So ermitteln Sie den besten Zeitpunkt für den Handel an der Börse



    Es ist die wichtigste Aufgabe eines jeden Anlegers, genau zu wissen, wann er Aktien an der Börse kaufen und wann verkaufen soll. Sowohl die Verfügbarkeit des Gewinns als auch seine Größe hängen vom richtigen Zeitpunkt ab.

    Der Trend der letzten Jahre ist die Entwicklung automatisierter Tools, die auf der Grundlage von Big-Data-Analysen und maschinellem Lernen helfen, diesen Moment einzufangen. Wir von ITI Capital haben auch ein solches Produkt namens ITI Global entwickelt , und in dem heutigen Artikel werden wir darüber sprechen, welche Daten solche Systeme analysieren.

    Aktionen von Hauptakteuren und Insidern


    Eines der wichtigsten Elemente der Marktanalyse, die für Privatanleger nur schwer unabhängig zu verwenden sind, ist die Analyse des Kauf- und Verkaufsvolumens von Hedgefonds und Insidern im Vergleich zu den durchschnittlichen Indikatoren der Branche. Wenn beispielsweise Fonds eine Aktie loswerden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs dieser Aktie sinkt, obwohl die anderen Spieler keinem aufkommenden Trend folgen.

    Unser globales ITI-System liefert nicht nur Daten zur Hedge-Fonds-Aktivität. Investmentunternehmen werden nach dem Preis und der Rentabilität ihrer Portfolios eingestuft. Diese Daten werden seit 2014 vierteljährlich erfasst. Auf diese Weise können Benutzer den Erfolg des Fonds und seine wichtigsten Transaktionen auf einfache Weise nachverfolgen und alle Details bis hin zum Namen des Vermögensverwalters abrufen. Auf diese Weise können Sie die Aktionen des Unternehmens verstehen, dem Sie mehr Aufmerksamkeit widmen möchten.



    Eine weitere Kategorie von Marktteilnehmern, deren Aktivität überwacht werden muss, sind Insider. Dies ist in der Regel der Name der Personen, die mit dem Unternehmen verbunden sind, dessen Aktien an der Börse gehandelt werden. Diese Insider müssen an der Börse über ihre Aktivitäten berichten. Insider in den USA sind beispielsweise Mitarbeiter, Top-Manager und Aktionäre des Unternehmens, die mehr als 10% des Aktienkapitals des Unternehmens besitzen.

    Die Suche nach Insiderberichten und deren manuelle Analyse ist eine äußerst mühsame Aufgabe. Unser Service merkt sich jedoch automatisch die dynamischsten Verkäufe und letzten Käufe. Der Algorithmus kann regelmäßige geplante Transaktionen von Verkäufen und Käufen trennen, die das Vertrauen in die Zukunft des Unternehmens belegen.



    Wir sehen und zeigen den Nutzern das Volumen der von Insidern im letzten Quartal gekauften und verkauften Aktien. Dank dieser Zahlen kann man das Vertrauen von Insidern in die Stabilität der Situation in ihrem Unternehmen bewerten.

    Big Data nutzen


    Finanzmärkte sind eine Sammlung verschiedener Daten. Ihre Analyse ermöglicht es Ihnen, detaillierte Informationen über Finanzentscheidungen auf globaler Ebene zu erhalten. Der Markt spiegelt jedoch nur die endgültige Entscheidung des Anlegers wider, ob er eine Aktie kauft oder verkauft.

    Normalerweise verfügt ein privater Investor, der nur mit einem Handelsterminal bewaffnet ist, über eine begrenzte Menge an Handelsdaten. Er kann das Volumen sehen, Diagramme, Angebot und Nachfrage im Aktienglas analysieren und so weiter. Er kann jedoch das Vertrauen anderer Marktteilnehmer in eine bestimmte Aktie nicht genau bestimmen.

    Um dieses Problem zu lösen, versuchten einige Händler sogar, ihre eigenen Analysesysteme zu entwickeln. Ein Beispiel ist ein System, das auf der Verwendung des Google Trends-Dienstes basiert .Ermittlung der Marktstimmung unter Berücksichtigung der Häufigkeit von Suchanfragen. In der Praxis zeigt dieses Verfahren jedoch keine hohe Effizienz.

    Mit Big-Data-Algorithmen können Sie dank der Analyse aggregierter Informationen zu Zehntausenden von Anlageportfolios und der Zuordnung des gesamten Kaufs und Verkaufs von Wertpapieren für einen bestimmten Zeitraum genauere Prognosen erstellen. Beispielsweise zeigt ITI Global Transaktionen innerhalb von 30 Tagen an. Auf diese Weise kann der Anleger das Vertrauen in verschiedene finanzielle Vermögenswerte (wie viele Anleger ein Wertpapier gekauft oder verkauft haben) ablesen, diese in Blöcke gruppieren und eine Strategie genauer planen.



    Unser Bewertungsalgorithmus ermöglicht es uns außerdem, erfolgreichen Anlegern eine Bewertung zuzuweisen und Handelssignale hervorzuheben, die auf der Grundlage ihrer Handlungen generiert werden.

    Nachrichtenanalyse


    Nachrichten können den Aktienmarkt ernsthaft beeinträchtigen - es gibt viele Beispiele. Die menschliche Psychologie ist so, dass er, wenn er eine Bedrohung sieht, zu handeln beginnt, oft ohne sich die Zeit zu nehmen, um die Realität der Bedrohung zu überprüfen. Wenn Nachrichten über das Unternehmen Probleme haben, deren Anteile er in seinem Portfolio hält, wird der Anleger sie daher höchstwahrscheinlich loswerden wollen.

    Diese werden sogar von Betrügern verwendet, wie dem schottischen Händler Alan Craig , der vor einigen Jahren berühmt wurde. Er verliebte sich in die Erstellung von gefälschten Accounts von zwei Analyseunternehmen auf Twitter. In ihnen veröffentlichte er falsche Informationen über die Einleitung von Ermittlungen gegen Audience Inc. und Sarepta Therapeutics. Infolgedessen fielen ihre Aktien um 28% bzw. 16%, und der Händler schaffte es, sie auf dem Höhepunkt des Rückgangs zu kaufen.

    Gerade aufgrund derart schwerwiegender Nachrichtenauswirkungen versuchen öffentliche Unternehmen, die Verlagerung von Negativmediengeschäften auf ein Mindestmaß zu beschränken. Beispielsweise verbergen sie häufig Informationen zu Cyberangriffen auf ihre Infrastruktur.

    Es liegt auf der Hand, dass es für eine erfolgreiche Strategie zur Marktbearbeitung äußerst wichtig ist, die Nachrichtenagenda zu analysieren. Zu diesem Zweck verfolgt unser System die Nachrichten mit einer Einschätzung von Wachstum und Fall. Der Spoken Language Processor (NLP) sortiert die Nachrichten nach den Empfehlungen des Kaufs oder Verkaufs.



    Der Roboter scannt thematische Ressourcen und sammelt Daten über die Resonanz in den Medien für ein bestimmtes Wertpapier oder eine bestimmte Branche insgesamt. Das System überwacht die Häufigkeit von Unternehmenserwähnungen und vergleicht diesen Indikator mit der durchschnittlichen Bewertung des Papiers pro Woche. Mit diesem Tool können Sie die Auswirkungen der letzten Ereignisse auf den Gesamthintergrund bewerten.

    Analysten- und Meinungsumfragen


    Die Aktivität von Meinungsbildnern - Finanzanalysten und Bloggern - kann auch die Einstellung des Publikums zu einer bestimmten Aktion beeinflussen. Es gibt Algorithmen, die Veröffentlichungen von Vertretern dieser Personengruppe analysieren - eine davon ist in ITI Global implementiert.

    Für jedes Papier erfasst das System Analystenbewertungen für die letzten drei Monate und ermittelt eine Konsensprognose, die von „Sofortverkauf“ bis „Sofortkauf“ reicht. Analysten geben eine Prognose für das durchschnittliche Kursziel mit Blick auf die nächsten 12 Monate sowie eine Prognose für Wachstum und Rückgang.



    Der Dienst überwacht auch die Aussagen von Meinungsführern und zitiert sie. Es werden nur Meinungen unabhängiger Blogger, Bewertungen und Kommentare zu relevanten Seiten berücksichtigt. Solches analytische Material ermöglicht es dem Investor, sich mit der detaillierten Prognose vertraut zu machen. Darüber hinaus können Blogger nach dem Erfolg ihrer vorherigen Abstracts und Prognosen sortiert werden.

    Erhalten Sie Zugang zu ITI Global


    Weitere Materialien zum Thema Finanzen und Börse von ITI Capital :



    Jetzt auch beliebt: