Schneller Übergang zu einer neuen Plattform

  • Tutorial
Vor einiger Zeit wurde eine neue Version der E-Commerce-Plattform für die Produkte "1C-Bitrix: Site Management" und "1C-Bitrix: Enterprise" veröffentlicht.

Wir haben versucht, den Migrationsprozess zu vereinfachen, aber es ist immer noch eine verantwortungsvolle Angelegenheit, die Plattform zu ändern. Einige Benutzer haben möglicherweise Angst, Änderungen an ihrem etablierten, debuggten System vorzunehmen. Besonders wenn die Seite groß genug ist. Aus diesem Grund haben wir uns für dieses kleine Tutorial entschieden, das den einfachen Migrationsprozess auf die neue E-Commerce-Plattform „1C-Bitrix: Site Management“ möglichst anschaulich beschreibt.

Updates installieren


Um die Plattform erfolgreich zu ändern, müssen Sie zuerst eine Reihe von Updates installieren. Nehmen Sie als Beispiel einen Standard-Online-Shop mit einer Standardvorlage. Darüber hinaus sei es speziell die alte Vorlage, die ursprünglich nicht für die neue Plattform, sondern für die Vorgängerversion 14.5 erstellt wurde.

Wir werden die Release-Updates für diesen Test-Store sofort veröffentlichen, ohne dazwischen Betaversionen zu installieren.

Nachdem die Installation abgeschlossen und die Seite aktualisiert wurde, wird das folgende Bild angezeigt:



Starten Sie den Upgrade-Assistenten


Nach der Installation der Updates müssen Sie den Assistenten ausführen, der den Onlineshop auf eine neue Plattform überträgt. In der ersten grünen Zeile (in der vorherigen Abbildung) finden Sie einen Link zum Starten des Assistenten.

Um hier nicht viele Screenshots zu stapeln, haben wir ein kurzes Video aufgenommen, das den Vorgang des Umzugs des Geschäfts auf eine neue Plattform zeigt:



Wichtige Punkte zu beachten:

  • Stellen Sie vor dem Starten des Assistenten sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung Ihres Projekts erstellen.
  • Bitten Sie die Entwickler, die Ihr Projekt leiten, die Kompatibilität ihrer Verbesserungen mit der neuen Plattform zu überprüfen und, falls möglich, Anpassungen vorzunehmen. Die neue Plattform war mehr als ein halbes Jahr in Form von Beta-Updates verfügbar, und jeder, der an Kompatibilität interessiert ist, hat bereits Updates für seine Lösungen veröffentlicht.
  • In unserem Beispiel wurde während des Übergangs eine Standortkonvertierung durchgeführt. Die neue Version von locations wurde vor mehr als sechs Monaten veröffentlicht. In Ihrem Assistenten ist dies möglicherweise nicht der Fall. Dies bedeutet, dass Sie bereits zuvor auf eine neue Version von Standorten aktualisiert haben.
  • Am Ende des Übergangs sehen Sie neue Formen der Auftragsverwaltung. Dies deutet darauf hin, dass der Übergang erfolgreich abgeschlossen wurde.

Installieren Sie Updates nach dem Upgrade auf eine neue Plattform


Damit ist der Übergang abgeschlossen, aber es muss noch etwas getan werden. Kehren Sie zum Abschnitt "Plattform-Updates" zurück und installieren Sie die verfügbaren Updates.



Überprüfen des Projekts nach dem Wechsel auf eine neue Plattform
Nach der Installation der Updates für die neue Plattform prüfen wir, ob alles so funktioniert, wie es sollte:



Wie Sie im Video sehen können, hat die Bestellkomponente im öffentlichen Bereich ein neues Design erhalten. Dies ist eine Beta-Version, über die wir in einem zukünftigen Artikel sprechen werden. In Kürze werden wir auch die Neuerungen betrachten, die auf der Plattform erschienen sind.

Jetzt auch beliebt: