Wikileaks kehrt zum Bunker zurück und ändert DNS

    Die Wikileaks-Website mit allen geheimen Dokumenten ist ab sofort unter der Schweizer Domain Wikileaks.ch verfügbar . Hosting ist offenbar französisch ( 213.251.145.96 ). Nachdem Amazon die Bereitstellung von Hosting-Diensten verweigert und DNS-Einträge entfernt hatte, musste Wikileaks in Europa Zuflucht suchen.



    Es gibt auch Informationen, dass Wikileaks in seinen alten schwedischen Bunker zurückkehrt, einen Luftschutzbunker, der seit dem Kalten Krieg erhalten geblieben ist und jetzt als Rechenzentrum des schwedischen Anbieters Bahnhof AB genutzt wird ( Fotos ). Die Website ist jetzt unter http://46.59.1.2/ verfügbar .

    Jetzt auch beliebt: