Australische Zensur: Eine geheime Liste verbotener Websites und eine hohe Geldstrafe

    Unangenehme Nachrichten kommen aus Australien (sie haben sie auf Slashdot gepostet und der Blogger lqp hat sie übersetzt ). Es stellte sich heraus, dass das australische Kommunikationsministerium (ACMA) eine Liste von Websites erstellt hat, auf die Anbieter den Zugriff blockieren sollten. Aber wenn es nur so wäre, wäre es nur Zensur - aber in Wirklichkeit kam der Wahnsinn und der Albtraum des surrealen, anti-utopischen Totalitarismus zum Vorschein.

    Erstens gibt es in Australien kein Gesetz über das Verbot (es wird nur zur Annahme vorbereitet: Wird es noch akzeptiert, oder nicht?), Und die Behörden zensieren die Behörden sozusagen bereits durch ein explizites Verfahren.

    Zweitens ist es verboten, nicht nur Sites anzuzeigen, die in der schwarzen Liste des Kommunikationsministeriums aufgeführt sind, sondern sie auch beispielsweise aus Foren zu verlinken. Australische Forum Whirlpool Nachfrage in Ordnung(elftausend Dollar pro Tag) für einen solchen Hyperlink.

    Drittens ist der Inhalt der Liste selbst ein australisches Staatsgeheimnis, für dessen Offenlegung eine strafrechtliche Aufdeckung erforderlich ist. Dementsprechend erfahren gute Websites (z. B. im Forum), auf welchen Websites Sie keine Hyperlinks setzen können, wenn sie strafrechtlich verfolgt werden.

    Viertens haben die Behörden ausgenutzt, dass der Inhalt der Liste nicht bekannt ist (und daher nicht erörtert werden kann), und ihn mit den unterschiedlichsten (bei weitem nicht unbestreitbaren) Inhalten aufgefüllt. Zum Beispiel haben sie dort eine Site über eine ähnliche Liste in Dänemark (das heißt, Australiern ist es jetzt verboten zu wissen, wie und was die Dänen verboten haben) und eine Wiki-Site platziertum politischen Schmutz (wikileaks.org) und die Website von Gegnern der Abtreibung (mit Fotos von ausgenommenen Embryonen) zu entwässern und so weiter.

    Der einzige schöne Moment in dieser Geschichte ist, dass sie in Australien stattfindet, weit weg von uns.

    Genieße es, solange du kannst.

    Jetzt auch beliebt: