CEO von Yota Devices - über die Zusammenarbeit mit dem neuen Miteigentümer und YotaPhone 3

    Gestern, dem 21. Oktober, schrieb Megamind , dass die chinesische Beteiligung REX Global Entertainment eine Mehrheitsbeteiligung am russischen Hersteller von Dual-Screen-Smartphones YotaPhone erworben hat. Sergey Adonyev und Albert Avdolyan, Miteigentümer von Telconet Capital, verkauften ihren Anteil für 100 Millionen US-Dollar. REX hat ihren Anteil von 64,9% zurückgekauft.

    In der ersten Phase wird REX Global 50 Millionen US-Dollar in einen russischen Smartphone-Hersteller investieren. Die erhaltenen Mittel fließen in die Veröffentlichung von YotaPhone 3 im ersten Halbjahr 2016.

    Weitere Anteile des Unternehmens verbleiben bei den früheren Eigentümern - Rostec State Corporation (25,1%) und Unternehmensleitung (10%), einschließlich des CEO von Yota Devices, Vladislav Martynov.

    Er teilte RBC die Einzelheiten der Transaktion und weitere Pläne für die Entwicklung des Unternehmens mit.

    "Megamind" liefert die interessantesten Aussagen aus dem Interview .

    Über Telconet Capital beim Verlassen von Yota Devices


    Telconet half Yota Devices in der Anfangsphase der Unternehmensentwicklung und finanzierte das Unternehmen vier Jahre lang ab dem Tag der Unternehmensgründung. In dieser Zeit entstanden in Russland zwei Generationen von YotaPhone, der Prozess der Entwicklung, Produktion und des Vertriebs wurde etabliert. Die Voraussetzungen für den Aufbau eines internationalen Geschäfts mit hohem Wachstumspotenzial sind geschaffen.

    Die Investition in Telconet hat sich als rentabel erwiesen. Da es sich jedoch um einen privaten Fonds handelt, werden die Details nicht bekannt gegeben. Für jedes Unternehmen, das Sie entwickeln, benötigen Sie verschiedene Arten von Investoren. Heute haben wir die Venture-Phase der Unternehmensentwicklung überschritten und brauchen einen neuen Investor, der die Entwicklung von Yota Devices auf den globalen Märkten unterstützt und sicherstellt.

    Zu den Auswirkungen der neuen Aktionärsstruktur auf die Arbeit des Unternehmens


    Das Entwicklungsteam und der Hauptsitz bleiben in Moskau. Ich werde der CEO des Unternehmens bleiben und in die Geschäftsführung von Rex Global eintreten. Die neue Aktionärsstruktur sollte sich positiv auswirken, da wir Zugang zu Finanzmitteln an einer der größten Börsen der Welt haben [die Holding wird an der Hongkonger Börse gehandelt]. Sowie Geschäftsbeziehungen von REX-Aktionären im asiatischen Raum.

    Die Schlüsselmärkte für uns bleiben Russland, China und die Länder des asiatischen Raums. Dies ist ein Konsens aller Aktionäre. 35% des Unternehmens verbleiben unter der Kontrolle der russischen Aktionäre - Rostec und Management. Rostec unterstützt uns auf Landesebene. Dies ist wichtig für die weitere Geschäftsentwicklung. Als globales Unternehmen pflegen wir die russischen Wurzeln und das russische Management.

    Über Ihre Einstellung zum Projekt und Arbeitspläne darin


    YotaPhone ist ein Projekt meines Lebens. Vor vier Jahren hatte ich einen Traum, der mich und mein Team bewegte: Der Traum war, ein russisches Smartphone zu schaffen, das auf dem internationalen Markt wettbewerbsfähig ist, und ein Unternehmen aufzubauen, das zu einem Global Player auf dem Markt für Unterhaltungselektronik wird. Trotz der Tatsache, dass nur wenige daran glaubten, wurde das Projekt abgeschlossen und es hat eine Zukunft und eine neue Phase beginnt.

    Zu Einnahmen für 2014 und Arbeitsergebnissen


    Ungefähr 30 Mio. USD. Diese Zahl ist nicht sehr bezeichnend, da der Verkauf von YotaPhone 2 erst im Dezember 2014 und in vielen Ländern Anfang 2015 begann.

    Wir haben es geschafft, in kurzer Zeit von Grund auf ein Vermögen von 150 Millionen US-Dollar aufzubauen. Jetzt ist YotaPhone eine russische Marke, die auf der ganzen Welt bekannt ist, fast wie Kalashnikov.

    In vier Jahren wurden zwei Generationen des innovativen YotaPhone-Smartphones entwickelt. Erhielt mehr als 150 Patente und 10 internationale Auszeichnungen. Es wurde ein einzigartiges Team russischer Spezialisten gebildet und ausgebildet, das die komplexesten technologischen Probleme im Bereich der Unterhaltungselektronik lösen kann. Die internationale Zusammenarbeit von Zulieferern von Komponenten und ein Netzwerk von Distributoren in mehr als 20 Ländern der Welt wurde etabliert. Fast von Grund auf haben wir ein globales Geschäft aufgebaut.

    Über die Suche nach neuen Investoren


    Vor anderthalb Jahren baten mich Telconet und Rostec, einen Investor zu finden. Wir haben großartige Arbeit mit einer großen Anzahl von Investoren aus verschiedenen Ländern geleistet, darunter aus Russland, Europa, Amerika und Asien. Angesichts der Marktbedingungen und der verhängten Sanktionen war es nicht einfach, einen Investor zu finden, der an das Team und die Idee von YotaPhone glaubt, der eine faire Einschätzung des Unternehmens gibt und uns nicht nur den Zugang zu Finanzmitteln, sondern auch Geschäftsbeziehungen und Fachwissen in wichtigen Märkten ermöglicht.

    Wir hatten eine Liste potenzieller Investoren, begannen mit allen zu reden, Vorträge zu halten und die NDA [Geheimhaltungsvereinbarung - Geheimhaltungsvereinbarung] zu unterzeichnen. Anfang des Jahres trafen wir uns mit Rex Global über unsere Partner, die YotaPhone in China verkaufen. Damit das Geschäft zustande kam, musste ich ein halbes Jahr in China bleiben, da hier der persönliche Kontakt sehr wichtig ist. Es war das schwierigste Jahr in meiner 20-jährigen Karriere. Die Struktur der Transaktion ist recht komplex, da die Interessen aller Aktionäre berücksichtigt werden mussten.

    Über REX Global für den asiatischen Markt


    Die Größe des asiatischen Marktes macht ihn zu einem Schlüssel in unserer gemeinsamen Strategie. Aber auch Verkäufe in anderen Regionen sind wichtig. Einer der Gründe, warum sich Investoren von REX Global an dem Unternehmen beteiligt haben, ist neben der Einzigartigkeit des Produkts und der Anwesenheit eines Teams, das in der Lage ist, schnell neue für ein niedriges Budget zu schaffen, auch, dass wir in verschiedenen Ländern eine Vertriebsinfrastruktur aufgebaut haben. Zu unseren Partnern zählen Unternehmen wie Vodafone (der weltweit größte Telekommunikationsbetreiber aus Großbritannien), Ingram Micro (der weltweit größte Vertreiber von Informationstechnologie) und MegaFon, die unser Unternehmen kennen und bereit sind, weiter damit zu arbeiten.

    China ist für REX Global ein vertrauter Markt: Sie wissen, wie sie dort Geld verdienen können. Aber um die Kapitalisierung des Unternehmens zu erhöhen und einen guten Ruf aufzubauen, wollen sie sich in anderen Ländern, einschließlich Russland, weiterentwickeln. Für eine Aktiengesellschaft ist es wichtig, nicht nur Gewinn zu zeigen, sondern auch in mehreren Märkten präsent zu sein.

    Informationen zum Übertragen des Veröffentlichungsdatums von YotaPhone 3 von 2015 auf 2016


    Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass wir die Fabrik vor dem Start von YotaPhone 3 geändert haben. Wir brauchten einen Partner, der Telefone rechtzeitig in der richtigen Menge gemäß unseren Anforderungen an Preis und Qualität produzieren und liefern konnte. Infolgedessen haben wir eine Vereinbarung mit dem ZTE-Werk unterzeichnet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, YotaPhone 3 mit den leistungsstärksten Spezifikationen zu entwickeln und gleichzeitig seinen Preis deutlich unter den von YotaPhone 2 zu senken.

    ZTE als globales Unternehmen kann Komponenten billiger kaufen und Smartphones in Millionenhöhe produzieren. Zuvor haben sich Global Player wegen geringer Stückzahlen geweigert, mit uns zusammenzuarbeiten. Das erste und zweite YotaPhone haben wir mit einer kleinen Hi-P-Fabrik gemacht. Um die groß angelegte Version von YotaPhone 3 zu starten, mussten wir die Fabrik wechseln.

    Wir konzentrieren uns auf 550 USD im Einzelhandel.

    Jetzt auch beliebt: