News Corp. plant die Schaffung einer neuen nationalen elektronischen Zeitung für Tablets und Mobiltelefone

    Bild

    Wenn Sie sich erinnern, dass vor nicht allzu langer Zeit eine Vielzahl von Medien erstaunliche Nachrichten veröffentlicht hat - Rupert Murdoch, Leiter der News Corp., wird Inhalte auf Websites von Veröffentlichungen veröffentlichen, die Teil des Unternehmens sind und bezahlt werden. Zuvor verdienten fast alle großen und kleinen Medien auf ihren Websites durch Werbung. Murdoch hat es wirklich nicht gefallen, dass die von erstklassigen Journalisten erstellten Inhalte kostenlos voneinander abweichen und sogar in Google News ausgestrahlt werden. Infolgedessen wurde der Zugriff auf Veröffentlichungen bezahlt, und Google schloss auch einen Vertrag mit der News Corp. Allgemein lässt sich sagen, dass die Idee des 79-jährigen Murdoch, wenn sie nicht überaus erfolgreich wurde, nicht scheiterte, wie viele glaubten.

    Die neue Ausgabe bietet ihren Lesern kurze, interessante Geschichten und Neuigkeiten. Murdoch glaubt, dass diese Zeitung, die noch keinen Namen hat, bei Liebhabern elektronischer Geräte, die mit Informationen on the fly arbeiten, populär werden wird. Nach Ansicht vieler Experten wird das Publikum der regulären Zeitungen allmählich "älter", da junge Menschen und Menschen mittleren Alters immer häufiger daran gewöhnt sind, Informationen über das Internet zu erhalten, was weitaus praktischer ist als Zeitungen. Murdoch glaubt, dass die neue elektronische Zeitung junge Leute anziehen wird, die fast nie Zeitung lesen.

    Murdoch glaubt im Übrigen, dass iPad-Tablet-PCs im Allgemeinen neue Lesegewohnheiten und -standards entwickeln werden, wie dies mit demselben iPod geschehen ist.

    Wie oben erwähnt, bietet die neue Zeitung ihren Lesern kurze Nachrichten und Rezensionen, die schnell gelesen werden können, nachdem sie eine allgemeine Vorstellung davon erhalten hat, was in der Welt und in den Vereinigten Staaten geschieht (die Zeitung ist immer noch national). Murdoch ist bereit, Millionen von Dollar in die Erstellung einer neuen Publikation zu investieren - das Geld wird dafür verwendet, professionelle Journalisten anzuziehen, die notwendige technische Basis und andere Ausgaben zu erwerben. Das ungefähre Datum für den Beginn der Arbeiten an einem neuen Medienprojekt ist leider noch nicht bekannt.

    Es ist jedoch bekannt, in welcher Form die Publikation existieren wird - für jeden der unterstützten Gerätetypen (wobei die genaue Liste ebenfalls unbekannt ist) wird eine spezielle Anwendung verteilt, die den besten Lesemodus für jedes einzelne Gerät bietet. Interessanterweise plant Murdoch auch, die Veröffentlichung durch zusätzliche Werbung zu monetarisieren. Die genauen Kosten für das Abonnieren der neuen Ausgabe sind ebenfalls noch nicht bekannt. Höchstwahrscheinlich entspricht der Abonnementpreis jedoch in etwa den Kosten für das Abonnieren des Wall Street Journal über das iPad (4 USD pro Woche).

    Quelle

    Jetzt auch beliebt: