Freitag Unsinnprogrammierer 4.2

    Hi, Habr! Der Quatsch geht weiter :) Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Kommentare, denn es ist sehr wichtig. Heute ist die Wende der Geschichte "Über die ersten Schulküsse und die teuflisch listige Erfindung russischer Ingenieure". Ich bin sehr sensibel für das hohe Alter. Ich denke, dass dies die beste Zeit zum Leben ist (wie sich herausgestellt hat :). Die Geschichte heißt "Copper River" .


    Kupferflüsse


    In einem Jahr werde ich die Schule beenden und erwachsen werden. Dann wird sich alles ändern. Es wird keine Autos brechen und Computerprogramme einfrieren. Es wird keine zerfallenden Dächer von Stadien und einstürzenden Häusern geben. Es wird kein Durchbrechen von Dämmen und herabfallenden Flugzeugen geben.

    Auf Mobiltelefonen gibt es kein kaputtes Kinderspielzeug und keine fallenden Knöpfe. Es wird keine abgebrannten Prozessoren und verbogenen Antennen geben. Denn wenn alles gemäß der Wissenschaft richtig gemacht wird, wird es sich von selbst ergeben. Nur Erwachsene haben vergessen, was sie in der Schule gelernt haben, und damit auch alle Probleme. Nun, nichts, nur noch ein Jahr. ERWACHSENE - HÖREN SIE MICH? Gib mir ein paar Hände. Mindestens ein Bremssattel und ein Rechenschieber. Und in fünf Jahren wirst du diese Welt nicht erkennen.

    Mit diesen Gedanken kam ich aus dem Unterricht nach Hause und schaltete den Fernseher ein.

    Klicken Sie auf ...

    Das Bauprogramm Russlands expandiert. Zusätzliche Mittel werden in 158 Städte geleistet. Es entstehen neue Wohngebäude sowie Geschäfte, Krankenhäuser und Schulen. Diese Städte wurden von einer Sonderkommission für soziale Fragen ausgewählt. Die Frage ist jedoch, was mit Städten passieren wird, die nicht in der Finanzierungsliste aufgeführt sind. Wann werden die Bewohner Russlands billigen und hochwertigen Wohnraum bekommen? ...


    Klicken Sie auf ...

    - Niemand kennt das Projekt "Copper River", und das ist nicht überraschend. Wenn Sie offizielle Quellen fragen, werden sie Ihnen einfach antworten, dass es kein solches Projekt gibt. Ich habe selbst fast zufällig von ihm erfahren. Nachdem ich gelernt habe, kann ich nicht mehr ruhig sehen, wie es nicht bekannt ist, wofür Milliarden Rubel unserer Wähler ausgegeben werden.
    - Sag mir, was ist über dieses Projekt bekannt?
    - Wie Sie verstehen, ist nichts über ihn bekannt, weil niemand etwas sagt. Aber ich kann sagen, was los ist. Es geht um die Gewinnung von Uran aus entwickeltem Kupfererz. In der Zeit, in der die Welt entwaffnet ist und immer mehr Geld für soziale Programme ausgibt, hat unsere Regierung ...


    Klicken Sie auf ...

    Gestern stellte das Institut für angewandte Berechnungen eine neue Version des russischen Mikroprozessors Orion vor. Der Prozessor zeigte in seiner Klasse Rekordleistungen. Aber unter welchen Bedingungen leben die Schöpfer des Wunders der russischen Wissenschaft? Wir haben den Nachwuchsforscher zu Hause besucht ...

    Klick ... Klick ... Klick ...

    Ich dachte auch, als ich erwachsen wurde, gäbe es keine dummen Nachrichten- und Fernsehprogramme. Der einzig lohnende Event ist der Orion-Prozessor. Und sie konnten es nicht richtig sagen. Was ist die Leistung? Wie viele kerne Wir müssen Slavka anrufen, besprechen.

    Slavka ist mein bester Freund. Dies ist die einzige Person, mit der Sie normal sprechen können. Wir verbrachten lange Nächte damit, mit ihm alles zu diskutieren - von Wissenschaft und Technologie bis zu den globalen Problemen der Zivilisation. Am interessantesten war es jedoch, mit ihm über Computing zu sprechen. Er wusste etwas, das niemand wusste, selbst Professoren am Institut, und woher er dieses Wissen erhielt, hatte ich keine Ahnung.

    Ich nahm die Zelle in die Hände, ich wollte die Nummer wählen, aber plötzlich klingelte das Handy direkt in der Hand. Slavka genannt.
    - Hallo, Slava, ich wollte dich nur anrufen, du weißt es nicht ...
    - Danach alles nach. Es gibt eine wichtige Sache, - ein angespanntes Slawkin-Flüstern kam vom Telefon.
    - Was ist der Deal?
    - Ich sage dir - WICHTIG. Nähern Sie sich dem Gebäude des Design Bureau Breeze. Aber nicht von vorne, sondern von der Seite der Gasse ... Nun, Sie wissen schon ...

    Da waren kurze Pieptöne im Hörer. Ich kannte die Gebäude der Breeze KB ebenso wie die mehr oder weniger berühmten Gebäude unserer Stadt. Was ist los Es war interessant Slavka wird nicht vergeblich anrufen. Ich zog meine Jacke an, schloss die Haustür ab und ging auf die Straße hinaus.

    * * *


    Ich näherte mich dem KB-Gebäude von der Gasse und wartete auf Slavka. Es war niemand in der Nähe, außer den Obdachlosen, die versuchten, an die Mülltonne zu gelangen, und die Wache, deren Aufgabe anscheinend auch darin bestand, sicherzustellen, dass die Obdachlosen nicht in den Müll gruben. In der Nähe fiel mir auch auf, ob ein Mädchen oder ein Mädchen in einem kurzen Mantel ist. Sie stempelte ihre gefrorenen Beine in dünne Strumpfhosen, ging aber nicht weg. „Ich glaube, ich bin zu einem Date gekommen, dachte ich. Und was für ein Freak an solchen Orten, ernennt er Termine für Mädchen. «

    Ich sah auf die Uhr, aber Slavka hatte nicht alles. Plötzlich begann sich der Penner in meine Richtung zu bewegen. Als der Obdachlose auf mich zukam und hinter seinem schmutzigen Mantel hervorschaute, war ich überrascht, Slava zu erkennen.

    Das Mädchen kam ebenfalls hoch und ich identifizierte Katya Yepifanova in ihr - ein Mädchen aus der 8. Klasse. Sie glättete ihren Pony und fragte:
    "Jungs, wann werden wir anfangen zu küssen?

    Ich nahm Glory beiseite."
    - Ruhm, welche Art von Zirkus? Warum haben Sie Epifanov hierher gebracht? Sie ist ein totaler Narr!
    - Dura, aber schön! Das ist wichtiger für das Geschäft!
    - Für welches Geschäft? Küssen was?
    Slava sah mich an und drehte seinen Finger gegen seine Schläfe.
    - Was bist du Tolyan? Wie ist Epifanova schon geworden? Eine wichtige Sache, die Sie nicht von Unsinn unterscheiden können?
    - Was haben Sie getan, "Geschäft, Geschäft". Sag endlich, was ist los?

    In diesem Moment wurde der Notausgang von KB Breeze weit geöffnet und zwei Arbeiter in Uniformen warfen eine große Plastiktüte in den Mülleimer.
    "Ja, das ist es", sagte Slavka glücklich. - Epifanova, komm her. Küsse müssen mehr verdienen. Ihre Aufgabe ist es, die Wache abzulenken.
    - Und was soll ich ihm sagen?
    - Nun, denk an etwas. Du bist ein kluges Mädchen!
    "Okay", stimmte Epifanova zu und ging auf die Wache zu.

    - Onkel, sag mir, ob du eine schöne Frau hast? - es wurde hinter der Kolonne gehört.

    „Nun, Dummkopf ...“, flüsterte Slawka. „Okay, Tolyan, es ist keine Zeit zu verlieren. Unsere Aufgabe ist es, die Box mit der Bezeichnung A-108 zu finden.
    Wir werden unsere Beine gleich finden ... Wir schlichen zum Tank und begannen, eine Tüte auszuhöhlen.

    - Nikolai Sergeevich, welche Röcke mögen Sie in einer Falte oder mit einem Schlitz? - sendete weiterhin eine Stimme hinter der Kolonne.

    Die gewünschte Box wurde nicht gefunden.

    - Was hast du mit der Waffe? Oh, wie interessant ... Ist es schwer?

    Schließlich grunzte Slavka glücklich und nahm eine kleine Schachtel aus der Tasche. Zu dieser Zeit erschien auf der Seite der Gasse ein Lieferwagen mit der Aufschrift „Spezialchemikalienmüll“.
    "Wir haben es rechtzeitig geschafft", sagte Slavka und schob einen Karton in seine Brust. "Alles was wir abwaschen!"

    * * *


    Als wir atemlos in das Tor einer nahe gelegenen Gasse gerieten, war der Müllwagen bereits abgereist. Slavka nahm eine Schachtel aus seinem Busen und öffnete sie vorsichtig. In den Pappzellen liegen mehrere große Chips. Auf den Rümpfen stand "Orion 75". Unten ist ein OTC-Stempel, der durch einen roten Streifen durchgestrichen ist. Ich pfiff:
    - Hier ist eine Brise für dich!
    Slavka sah mich an und flüsterte:
    - Und Sie dachten, sie entwickeln Fans für Gemüseläden?

    * * *


    "Also, was machen wir jetzt?"
    „Lass uns gehen und die Wahrheit herausfinden, die sie dort entworfen haben“, sagte Glory, versteckte die Kiste und ging auf die Kreuzung zu.
    - Wohin wollen wir gehen?
    „Wo, wo ...“, ahnte mich Slavka nach - gehen wir in die Bibliothek, in die Schulbibliothek, nehmen wir das Buch „Die Geheimverarbeiter Russlands, ein Leitfaden für die zweite Klasse“.

    Dann überlegte er und fügte hinzu:
    - Im Allgemeinen werden wir zur BIBLIOTHEK gehen, nur zu ANDEREN ...

    Mir wurde klar, dass ich mit Slavka nichts mehr erreichen konnte. Da ich beschloss, dass alles bald erledigt sein würde, folgte ich ihm durch die Gasse. Als wir uns der Kreuzung näherten, stießen wir auf Epifanova.
    - Jungs, wo bist du weggelaufen, ich suche dich, suche. Ich habe alles so gemacht, wie du gesagt hast. Küssen wir, wenn wir werden?

    Yepifanova stand in einem dünnen Regenmantel im Wind und zitterte vor Kälte. Slava näherte sich, küsste sie schnell auf die Wange und sagte:
    "Alles, Epifanova, ist frei, trampeln nach Hause, oder du wirst dich erkälten ...
    " Ist das alles? Nein, nein. Ich möchte wirklich ...

    Slavka winkte mit der Hand und fuhr fort, ich folgte ihm, und Epiphanova folgte mir in kurzen Schritten.
    - Epifanova, konnte man sich nicht erwärmen? - Ich konnte nicht widerstehen. - Hast du noch etwas in deinem Schrank? Mindestens fünf Zentimeter?
    Yepifanova schnaubte nur und folgte uns hartnäckig zur Seite ... Obwohl ich nicht sagen kann, welchen Weg wir gehen würden, denn nur Slavka wusste das.

    * * *


    Wir verließen die Stadtteile mit neunstöckigen Neubauten, kamen dann an fünfstöckigen Gebäuden vorbei und gingen dann lange Zeit durch die Nebenstraßen zwischen den alten dreistöckigen Häusern. Dann begannen Deponien, Baulücken, Garagen, Heizungsräume und alte zerstörte Werkstätten. Ich hatte keine besonderen Ängste, weil ich in meiner Kindheit geklettert war und nicht in solchen Slums. Ich hatte Angst vor Epifanov. Sie sah sich mit großen, ängstlichen Augen um, ging aber stur weiter voran.

    Schließlich durchquerte Slavka ein kleines Ödland und ging mit einem rostigen Tor in die alte Garage. Er entfernte das Schloss und öffnete mit einem Knarren die Tür. Wir gingen hinein. Slavka drückte einen Schalter und wir schlossen die Augen vor dem hellen Licht.
    - Hier ist meine BIBLIOTHEK! - Sagte Slavka, der herum zeigt.
    An der Wand war eine Werkbank mit merkwürdigen Anpassungen. An der Wand hingen in perfekter Reihenfolge Werkzeugsätze unterschiedlicher Größe. Auf der Werkbank habe ich auch eine Lupe, ein Mikroskop und eine leistungsstarke Lampe bemerkt. In der gesamten Garage wurden Zeichnungen, Diagramme und Fotos angebracht. In der hintersten Ecke befand sich ein Computer, ein Layout mit mehreren Anschlüssen und mehreren Netzteilen.

    * * *


    - Jungs, was ist das - Schuhe zum Reinigen? - Epifanova hat sich anscheinend bereits ein wenig aufgewärmt und die Fähigkeit zu sprechen gewonnen.
    - Epifanova, nichts anfassen. - Slavka stürzte auf das Gerät. - Dies ist eine hochpräzise Schleifmaschine. Übrigens brauchen wir es. Nun werden wir herausfinden, woher unsere mutigen Wissenschaftler die Architektur gestohlen haben - von Intel oder Motorola.

    Mit diesen Worten sicherte Slavka den Prozessor in der Halterung und schaltete die Maschine ein.
    Während die Maschine lief, inspizierte ich die Garage weiter. Nun, Slavka und Partisanen. Wie viel wir wissen, aber er hat mir nichts über diesen Ort erzählt. Jetzt verstehe ich, wie er alles weiß. Von Büchern erhalten Sie solches Wissen nicht.

    - Ja, mal sehen, - Slavka stellte den Prozessor mit dem Bodenkörper unter das Mikroskop, - Dies scheint ein kupferner Energiebus zu sein, nur sie ist seltsam, die Zahnspangen durchziehen den gesamten Prozessor - Ich habe noch nie so etwas gesehen ...
    Verwirrter Prozessor-Hacker hörte auf, das Mikroskop anzusehen und begann nachdenklich auf seinem Stuhl zu schwanken. Ich habe auch ins Mikroskop geschaut.

    - Oh, und ich kann, - Epifanova sprang an den Tisch und schaute in das Okular. - Das ist also ein Fluss!
    - Was ist der Fluss?
    - Ja, unser nördlicher Fluss, der durch unsere Stadt fließt.
    - Sie, Epifanova, denken mit Ihrem Kopf, welcher Fluss? Dies ist ein Prozessor. Computergerät. Brainstorming?
    - Was ich unseren Fluss nicht kenne? - beleidigt sagte Epifanova. Auf meiner Stadtkarte ist es gezeichnet - eins zu eins! Ich habe es übrigens mit mir, ich kann es dir zeigen, wenn du nicht glaubst.

    - Auf der Karte?! ?? Epifanova, warum brauchst du eine Karte?
    "Nun, warum, warum", murmelte Yepifanova verlegen. "Ich habe dort Geschäfte, Klamotten, Kosmetik."
    - Warum nicht erinnern?
    - Sie wissen, wie viele von ihnen, es sei denn, Sie erinnern sich an alles. Und wenn Sie etwas kaufen, zum Beispiel eine Bluse, müssen Sie alles durchgehen. Das passiert ...
    - Okay, Epifanova, hör auf, Unsinn zu schleifen, gib deine Karte.

    Epifanova zog eine ordentlich gefaltete Karte aus ihrem inneren Mantel und entfaltete sie auf dem Tisch. Es war die übliche touristische Karte unserer Stadt. Auf der Karte waren an verschiedenen Stellen von Hand markierte Punkte markiert, die durch mehrfarbige unterbrochene Linien verbunden waren. An einigen Stellen gab es unverständliche Inschriften wie „Gr3. Spg.45. C30% ". An manchen Orten gab es sogar Hieroglyphen.

    Slavka schaute auf die Karte, und dann schaute er überrascht auf Yepifanova, und plötzlich sagte er sogar für mich:
    - Und Sie sind Yepifanova ... Sie sind Katyukh, gut gemacht ... Sie fühlen eine systematische Vorgehensweise. Sie müssen sich entwickeln. Mathe lernen. Physik ... Du siehst, spürst und gelingt.

    Und ich habe ihnen mit der Ohrkante zugehört, denn ich habe mit allen Augen auf die Karte geschaut und war überrascht. Und ich war überrascht, dass Epifanova recht hatte. Was ich im Mikroskop sah, entsprach fast genau dem, was ich auf der Stadtkarte sah. Außerdem fiel nicht nur der Fluss zusammen, sondern alles, was um ihn herum war. Straßen, Häuser ...

    Slavka schien auch zu verstehen. Weil ich aufgehört habe, Epifanov zu unterrichten und mit einem "Weihnachtsbaumstab" auf das Mikroskop zu stürzen. Es gab ein Murmeln. Wissenschaftliche Begriffe vermischen sich mit Interjektionen und sogar mit Flüchen. Nach einer Weile erlangte er die Fähigkeit, normal zu sprechen.

    - Sie leckten nicht die Architektur von Intel oder Motorola. Sie haben es geleckt ... in unserer Stadt!
    - Ist das überhaupt möglich?
    - Warum nicht? „Slavka scheint mit der Idee zu brennen“, dieselbe zweidimensionale Topologie. Die gleichen Elemente. Kommunikationen Verbindungen. Autobahnen Das ist ... Seit Jahrhunderten wurde alles geprüft ... Zum Beispiel ein Fluss. Das Wasser fließt in jede Wohnung. Auch im Prozessor. Jede Zelle muss mit Kupferbus versorgt werden. Alles ist dasselbe ...

    - Kupferflüsse - Ich habe plötzlich für mich gemurmelt ...

    - Was haben Sie gesagt?
    -
    Kupferflüsse ... - Ja, das stimmt, Kupferflüsse, Feuersteinabschnitte, 64-Bit-Straßen.
    - Und wie optimal ist diese Architektur? - Ich habe Slavka gefragt.
    - Weißt du, ich erinnerte mich plötzlich an eine Geschichte über einen Akademiker. Vor den Asphaltstrecken in Akademgorodok erlaubte er den Menschen einfach, die Wege zu gehen. Und dann gleich darauf Asphalt auflegen. Das auf diese Weise erhaltene Straßenschema erwies sich also als wesentlich einfacher und bequemer als alle von zertifizierten Architekten vorgeschlagenen Projekte.

    "Das ist genial", fuhr Slavka fort. Das sind die Köpfe in unseren Laboren! Tatsächlich haben wir alle an der Entwicklung dieses Prozessors mitgearbeitet, ebenso wie alle, die zuvor in dieser Stadt lebten, Straßen bauten, befestigte Wege und sogar diejenigen, die sich einfach den Rasen entlang geschnitten haben, trotz des Hinweises "Gehen Sie nicht auf den Rasen." Und ich denke, der Prozess geht weiter. Immerhin werden neue Gebiete, Straßen, Häuser gebaut ...

    * * *


    „M-ja“, sagte ich nur.
    - Ja, wir sind mit einem solchen Prozessor, wir werden die ersten auf der Welt sein! Die Zeit der Bomben ist vorbei. Jetzt gewinnen die Länder, die über leistungsfähigere Prozessoren verfügen ... - plötzlich blieb Slavka stehen, - es ist notwendig, dass niemand davon erfahren sollte. Wenn wir darüber reden - das Mutterland wird sterben ...

    - Jungs, haben Sie mich hier vergessen? - Epifanova saß auf einem Stuhl und legte ihre Beine auf ein Bein. - Sie, Egorov, haben Sie mir versprochen, als Sie mich angeblich zu einem Date angerufen haben? Wenn also jemand mich nicht sofort küsst, werde ich der ganzen Schule mitteilen, was hier für Ihre "Termine" geschieht.

    Slava kam zu mir und sagte mit leiser Stimme:
    - Komm schon, Tolya ...
    - Und warum, ich?
    "Weil es notwendig ist", nickte er Epifanov zu. "Sie sehen nicht, das Mutterland ist in Gefahr!"
    - Nun, wenn das Mutterland ...

    * * *


    Als ich nach Hause kam, schaltete ich zuerst den Fernseher ein.

    Klicken Sie auf ... Lokaler Kanal.

    - Jetzt werden wir mit dem Direktor von KB Briz Alexey Alekseevich Sobolev sprechen. Tatsache ist, dass er seine Position seit drei Jahren mit dem Posten des Chefarchitekten der Stadt zusammenbringt. Wie schaffen Sie das und haben Sie genug Zeit dafür?
    - Wissen Sie, diese Praxis gibt es in vielen Städten, nicht nur hier. Die Hauptsache, dass es der Stadt selbst und ihren Bewohnern zugute kam ...


    Klicken Sie auf ... Channel Russia.

    ... Heute das Festival "Städte Russlands". Vertreter aller Föderationen der Verbände kamen nach Moskau ...


    Klicken Sie auf ... Channel Science

    ... Das Pressezentrum der Russischen Akademie der Wissenschaften gab bekannt, dass in zwei Monaten der Start eines russischen Supercomputers auf Basis der Orion-Prozessoren erfolgen wird. Die Gesamtzahl der Prozessoren beträgt 158. Experten stehen vor der Frage: Können Prozessoren zusammenarbeiten, um dieselbe Leistung wie separat zu zeigen ...

    Klicken Sie auf ... Klicken Sie auf ... Klicken Sie auf ...

    Ich habe den Fernseher ausgeschaltet, meine Zähne geputzt und bin ins Bett gegangen. Ich dachte zuerst, dass diejenigen, die den Rechenschieber und den Bremssattel erfunden haben, wahrscheinlich viel schlauer waren als ich. Ich dachte, dass die Prozessoren im Supercomputer definitiv zusammenarbeiten würden, und wusste sogar genau, warum. Ich dachte, dass es keine dummen Nachrichten gab. Wir wissen einfach nicht viel.

    Und ich habe nicht genug von dem hartnäckigen Dummkopf von Epifanov bekommen.

    Jetzt auch beliebt: