT2000 auch als der größte UAV für Transportzwecke. Seine ersten Flugtests fanden im Oktober letzten Jahres statt. Das Gerät basiert auf dem neuseeländischen Flugzeug PAC-750 XSTOL. Das maximale Startgewicht beträgt 3,4 Tonnen. Fracht kann es 1,5 Tonnen tragen. AT200 erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 313 Stundenkilometern, die Flugentfernung beträgt bis zu 2,2 Tausend Kilometer.

    Vielleicht werden in naher Zukunft andere Kurierunternehmen mit modifizierten Flugzeugen beginnen, Waren im automatischen Modus auszuliefern. Das amerikanische Unternehmen Dorsal Aircraft plant daher, das Transportflugzeug S-130H Hercules für den Transport von Transportcontainern in Standardgröße fertigzustellen.


    Herkules ist viel mehr als nur ein Maiskolben, eine solche Drohne sieht sehr beeindruckend aus.

    Projekte dieser Art helfen veralteten Flugzeugen, Stilllegungen zu vermeiden und setzen ihre „Karriere“ in einem anderen Bereich fort, in dem sie arbeiten können, bis sie abgenutzt sind.



    Jetzt auch beliebt: