Was wir durch den Anschluss eines Callcenters bekommen haben



    Die Anbindung eines Call Centers war für uns der erste Schritt zur Standardisierung und Automatisierung der Vertriebsabteilung.

    Wir haben lange auf dem Markt von Geräten und Werkzeugen für den industriellen Einsatz gearbeitet. Und fast die ganze Zeit ihres Bestehens erlebten sie den „ Swing-Effekt “: Der Umsatz war entweder gut oder einfach nur ekelhaft. Und es war unmöglich, diese Schwankungen der Saisonalität zuzuschreiben - sie ist in unserem Markt präsent, spielt aber keine wesentliche Rolle.

    Es war klar, dass der Hauptgrund ist, wie wir verkaufen und mit welcher Intensität wir verkaufen .

    Daher bestand die Aufgabe darin, den Verkaufsprozess zu standardisieren . Damit bestimmte Aktionen ein vorhergesagtes Ergebnis bringen .

    Und sie beschlossen, mit der stressigsten und unangenehmsten Sache für die interne Verkaufsabteilung zu beginnen - Kaltakquise . Die Organisation dieses Prozesses ist zu unserer Hauptaufgabe geworden . Und wir wandten uns an ein professionelles Callcenter.

    Und die harte und mühsame Arbeit, die Interaktion mit dem Kunden „vorzuschreiben“, begann:



    • wie man grüßt;
    • Wie komme ich an der Sekretärin vorbei?
    • wie man über das Produkt spricht, über die wichtigsten Vorteile;
    • Welche Fragen müssen an den Kunden gestellt werden, um die Notwendigkeit aufzudecken? usw.


    Die Arbeit war nicht einfach - obwohl Spezialisten aus dem Call Center den größten Teil der Arbeit übernahmen, mussten sie sich auch selbst aktiv beteiligen .

    Aber ehrlich gesagt waren wir selbst überrascht, wie stark unser Produkt ist . Zu diesem Zeitpunkt haben wir das Skript erhalten und das Projekt gestartet.

    Die Mädchen aus dem Callcenter begannen, Kunden anzurufen - die ersten Anfragen kamen. Natürlich waren die Gespräche nicht auf Anhieb perfekt - im ersten Moment mussten die einzelnen Gespräche angehört , Änderungen am Text vorgenommen, die besten und schlechtesten Praktiken untersucht werden: „Wenn Kunden senden und großes Interesse zeigen



    Infolgedessen sprachen die Mädchen aus dem Callcenter nach einer Woche Arbeit besser und prägnanter über das Produkt als unsere Manager und sogar ich.

    Es ist klar, dass sich eine inhaltliche Diskussion des Problems auf die technischen Nuancen auswirkte - wir mussten uns verbinden. Dafür sind wir Spezialisten auf unserem Gebiet.

    Unter dem Strich, was wir nach der Einführung des Call Centers bekommen haben:

    1. Etwa 42% der potenziellen Kunden nach dem Telefonieren sind interessiert , hinterlassen Sie eine E-Mail und fordern Sie ein kommerzielles Angebot an.
    2. 4-5% bewerben sich sofort bei einer konkreten Anfrage.
    3. Ihre Manager sind von der Suche nach neuen Kunden befreit . Ihre Aufgabe ist es nun , Bewerbungen qualitativ zu bearbeiten und den Kunden anzuleiten.
    4. Jetzt haben wir den Schalter "Wie viele neue Bewerbungen möchten wir erhalten". Das heißt, wir können unsere Ladung regulieren .




    Ich möchte Ihnen, den Lesern, eine Frage zu diesem Thema stellen:
    1. Haben Sie Erfahrung mit der Verbindung eines Callcenters in Ihrem Unternehmen? Was waren die Schwierigkeiten?
    2. Haben Sie die Dienste von Drittanbietern in Anspruch genommen oder eine eigene Abteilung eingerichtet?
    3. Wie haben sie Konversationsskripte verfasst und verfeinert?
    4. Haben Sie es in den meisten Fällen geschafft, zu Entscheidungsträgern zu gehen?

    Jetzt auch beliebt: