InVenture Partners Fund investiert in medizinisches Projekt von American Well

    Der Venture Investment Fund InVenture Partners hat in das amerikanische Projekt American Well investiert, das auf dem Gebiet der Telemedizin tätig ist. Zuvor hat der Fonds in solchen Projekten als Service - Taxi investierte Taxi, ein Reisebüro OnlineTours, Bildungs - Service „Netologiya“, schreibt „Wedomosti“. Der geschäftsführende Gesellschafter des Fonds, Sergey Azatyan, bestätigte die Tatsache der Transaktion.

    „Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle gibt es jährlich mehr als 1,2 Milliarden medizinische Konsultationen, von denen 110 Millionen ohne persönlichen Besuch eines Patienten gelöst werden können. Der amerikanische Markt für medizinische Dienstleistungen ist rechtlich und von Seiten der Ärzte und Patienten am besten auf die Telemedizin vorbereitet “, sagte Azatyan.

    American Well ist derzeit in 47 verschiedenen US-Bundesstaaten sowie im District of Columbia tätig. Der Rezeptservice kann in 44 Zuständen schreiben. Das Projekt selbst ist eine Kommunikationsplattform, die Ärzten und Patienten hilft, über Telefonkonferenzen zu kommunizieren. Patienten haben die Möglichkeit, sich medizinisch beraten zu lassen. In den USA schätzt das Unternehmen, dass die durchschnittliche Wartezeit für einen Arzttermin etwa 19 Tage beträgt. Der Service ermöglicht es, den Arzt in 3 Minuten zu kontaktieren.

    Die Kosten für die Konsultation eines Patienten mit einem Arzt bei Verwendung der American Well-Plattform betragen 49 USD anstelle von 95 USD (der Preis für einen regelmäßigen Arztbesuch).

    Jetzt auch beliebt: