Alibaba steigt in den Smartphonemarkt ein

    Jack
    Die Alibaba Group Holding Ltd gab am Montag ihre Absicht bekannt, eine Minderheitsbeteiligung an dem wenig bekannten chinesischen Smartphone-Hersteller Meizu Technology Co. für 590 Millionen

    US-Dollar zu erwerben. Laut ihrer Website beschäftigt Meizu derzeit mehr als 1000 Mitarbeiter.

    Dieser Deal wird dem Unternehmen helfen, sein eigenes mobiles Betriebssystem über die Meizu-Telefone auf den chinesischen Markt zu bringen und gleichzeitig Meizu an seine Vertriebskanäle und andere Ressourcen weiterzugeben.

    Alibaba war zuvor auf Software und Dienstleistungen spezialisiert, einschließlich des Hauptdienstes E-Commerce. Jetzt hat der Riese den gleichen Sprung wie sein früherer amerikanischer Rivale Amazon gemacht.

    Investitionen in Meizu sind nach Angaben des Chefingenieurs ein wichtiger Schritt in der gesamten Strategie des Unternehmens für die mobile Entwicklung, mit der versucht wird, den Nutzern ein breiteres Spektrum an mobilen Angeboten zur Verfügung zu stellen.

    Meizu gehört nicht zu den Top-Smartphone-Marken. Die ersten vier im vierten Quartal 2014 waren Apple Inc., Xiaomi, Samsung Electronics Co. Ltd. und Huawei Technology Co. Ltd.

    Jetzt auch beliebt: