Über Internet-Gespräche

    "Wenn Sie paranoid sind, bedeutet dies nicht, dass Ihnen niemand folgt."
    (C) Volksweisheit

    Ich habe den Habratopik- Code des Bloggers gelesen . Viele sehen darin eine Verletzung der Meinungs- und Anonymitätsfreiheit. Aber das Internet ist seit langem ein Ort der Meinungsfreiheit (und war es auch nie). Ich möchte eine Auswahl von Nachrichten zu diesem Thema bringen, die ich eine halbe Stunde lang bei Google gefunden habe. Es ist nicht einmal notwendig, sie zu kommentieren, sondern sie müssen einfach an einem Ort zusammengefasst werden, um das Gesamtbild zusammenzustellen:


    1. In Syktyvkar wurde im LiveJournal ein Strafverfahren zur Kommentierung eröffnet
    2. Alksnis Fall
    3. Militärische PUVO im Waffenhandel gefangen
    4. STALKER-Verlage erklären den Krieg!
    5. Der berühmte Fall des Kovrov-Forums
    6. Putins Beleidigung im Internet
    7. Fall "KlinInfo"
    8. Der Fall Pravda.Ru
    9. BitchX Website Fall
    10. Bankfax-Fall
    11. Systemadministrator in einer psychiatrischen Klinik
    12. Nächste Amtszeit auf nationaler Basis

    Und dies ist wahrscheinlich keine vollständige Liste. Viele Fälle gingen einfach nicht an die Öffentlichkeit.

    Link zum Thema:
    www.hro.org/ngo/articles/2006/03/30.php

    PS Das Publikum der Habr möchte den Mund halten. Denken Sie ein paar Mal darüber nach, was Sie in Foren, in E-Mails, ICQ, Google Talk, im LiveJournal, in Kommentaren und an anderen Orten der Kommunikation schreiben. Außerdem rate ich Ihnen, Ihre Ressourcen von "Idioten" in böswilliger Absicht zu beschneiden, um nicht unter die Verteilung effizienter Regierungsbeamter zu fallen.

    PPS In den meisten Nachrichten auf der Liste geht es um Fragen der Staatsangehörigkeit. Ich fordere Sie daher dringend auf, dieses Thema nicht zu diskutieren.

    Rede nicht

    Jetzt auch beliebt: