Informationen für Admirale der Raumflotte



    Memo


    Mein Admiral, Ihre Flotte zählt Hunderte, vielleicht Tausende von Schiffen. Alle von ihnen agieren als ein einziger Organismus, der in einem Informationsfeld agiert. Funkkommunikation wird als Kommunikationskanal oder Laserkommunikation im Falle eines Betriebs unter Funkunterdrückungsbedingungen (oder Funkstille) verwendet. Wahrscheinlich wird Erlang auf den Schiffen als Basissoftware verwendet, und jedes Schiff ist ein KnotenDer Computercluster Ihrer Raumflotte. Dank dessen können die auf dem Flaggschiff ausgeführten Kampfprogramme die Ressourcen jedes Armadaschiffs als eigene verwalten und die Kampfinteraktion koordinieren. Unter den Bedingungen einer Weltraumschlacht in der Nähe unseres Sonnensystems hat sich dieser Ansatz als äußerst effizient erwiesen, sowohl im Test als auch im realen Kampf. Die Partei stellt uns jedoch vor eine neue Aufgabe: das Eindringen des Feindes innerhalb der Grenzen unseres Sonnensystems zu verhindern, den Feind zu entdecken und an fernen Grenzen gegen ihn zu kämpfen.

    Unter den Bedingungen der Lichtgeschwindigkeit und der großen Entfernungen wartet ein neuer Feind auf uns. Diesmal technisch. Der Name dieses Feindes ist " Time Warp") Was es ist und wie man damit umgeht (mit Erlang ab Version 18), wird in diesem Memo beschrieben. Der Hinweis basiert auf der technischen Dokumentation - Zeit und Zeitkorrektur in Erlang .

    Einzelne Timeline


    Neue Bedingungen stellen Ingenieure vor neue technische Herausforderungen. Die koordinierte Arbeit von Weltraumobjekten wird nicht nur durch Netzwerkinteraktion erreicht, sondern auch durch genaue Synchronisation der Uhren mit der Zeit auf der Erde. Damit ein automatisches Weltraumobjekt einem bestimmten Programm folgt oder unter Bedingungen des Verlusts der Netzwerkkommunikation agiert, muss seine interne Uhr mit der Zeit der Erde synchronisiert werden. Zu diesem Zweck hat die Regierung in unserem Sonnensystem (mit Steuergeldern) eine Konstellation von Zeitsynchronisationssatelliten aufgebaut und aufgebaut. Jetzt kann jeder automatische Satellit, auch bei Beschädigung der Hauptbatterien, unter Betriebsbedingungen nur direkt von Sonnenkollektoren das Signal des nächsten Zeitsynchronisationssatelliten empfangen und die genaue Zeit bestimmen.

    Warum hilft dieses System im Kampf nicht?
    1) In der neuen Umgebung müssen wir außerhalb des Sonnensystems kämpfen. Es gibt keine Zeitsynchronisationssatelliten im Weltraum.
    2) Eine Kampfflotte kann und sollte nicht von zivilen Systemen abhängig sein.
    3) Die Kampfflotte kann nicht von stationären Systemen abhängen.
    Die Flotte muss völlig unabhängig und autark sein.

    Dazu müssen Flottenschiffe die Zeit unabhängig voneinander synchronisieren. Höchstwahrscheinlich müssen alle Uhren mit der Flaggschiffuhr synchronisiert werden.

    Aber Sie sagen: "Atomuhren sind auf unseren Kreuzern installiert, sogar Kampfschiffe verwenden Uhren auf Rubidium-Referenzgeneratoren, und eine Lenkwaffe lebt nicht so lange, dass ihr thermisch kompensierter Kristalloszillator für einen signifikanten Wert gehalten wird." Und du wirst Recht haben. Ja, Sie können einmal vor dem Kampf synchronisieren. Während des Kampfes können einzelne Schiffe den Kontakt zum Cluster verlieren, aber weiterhin Kampfmissionen im gleichen Zeitmaßstab durchführen .



    Aktionen in verschiedenen Zeitskalen


    Es gibt eine Reihe von Gründen, warum auf Schiffen ein anderer Zeitwert festgelegt werden kann:
    - Das Flaggschiff kann sich der Szene durch einen Subraumtunnel nähern. In diesem Fall ändert es sofort seine Koordinaten, ohne die Synchronisation mit der Erdzeit zu verlieren.
    - Der Beobachtungssatellit, der sich an einem Ort der Ereignisse befindet, könnte ohne die Möglichkeit der Synchronisation für längere Zeit dort sein, und aufgrund der Ungenauigkeit des Generators in der Uhr kann seine Zeit entweder der Zeit der Erde „zurückfallen“ oder „vorwärts gehen“
    - Schiffe der Mittelklasse können sich nähern Relativistische Effekte
    - automatische Schiffe, die sich in der Nähe oder durch ein supermassereiches Schwarzes Loch bewegen - können den Ort von Ereignissen bei Sublight-Geschwindigkeiten und deren Uhren beeinflussen

    Sobald das Schiff in der Funksichtzone des Flaggschiffs angezeigt wird, wird in jedem Fall die Uhrzeit synchronisiert und anschließend eine Verbindung zum Cluster hergestellt. Während des Synchronisationsprozesses wird die Uhr des synchronisierten Schiffes vorwärts oder, noch schlimmer, rückwärts bewegt . Dieser Effekt wird als Time Warp bezeichnet.



    Technische Lösung


    OTP 18 (ERTS Version 7.0) hat die Funktionalität im Laufe der Zeit erweitert. Diese Funktionen sind in der API für die Arbeit mit Zeit und mit Zeitverzerrungen enthalten , die das Verhalten von Systemen beim Ändern der Systemzeit ändern. Der Standardverzögerungsmodus ist derselbe wie die alte API, die noch gültig ist. Sie können also nichts ändern, wenn Sie dies nicht möchten. Es wird jedoch dringend empfohlen, die neuen API-Funktionen anstelle der alten zu verwenden, die auf erlang: now / 0 basieren . Derzeit erlang: now / 0als veraltet markiert, da es sich um einen Skalierbarkeitsengpass handelt. Mit der neuen API verbessern Sie automatisch die Skalierbarkeit und Leistung. Sie haben auch die Möglichkeit, den Multi-Time-Warp-Modus zu verwenden, der die Genauigkeit der Zeitmessungen erhöht.

    Die Erlang-Plattform verwendet nicht nur eine Echtzeituhr, sondern auch einen internen Prozessor-Taktzähler. Dank der Erlang-Zeitkorrektur können Anwendungen sicherstellen, dass die monotonen Uhren von Erlang keine Zeitlücken aufweisen und relativ genau sind. Für ein vollständiges Verständnis der Funktionsweise temporärer Systeme verweisen Sie bitte Ihre Ingenieure auf die technischen Unterlagen [ 1]. Es enthält Konzepte aus der neuen temporären API, z. B .: "Monotone Zeit", "Streng monotone Zeit", UT1, UTC. POSIX-Zeit, Zeitgenauigkeit, Zeitauflösung, Zeitgenauigkeit, Zeitverzerrung, OS-Systemzeit, OS-Monotoniezeit, Erlang-Systemzeit, Erlang-Monotoniezeit usw. Beschreibt, wie sowohl Erlang- als auch Systemzeit abgerufen werden können, und enthält Anweisungen zum Aktualisieren des veralteten Programmcodes . Das Erlang-Team ist immer auf dem neuesten Stand. Willkommen in der Zukunft!





    Liste der verwendeten Quellen


    1.http : //erlang.org/doc/apps/erts/time_correction.html - Zeit und Zeitkorrektur in Erlang

    Jetzt auch beliebt: