Michael Jordan wird in Dollar ausgedrückt geschätzt



    Michael Jordan, der größte Basketballspieler aller Zeiten, verklagte eine wenig bekannte Ladenkette wegen illegaler Verwendung seines eigenen Namens. Dieser Prozess hätte ohne eine Nuance nicht so viel Aufmerksamkeit erregt: Das Gericht sollte tatsächlich den Wert der Marke „Michael Jordan“ bewerten, schreibt „Kommersant“. Während des Versuchs werden außerdem Informationen zu Werbeverträgen eines Athleten berücksichtigt, der einer der ersten Milliardärssportler ist.

    Laut Forbes hat Jordanien ein Vermögen von rund 1 Milliarde US-Dollar. Der Athlet ist der reichste Basketballspieler in der Geschichte. Jetzt hat Michael Jordan eine Beschwerde gegen eine kleine Ladenkette von Dominick`s Finer Foods eingereicht. Die Situation wird noch interessanter, da dieses Netzwerk nicht mehr existiert, die Aktionen von Vertretern des Handelsnetzwerks, die im Jahr 2009 begangen wurden, werden in dem Fall berücksichtigt. Dann gratulierte das Unternehmen Jordan (der Athlet wurde in die Basketball Hall of Fame aufgenommen) in einem der Magazine zu einem Zwei-Dollar-Rabattgutschein. Jordan entschied, dass eine solche Gratulation die illegale Verwendung seines eigenen Namens für Werbezwecke war, und das Gericht stimmte dieser Meinung zu.

    In einem weiteren Rechtsstreit sollte nun der Schaden bewertet werden, den das Vertriebsnetz dem Basketballspieler zugefügt hat. In der Tat sprechen wir über die Bewertung der Marke Michael Jordan selbst. Gleichzeitig beschloss der Athlet, seine Marke und seinen Namen zu verteidigen.

    Laut Forbes kosten Produkte der Marke Jordan rund 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr.

    Während des Prozesses sollten einem 52-jährigen Athleten Fragen zum Wert seiner Werbeverträge gestellt werden. Das Gericht hofft daher, den Gesamtwert der Marke des Athleten herauszufinden, was bedeutet, dass es in der Lage sein wird, die Höhe des durch das Vertriebsnetz verursachten Schadens für Jordanien herauszufinden.

    Jetzt auch beliebt: