Apple Oil Company?

Ursprünglicher Autor: MG Siegler
  • Übersetzung

Wie viele iPhones wird es noch geben?


18 Milliarden US-Dollar Umsatz . Für das Quartal. Wahnsinn

Wie verrückt ist das? Dies ist der größte Quartalsgewinn des Unternehmens. Und es berührte, um einen Rekord für das Ergebnis für das ganze Jahr aufzustellen.

Im vergangenen Quartal übertraf Apple ExxonMobil im Jahr 2008, Royal Dutch Shell im Jahr 2008 und Gazprom 2011 und wurde das Unternehmen, das im Quartal in der Unternehmensgeschichte am meisten verdient hat. Alle börsennotierten Unternehmen sind in den Bereichen Öl und Gas tätig, und diese Gewinne wurden vor dem Rückgang der Ölpreise erzielt. Es ist also Zeit für Gazprom, Smartphones zu verkaufen.

Apple ist nicht bankrott gegangen, der iPod war kein dummes Unterfangen, der Apple Store hat funktioniert, das iPhone ist nicht in Vergessenheit geraten. Und ohne Steve Jobs schaffte es das Unternehmen. Und Tim Cook musste nicht schießen. Apple hat keine Konkurrenten im globalen Geschäft.

Apple hat jetzt das beste Problem der Welt - es übertrifft die besten Unternehmen der Geschichte und kann vor allem nirgendwo nach Gold streben. Oder Öl.

"Es gibt einen Ozean von Öl unter unseren Füßen, und nur ich kann es bekommen!" - Daniel Plainview, Öl.


Es schien mir immer, dass das iPhone für Apple ein so gutes Geschäft ist (nicht nur mehr als das gesamte Microsoft-Unternehmen , sondern vielleicht mehr als jedes andere Unternehmen), dass es fast unmöglich ist, es weiter wachsen zu lassen. Apple hat das Gesetz der großen Anzahl umgangen und das Geschäft wächst weiter. Und er hat immer noch wo - besonders in Orten wie China. Aber was ist mit anderen Produkten?

iPad ist zwar ein erfolgreiches Produkt, aber es ist nicht mit dem iPhone zu vergleichen. Apple Watch wird wahrscheinlich vor dem gleichen Schicksal stehen. TV-Experimente? Sie können ein paar Milliarden bringen, aber sie können nicht mit dem iPhone verglichen werden.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Wohin geht Apple als Nächstes? Früher habe ich gescherzt, dass sie eine Ölgesellschaft werden müssten, aber jetzt ist das nicht mehr lustig. Vielleicht Autos machen? Oder Bank werden? Apple Pay ist der erste Schritt dazu. Derzeit konzentriert sich das Geschäft jedoch hauptsächlich auf iPhones.

Apple Pay fliegt 2015 möglicherweise nicht hoch, aber möglicherweise 2016. Das iPhone wird wie alle Unternehmen eines Tages vergehen. Aber Apple hat am Beispiel des iPod bewiesen, dass es den aktuellen Erfolg nutzen kann, um den nächsten zu tanken. Das iPhone gab ihnen dafür mindestens zehn Jahre Zeit.

Andererseits wird die Messlatte zu hoch gelegt. Welches Geschäft könnte mehr sein als ein iPhone? Es ist unmöglich sich vorzustellen, dass es nicht existiert. Das sind keine Autos, keine Bank, kein Öl. Es bleibt noch zu erfinden.

Oder vielleicht existiert es, aber der Markt wartet nur auf seinen Katalysator, wie das iPhone für Smartphones. Es ist interessant sich vorzustellen, was es sein könnte. Aber Sie können es nicht sicher wissen. Selbst Apple hatte keine Ahnung, wie groß das iPhone sein würde. Das größte der Welt.

Jetzt auch beliebt: