Lustige und traurige Geschichten über die Entwicklung von Computerspielen

    Nur durch Lachen kann man erkennen, wie sich die Früchte langer und harter Arbeit auf allen Computern im Land ausbreiten, aber sie bringen keinen Einkommensverlust. Nur ein Lächeln hilft, ein gutes, ehrliches Angebot der Gewinnverteilung 1 bis 12 anzunehmen, wobei 1 Entwickler und der Rest dem Aggregator zur Verfügung steht. Und es ist schwer, nicht ein bisschen traurig zu werden, wenn Sie die erstaunliche Zeit eines absolut leeren Marktes für mobile Spiele und beinahe spielfreudigen Enthusiasmus von Entwicklern hören. Und wahrscheinlich hat nur Vadim Bashurov ( PapaBubaDiop ) so einen langen Weg und eine unglaubliche Erfahrung, um eine Menge lustiger und trauriger Geschichten zu haben.

    So glücklich, dass Vadim anlässlich des dreißigjährigen Jubiläums seines ersten Spiels zu  Apps Conf kam. Ja, als das populärste Spiel dieser Zeit herauskam, waren viele von uns noch nicht geboren, und jetzt ging der angesehene Head of Mobile unter den Tisch. Aber alle, die Anfang der 90er Jahre einen Computer sahen, sahen das Spiel "Field of Miracles" und fragten sich, was Arzamas war.


    Die Geschichte von „Field of Miracles“ ist natürlich erstaunlich. Sie lädt und inspiriert, das Tierprojekt bald in Angriff zu nehmen. Es war auch ein Projekt für ihre eigene Unterhaltung und Entwicklung.

    Die Entwicklung der Geschichte gibt noch mehr Begeisterung. Die Zeit von MS-DOS ist vergangen, Mobiltelefone sind aufgetaucht und Vadim hat Pascal mit Begeisterung gegen Java ME ausgetauscht und angefangen, Spiele unter Symbian zu erstellen. Zehn Jahre später begann die Ära der iPhones und Vadim gelang es, den Hit erneut zu veröffentlichen.

    Vielleicht verstößt diese Rede gegen die Regeln "guter" Berichte und enthält "schlechte Ratschläge", aber dies ist definitiv das, was Sie brauchen, um die Pläne für den Abend zu verschieben und trotzdem einen Prototyp eines lang durchdachten Anhangs zu schreiben. Und wie es weitergeht - wenn Sie mit der Idee Feuer gefangen haben, gibt es sowohl die 25. als auch die 26. Stunde am Tag.


    Übrigens glaubt Vadim, dass es jetzt die gleiche freie Nische mit relativ günstigem Input gibt, die vor 20 Jahren für Nokia entwickelt wurde und 2009 für das iPhone.



    Und die Tatsache, dass Fortschritt dem "Gesetz von George W. Bush" gehorcht (nur drei Gesetze: Häufigkeit, Bildschirmgröße, Palette), erlaubt uns zu interpolieren und sich mental auf einige übernatürliche Geräte vorzubereiten.

    Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht auf den Video-Bericht geklickt haben, finden Sie unten die Chronologie ohne Charisma des Sprechers und einige Spoiler.


    Vadim hatte 1988 Zugang zu einem modernen und leistungsfähigen Computer - in einem geheimen Atomzentrum. Das Aussehen dieses Computers ist vergleichbar mit einem Ausflug zum Meer - nach der grauen Stadt plötzlich Sonne, blauer Himmel und blaues Wasser. Die Programmierung auf dem IBM-PC war erstaunlich, der Entwickler hatte vollen Zugriff auf den Prozessor, er konnte sogar das Betriebssystem neu schreiben. Und Vadim begann jeden Monat mit neuen Spielen. Dies waren einfache Spiele, die in Schulheften und Kartenspielen gespielt wurden: König, Deberts, drei Stöcke, japanischer Narr usw. Plötzlich beliebt war die "Seeschlacht", in dem Sinne, dass sie im "Time" -Programm gezeigt wurde und sie sagten, dass sie entflammt ... Dem Screenshot zufolge würden Sie so etwas nicht denken, aber warum nicht im Fernsehen.


    Das Erstellen von Spielen war angenehm, aber man konnte nicht einmal davon träumen, Geld damit zu verdienen. Die Spiele wurden direkt dort gestohlen, und es war unmöglich, sich zu verteidigen - jeder hat die volle Kontrolle über den Prozessor, alles kann zu jeder Kontrolle zurückgegeben werden.

    MS-DOS. Wunderfeld


    Das Schicksal des bekannten „Field of Miracles“ gab drei Fakten auf dem letzten Spielbildschirm vor. Es wurde aufgeführt:

    • Vadims Adresse, d.h. geheimes Kernzentrum;
    • Haustelefon;
    • die Adresse der Redakteure der gleichnamigen Fernsehsendung, in der der Preis beantragt werden soll

    Eines Tages wurde dieses Telefon angerufen und um Erlaubnis gebeten, das Spiel auf einer beliebten Site zu platzieren, mit der die Massenverteilung begann.

    Und die Tatsache, dass die aktuelle Adresse der Redaktion geschrieben wurde, wie sich später herausstellte, wurde mehr als dafür gerügt, dass sie den Verkauf von Rechten an dem Spiel störte. Diese Adresse erhielt natürlich viele Briefe. Nun, sie kamen, sie kamen, aber gemäß den Regeln des zentralen Fernsehens wurden alle diese Briefe zwei Jahre lang aufbewahrt!

    Wenn Sie nachschauen, fand ein Deal nicht statt, weil die Tanks im Weißen Haus feuerten. Im Sommer 1993 gewann das Spiel an Popularität, und der Kauf versprach profitabel zu sein. Mit der Leitung der Redakteure wurde bereits alles vereinbart, die Vertragsunterzeichnung verzögerte sich jedoch. Und dann kam der September, und die Panzer und die gesamte Einkaufsseite verließen Moskau. Sie kehrten nach drei Monaten zurück, aber es gab niemanden, der das Spiel verkaufte. Das „Feld der Wunder“ war auf fast allen Computern im postsowjetischen Raum und auf Wunsch konnte der Autor mit einem Tritt alle Türen öffnen.

    Ich schreibe solche Spiele, damit ich selbst daran interessiert wäre, sie zu spielen. Sie werden immer schwerer. Es gab ein Level in den Türmen, das von 30 Leuten gespielt wurde. Der letzte spielt nur fünf, der Rest kann nicht.

    Danach programmierte Vadim im Windows-System, wechselte zu dreidimensionalen Spielen und arbeitete sogar bei Intel an 3DR / 3DG / 3DW-Engines - Analogons von DirectX. Aber sowohl unter Windows als auch unter MS-DOS war es unmöglich, Geld zu verdienen.

    Nokia. Sarow-Türme


    Vor genau 20 Jahren erhielt Vadim ein Nokia-Handy mit den Worten: "Tyzh-Programmist, mach ein Spielzeug".

    Und alles hat wieder angefangen. Das Programmierparadigma hat sich geändert, es gab Event-Handler zum Drücken von Tasten, aber die Ausführung des Codes war streng sequentiell, die Befehle wurden nacheinander ausgeführt und kollidierten nicht miteinander.


    Spiele für Nokia wurden in Java ME entwickelt und in Dateien mit der Erweiterung JAR gespeichert. Er stahl auch sofort, und es war unklar, wie man Geld verdienen konnte, bis "SMS an die Kurznummer XXXX senden" erschien.

    Es gab eine tägliche Bewertung in den Türmen, um hineinzukommen, und Sie mussten SMS für 3 Rubel senden. Davon erhielt der Service-Integrator 2 Rubel, 75 Kopeken - ein Telekommunikationsbetreiber, 25 Kopeken - Entwickler, alles ist fair! Wir stimmten mit dem Integrator überein, legten das Spiel im Laden aus und warteten auf 25 Kopeken.


    Seltsamerweise kam der Gewinn, sobald er kam, aber aus einem sehr unerwarteten Land - Osttimor (warum von dort, siehe den  Bericht ). Verrückte Einnahmen von 5.000 Dollar, und nach heutigen Maßstäben für einen Indie-Entwickler nicht schlecht, aber es gab eine gute Motivation, die Spiele weiterzuentwickeln. Neuer Erfolg ist in die nächste Ära gekommen.

    Spieleentwickler verringern sich in Bezug auf den Speicherplatz. Zuerst streben Sie nach Realismus, erstellen dreidimensionale, vierdimensionale Spiele. Und dann stellen Sie fest, dass dies nicht der Punkt ist, und Sie können ganz einfach mit den einfachsten Grafiken und Texten auskommen. Wenn es eindimensionale Spiele gäbe, würde ich zu ihnen wechseln, aber ich habe noch keine passende Story gefunden.

    iOS. Sechs Türme


    Zehn Jahre später erschien das erste iPhone und die Welt wurde wieder farbiger. Die Entwicklung für das iPhone war bequemer als unter Simbian, das Gerät ist weniger fehlerbehaftet und die Monetarisierung ist einfach - im Store angelegt und dann verkauft. Der Markt war 2009 leer.


    Für 2009 schrieb Vadim 10 Spiele und schrieb alles über Habré . Mit Habra und Hilfe kam ich zu einem Partner, der für 50% des Einkommens bereit war, ein Spiel in den TOP-25 zurückzuziehen. 50% waren viel profitabler als 25 Kopeken pro SMS und es ging. Das Spiel "Six Towers" hat bereits einen anständigen Betrag gebracht, den Vadim nicht zögert.

    200.000 Menschen kauften die werbefreie Version. Verrückte Leute! Ohne Werbung kann ich überhaupt nicht spielen, es unterhält.

    Interessante Projekte mit unterschiedlichem kommerziellem Erfolg werden fortgesetzt. Jeder von ihnen bringt unschätzbare Erfahrungen mit. Dies ist, was wir lernen müssen - mit Leidenschaft für das Programmieren zu sein, unser Niveau in jeder Situation zu verbessern und den Wert einer Erfahrung nicht zu vergessen. Spiele sind dafür perfekt, weil sie von selbst faszinieren, aber eigentlich alles, was Sie persönlich interessiert - wagen Sie es!


    Auf der  Apps Conf viele verschiedene Anwendungen für mobile Entwickler hatte - alles wie geplant. In Kürze werden wir das Video auf dem Youtube-Kanal öffnen  und Artikel zu den besten Berichten vorbereiten. Und im  Newsletter sprechen wir über die Vorbereitungen für Apps Conf 2019, die wir bereits begonnen haben.

    Jetzt auch beliebt: