Arbeiten Sie mit Freiberuflern im Rahmen eines Vertrags „nach allen Regeln“ zusammen, oder was droht dem Unternehmen, Beziehungen zu Freiberuflern aufzubauen?

    Grüße an alle Leser unseres Blogs! In unserem ersten Artikel werden wir über die Besonderheiten der Registrierung von Beziehungen zu unabhängigen freiberuflichen Freiberuflern in der Russischen Föderation sprechen.

    Wie die Praxis zeigt, ziehen die meisten russischen Unternehmen, insbesondere IT-Unternehmen, Verlage, Übersetzungs-, Werbe- und PR-Agenturen, Freiberufler an, um vorübergehend oder einmalig Arbeiten auszuführen und Dienstleistungen für ihre Bedürfnisse und die Bedürfnisse ihrer Kunden bereitzustellen.

    Freiberufler und Fern- / Heimarbeiter: Wichtige Unterschiede

    Der rechtliche Status eines Freiberuflers wird häufig als eine Art Abweichung in den Arbeitsverhältnissen angesehen, obwohl diese Einstufung falsch ist. Einige Leute verstehen den Begriff "Freiberufler" von entfernten (entfernten) und Heimarbeitern. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede zwischen ihnen:

    - Ein Freiberufler kann gleichzeitig für eine unbegrenzte Anzahl von Kunden arbeiten und Dienstleistungen erbringen, während Telearbeiter und Heimarbeiter nur für eine begrenzte Anzahl von Arbeitgebern die gleichen Aktionen ausführen können, sofern jeder Arbeitgeber seine Zustimmung zur „parallelen“ Beschäftigung ausdrückt sein Mitarbeiter. Die Möglichkeit, eine solche Zustimmung von Arbeitgebern zu erhalten, ist eine relative Seltenheit.

    - Telearbeiter und Heimarbeiter erledigen die Arbeit und die Dienstleistungen immer auf der Grundlage von Arbeitsverträgen, während Freiberufler die Arbeit und die Dienstleistungen für die Unternehmenskunden im Rahmen des Vertrags erbringen, dessen Gestaltung und Abschluss wir in diesem Artikel erörtern.

    Die meisten Freiberufler in Russland sind als Einzelpersonen und nicht als Einzelunternehmer tätig. Dies ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Freiberufler durch zusätzliche Pflichten für Berichterstattung, Papierkram, Buchhaltung und Steuerbuchhaltung sowie komplexe Verwaltungsverfahren für die Beendigung des IP-Status erschreckt wird. Nun, niemand hat die Befürchtungen über mögliche Steuerprüfungen aufgehoben.





    Freiberufler-Vertrag: Features

    Als Beispiel analysieren wir eine häufige Situation - die Einbeziehung eines freiberuflichen Softwareentwicklers durch eine russische juristische Person. Angenommen, Sie benötigen einen freiberuflichen Programmierer, um den Code für Ihr Unternehmen zu schreiben, und Sie haben einen solchen Programmierer. Es scheint, dass die Angelegenheit klein ist - Sie müssen einen Vertrag für die Ausführung von Arbeiten an der Erstellung von Programmcode abschließen. Ein wichtiger Hinweis: Der Vertrag sollte speziell für die Ausführung von Arbeiten und nicht für die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen werden, da für die Ausführung von Arbeiten ein Ergebnis eines freischaffenden Künstlers in Form eines vorgefertigten Codes (sowie die Übertragung der ausschließlichen Rechte an einem solchen Code an Sie) erforderlich ist.

    In diesem Anfangsstadium machen die meisten Unternehmen einen großen Fehler - sie nehmen die Standardform einer Vertragsvereinbarung aus einer Art Informations- und Rechtssystem wie „Consultant Plus“ oder laden einfach die Urheberschaft eines „legalen Magiers“ aus dem Internet herunter (obwohl natürlich legal gebildete Formen werden gefunden, sind aber sehr selten) und beginnen mit dem Freiberufler im Rahmen dieser Vereinbarung zusammenzuarbeiten und senden ihm Anweisungen und Wünsche, bestenfalls per E-Mail. Darüber hinaus berücksichtigen Unternehmen in den allermeisten Fällen nicht mindestens die folgenden Merkmale des Vertragsabschlusses mit einem Freiberufler:

    1. Der Vertrag muss wie alle seine Anhänge, einschließlich der Leistungsbeschreibung, schriftlich abgefasst und vom Unternehmensleiter und dem Freiberufler unterzeichnet sein.

    2. Der Vertrag muss unbedingt einen ausdrücklichen Hinweis darauf enthalten, dass der Freiberufler in Bezug auf den Kunden ein unabhängiger Unternehmer ist und dass sein Vertragsverhältnis nicht als Arbeitsverhältnis eingestuft werden kann.

    3. Handelt es sich um einen befristeten und keinen einmaligen Auftrag (Projekt), so muss seine Laufzeit mit der Lieferung eines bestimmten Arbeitsergebnisses und nicht nach einer bestimmten Zeit enden, wobei die Laufzeit für jede Zwischenstufe höchstens zwei Monate betragen sollte - dies ist erforderlich. Vermeidung einer möglichen erneuten Qualifizierung der Beziehung zwischen dem Kunden und dem Freiberufler in einem Arbeitsverhältnis. Es ist sehr wichtig, dass beide Parteien Folgendes verstehen: Der Freiberufler hat ein endgültiges erreichbares Ziel, dessen Abschluss zum Abschluss des Vertrags führt, ohne das Thema „Bezahlung pro Tag / Monat der Arbeit, unabhängig vom Ergebnis“ zu ändern.

    4. Gegenstand des Vertrages sollte wiederum die Durchführung einer bestimmten Arbeit oder die Erbringung einer bestimmten Dienstleistung auf erstattungsfähiger Basis (gegen Entgelt) sein, in unserem Fall das Schreiben eines Programmcodes für einen Computer unter dem entsprechenden Arbeitsnamen oder eines eindeutigen Programmcodes, der bestimmte Funktionen ausführt;

    5. Die Leistungsbeschreibung muss in der Vereinbarung mit dem Antrag enthalten sein, die Leistungsbeschreibung (TOR), die ausführlich beschreibt, was, wie und in welcher Zeit von einem Freiberufler zu tun ist. Handelt es sich um Programmcode, sollte die Arbeitserklärung mindestens die Programmiersprache, in der der Code geschrieben ist, die Softwareumgebung und das Betriebssystem, unter dem der Code geschrieben ist, den Begriff für das Schreiben des Codes, die erforderliche Funktionalität und andere Anforderungen enthalten, die beispielsweise die Verwendung von Open-Source-Software verbieten . Wenn Sie beschließen, den Quellcode an Dritte zu verkaufen, ist es in Abwesenheit von TK schwierig, das ausschließliche Recht auf den Käufer zu übertragen.

    6. das Verfahren zum Empfangen und Senden eines Codes von einem Freiberufler an einen Kunden nach Abschluss der Arbeiten (auf einem physischen Medium; per E-Mail; über einen FTP-Server usw.) und zum Aktivieren einer solchen Annahme und Übertragung auf der Grundlage einer schriftlichen Handlung oder über ein System zum Festlegen und Empfangen von Aufgaben (ein Task-Manager wie Redmine, MegaPlan und andere ähnliche Systeme, sofern das Unternehmen ein solches System verwendet und dem Freiberufler den Zugriff des Kunden auf ein solches System ermöglicht);

    7. Detaillierte Verantwortung des Freiberuflers für mögliche Ansprüche und Ansprüche in Bezug auf den schriftlichen Code sowie ein Gericht, bei dem mögliche Ansprüche gegen den Freiberufler in Bezug auf die geleistete Arbeit berücksichtigt werden. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt - wenn ein Verstoß entdeckt wird, werden alle Ansprüche standardmäßig an den letztendlichen Urheber des Codes gesendet, dh an den Kunden, und der Freiberufler kann nur in der Art eines Rückgriffs vor Gericht gestellt werden. Die Wahl des Gerichts ist erforderlich, um wesentliche Vertragsverletzungen des Freiberuflers (Nichterfüllung oder unsachgemäße Ausführung von Arbeiten) zu versichern und Fälle zu prüfen, in denen dies für den Kunden günstig ist, und nicht am Ort des Beklagten-Freiberuflers;

    8. die genaue Höhe des Entgelts des Freiberuflers und das Verfahren zur Zahlung des Entgelts für die vom Freiberufler geleistete Arbeit unter Angabe des Verfahrens zur Zahlung des Entgelts.

    Bei der Registrierung einer Beziehung zu einem Freiberufler sollten mindestens drei vom Freiberufler schriftlich unterzeichnete Dokumente vorliegen - der Vertrag selbst, die Leistungsbeschreibung und die Abnahmebescheinigung. Darüber hinaus, wenn es mehrere Aufgaben gibt, dann müssen Sie mit dem Freiberufler zusätzliche TK und Akten der Annahme und Übertragung abschließen. All dies erfordert die ständige Unterzeichnung von Dokumenten mit einem freien Mitarbeiter. Bei mehreren Freiberuflern erhöht sich die Anzahl der zum Unterschreiben erforderlichen Dokumente um ein Vielfaches der Anzahl der Freiberufler. Außerdem müssen Sie einen Austausch signierter Dokumente zwischen Ihrem Unternehmen und einem Freiberufler einrichten! Das Verfahren für den Austausch von Zwischendokumenten kann vereinfacht werden, indem Papierdokumente durch elektronische Dokumente ersetzt werden. Dies gilt jedoch nicht für die Verfahren zur Unterzeichnung des Hauptvertragstextes. Jedoch

    Steuern, Beiträge und Berichterstattung - so einfach ist das?

    Angenommen, Ihr Unternehmen hat dennoch einen kompetent ausgearbeiteten Vertrag mit einem Freiberufler abgeschlossen, und der Freiberufler hat die Arbeit genau so ausgeführt, wie es in der Leistungsbeschreibung gefordert ist. Sie haben den Code erhalten, überprüft, waren zufrieden und es ist an der Zeit, die Belohnung zu zahlen. Zu diesem Zeitpunkt muss Ihre Buchhaltungsabteilung Steuern und Beiträge des Freiberuflers einbehalten - fast wie bei den regulären Mitarbeitern des Unternehmens:

    1. Ihr Unternehmen muss als Steuerberater einer natürlichen Person 13% der persönlichen Einkommensteuer von der Vergütung des Freiberuflers einbehalten und an diese abführen Budget der Russischen Föderation;

    2. Ihr Unternehmen muss von der Vergütung des Freiberuflers abziehen und Beiträge an die Pensionskasse der Russischen Föderation (22%), die Bundeskrankenversicherungskasse (5,1%) und die Sozialversicherungskasse der Russischen Föderation (2,9%) leisten.

    Daher ist Ihr Unternehmen verpflichtet, 43% der Vergütung eines Freiberuflers im Rahmen eines Vertrags zurückzuhalten und an das Budget zu überweisen. Gleichzeitig sollten die angegebenen Steuern und Abgaben regelmäßig von der Buchhaltungsabteilung Ihres Unternehmens einbehalten und überwiesen werden, und Ihre Buchhaltungsabteilung sollte für alle derartigen Abzüge und Überweisungen für Freiberufler separate Berichte für jeden Freiberufler beim Federal Tax Service, PFR, FFOMS und FSS aufbewahren und einreichen. Es ist gut, wenn der Freiberufler, der die Arbeit am Schreiben von Code erledigt, einer ist und Sie ihn für nur ein Projekt gewonnen haben - aber wenn die Anzahl der von der Firma beteiligten Freiberufler beginnt, die Anzahl der Vollzeitbeschäftigten einzuholen, und jeder von ihnen regelmäßig Arbeit leistet In Ihrem Unternehmen werden die Kosten für die Buchhaltungsunterstützung für die Arbeit mit Freiberuflern erheblich steigen, einschließlich

    Hier weisen Sie uns mit Recht darauf hin, dass Sie selbst über Probleme mit Arbeitsverträgen informiert sind, die von Personen ohne IP-Status ausgeführt werden, und dass Sie sowieso nichts dagegen unternehmen können.

    Und als Antwort darauf werden wir Ihnen in der nächsten Veröffentlichung die Geschichte unseres SOLAR STAFF-Dienstes erzählen, der die Arbeit mit Freiberuflern so weit wie möglich vereinfachen, die Arbeitsabläufe automatisieren und die Übertragung von Rechten an geistigem Eigentum vereinfachen sowie die Steuerbelastung und die Verfahren für die Bezahlung von Freiberuflern automatisieren soll.

    Jetzt auch beliebt: