[Ekaterinburg, Ankündigung] Mitap für Java-Entwickler

    Wir haben bereits geschrieben, was JUG.EKB ist und warum wir Meetings für Java-Entwickler abhalten . Heute geben wir das nächste Treffen bekannt.

    Dieses Mal werden wir am letzten Tag des Winters, dem 28. Februar, eine Mitap abhalten. Wir werden den Winter überstehen, die Berichte anhören, besprechen, plaudern und Pizza essen :-)

    Was hat sich in JUG.EKB geändert?


    Seit dem letzten Treffen haben wir kleine, aber wichtige Änderungen vorgenommen.

    Erstens sind wir zu einem großen Konferenzraum „erwachsen“. Als wir etwas mehr als 60 waren, gingen wir zum Coworking oder Loft. Und jetzt gibt es mehr als 100 von uns, und in Jekaterinburg gibt es keine Lofts dieser Größe.

    Bild

    Zweitens haben wir ein Logo! Wir haben Java und Ekaterinburg kombiniert. Für den Fall fügen wir hinzu, dass die Inschrift EKATERINBURG das offizielle Logo der Stadt ist.

    Bild

    Was sind die Berichte im Programm


    • Hören Sie auf, es zu tolerieren: Wir führen SpringBoot direkt in das große Erbe-Projekt
      Andrei Arkaev (Naumen, Jekaterinburg) ein.

    Die Java-Welt hat sich mit dem Aufkommen von SpringBoot stark verändert und das Leben der Java-Entwickler in vielerlei Hinsicht erheblich gemindert. Und alles wäre gut, aber wenn Sie eine riesige 12-jährige Codebasis und 140 verschiedene Installationen in der Produktion haben, können Sie oft nur davon träumen.
    Wir haben uns entschieden, dass wir nicht so leben wollen und haben SpringBoot implementiert. Bei dem Treffen werden wir darüber sprechen, was genau uns verändert hat, wie wir uns und das Team vorbereiten, welche Probleme wir hatten und was uns daraus ergab.

    • Big Enterprise-Anwendung für ein kleines Unternehmen Vladimir Yanchenko (Naumen, Ekaterinburg)

    16 Kerne und 24 GB Speicher sind ein durchschnittlicher Anwendungsserver für unser Enterprise-Produkt. Und was tun, wenn es nur 2 GB Arbeitsspeicher, 1 Core gibt und der Wunsch besteht, es in der Produktion zu betreiben?
    Aus dem Bericht erfahren Sie mehr über die Architektur unserer Cloud-Plattform, warum wir beschlossen haben, Ressourcen zu sparen und wie sie implementiert wurden, welche Probleme mit der Unterstützung von mehr als 300 Java-Anwendungen auf sie warten und was zur schnellen Lösung dieser Probleme erforderlich ist.

    • Erstellen einer Microservice-Anwendung auf Netflix OSS von
      Peter Popov (Tinkoff, Moskau)

    „Ich werde ein wenig über Eureka, Zuul, Ribbon, Feign, Hystrix und über die durch den Stack gelösten Probleme sprechen. Im Rahmen der Live-Codierungssitzung zeige ich Ihnen, wie Sie eine Anwendung aus dem Stack erstellen. “

    Wann : 28. Februar, Donnerstag um 19:30 Uhr (Anmeldung ab 19:00 Uhr)
    Wo : Jekaterinburg, ein Konferenzsaal des Hotels Novotel, Engels 7, 2. Stock

    Teilnahme, wie immer, kostenlos, müssen Sie nur registrieren .

    Besuchen Sie uns bei VK , schauen Sie sich Videos von vergangenen Meetings auf Youtube an .

    Jetzt auch beliebt: