Kaznet schlägt gegen die Gleichstellung von Websites mit den Medien vor

    Heute veranstalten die führenden Internetquellen Kasachstans eine Protestkundgebung. Von 15.00 bis 16.00 Uhr Astana-Zeit wird die Arbeit einer Reihe von Standorten ausgesetzt.

    Website-Eigentümer protestieren gegen die Annahme eines Gesetzes durch das Unterhaus in der ersten Lesung, das den Medien Internet-Ressourcen (insbesondere alle Blogs, Chats, Foren usw.) gleichstellt. Dies sieht vor, dass die Eigentümer von Websites für die von ihnen oder den Nutzern dieser Websites eingestellten Materialien verwaltungs- und strafrechtlich verantwortlich sind. Das Gesetz sieht auch die Konsolidierung der Befugnisse des Generalstaatsanwalts im Mediengesetz vor, die Verbreitung von Medienprodukten in Kasachstan nach eigenem Ermessen auszusetzen.

    Übrigens ist es das Ziel der Entwickler des Gesetzes (entsprechend ihrer Version), die rechtlichen Mechanismen bei der Regulierung der Probleme der Veröffentlichung von Informationen auf Webressourcen zu konsolidieren. Dies ist notwendig, um die verfassungsmäßigen Rechte von Bürgern und juristischen Personen zu schützen. Eigentümer und Nutzer von Websites stimmen jedoch aus offensichtlichen Gründen den Initiativen ihrer Gesetzgeber und ihren Motiven nicht zu.

    über osp

    Jetzt auch beliebt: