MTS und Google werden gemeinsam Suchdienste bewerben und Russlands erstes Schulungsprojekt für Käufer starten

    Betreiber MTS und das Unternehmen Google eine Vereinbarung unterzeichnet. MTS wird die Suchdienste des Unternehmens auf dem russischen Markt vertreiben. Auf Android-Smartphones, die MTS verkauft, wird die Google App auf dem Hauptbildschirm vorinstalliert. Darüber hinaus wird der Betreiber die Sprachsuche "Ok Google" in seinen Werbekampagnen, Einzelhandelsgeschäften fördern.

    Partner erhalten Einnahmen aus Suchdiensten nach dem Revenue-Sharing- Modell . Darüber hinaus teilt MTS die Kosten für die Werbung für das mobile Internet mit Google. „In Zukunft ein ähnlicher Ansatz für die Arbeit mit OTT-services werden zu einem der Treiber des Umsatzwachstums für die Betreiber. Darüber hinaus investieren die Internet-Akteure indirekt in die Netzwerkentwicklung, was einen qualitativ hochwertigen Betrieb von Anwendungen und intelligenten Diensten garantiert “, sagte MTS-Sprecher Dmitry Solodovnikov gegenüber RIA Novosti.

    Er sagte auch, dass die Partner derzeit an einem Projekt arbeiten, für das es in Russland noch keine Analoga gibt: In MTS-Geschäften können Kunden den Umgang mit Google-Anwendungen erlernen. Die Schulung wird von speziell geschulten Mitarbeitern durchgeführt.

    In Russland ist der Anteil des Google Android- Betriebssystemsrund 70% der Smartphones. Mit der Google App können Sie nicht nur im Internet nach Daten suchen, sondern auch Ihr Smartphone vollständig verwalten, mit Karten arbeiten, Nachrichten anrufen oder senden, Ihren Gesundheitszustand überwachen und über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden bleiben.

    „Aufgrund dieser Maßnahmen und der strategischen Marketingkooperation verlassen wir uns nicht nur auf die zunehmende Verbreitung von Smartphones bei den Betreibern, sondern auch auf die Tatsache, dass mehr mobile Internetnutzer unter Abonnenten mit Smartphones sein werden. Mittlerweile nutzen etwa 30% der Benutzer keine Internetdienste in ihren Geräten, weil sie die Nuancen von Technologien und Anwendungen einfach nicht verstehen “, erklärte Solodovnikov.

    Seit 2012 arbeitet MTS mit Google zusammen, um Anwendungen auf Smartphones der Marke zu fördern, und hat 2013 die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Lösungen für den Unternehmensmarkt ausgeweitet: Der Betreiber bot seinen B2B-Kunden in der Russischen Föderation das Projekt Google Apps for Business an - eine Reihe von Cloud-Lösungen, einschließlich angepasster Für Geschäftskunden der Anwendung lautete die Pressemitteilung von MTS.

    Jetzt auch beliebt: