Alles unter Kontrolle. Warum brauchen wir Überwachungssysteme für die technische Infrastruktur von Rechenzentren?

    Hallo, hallo!

    Ich bin ein führender Ingenieur bei LANIT-Integration . Ich arbeite hier seit mehr als 20 Jahren. In den letzten sieben Jahren beschäftigte ich mich mit der technischen Unterstützung von Rechenzentren: Ich installiere und starte Geräte.

    Jedes Jahr werden mehr und mehr Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit von Rechenzentren gestellt. Dies kann jedoch nicht erreicht werden, wenn wir uns nur auf Sicherungssysteme und die Qualität einzelner Elemente konzentrieren. Der Markt versteht diese einfache Idee, weshalb Unternehmen zunehmend ein einheitliches Überwachungssystem einführen. Kurz gesagt, es überwacht die technische Infrastruktur des Rechenzentrums und hilft, Notsituationen zu vermeiden.

    In dem Artikel werde ich über fertige Hardware-Software-Überwachungslösungen sprechen, die wir und meine Kollegen in Projekten verwenden.

    Quelle

    Zunächst werde ich erläutern, woraus der Kern eines Rechenzentrums besteht. Es ist in drei Komponenten unterteilt.

    • Ein Telekommunikationssystem empfängt und überträgt Daten zwischen dem Datenzentrum und seinen Benutzern und verbindet auch die Elemente des Zentrums.
    • Die technische Architektur besteht aus Zugriffsservern, Anwendungsservern, DBMS-Servern und Datenspeichersystemen. Sie ist für das Funktionieren von Geschäftsanwendungen verantwortlich und ermöglicht Benutzern den Zugriff darauf.
    • Die technische Infrastruktur stellt sicher, dass alle Systeme ordnungsgemäß funktionieren, dh optimale Bedingungen für sie unterstützen.

    Die technische Infrastruktur von Rechenzentren ist ebenfalls in zwei Teilsysteme unterteilt: Funktionsweise und Sicherheit. Die erste umfasst Systeme der allgemeinen, garantierten und unterbrechungsfreien Stromversorgung, der technologischen Konditionierung und der Montagekonstruktionen. Das Sicherheitsteilsystem umfasst Brandmeldesysteme, autonome Gasfeuerlöschsysteme, Videoüberwachung, Zugangskontrolle und -verwaltung.

    Um sicherzustellen, dass alle Systeme normal funktionieren, ist eine ständige Überwachung erforderlich, die eine Überwachung ermöglicht.

    Mit Source

    Monitoring können Techniker von Rechenzentren komfortabler arbeiten. Ohne sie müssen Spezialisten entweder ständig in der Nähe der Schränke leben und arbeiten oder das Büro verlassen und zu ihnen rennen, wenn ein Problem auftritt oder der Verdacht besteht, dass es auftreten könnte.

    Die

    Echtzeitüberwachungsquelle zeigt, wie die Rechenzentrumsinfrastruktur funktioniert. Leistungsindikatoren werden in der Regel durch einen Schichtdienst überwacht. Im Falle einer Abweichung oder eines Notfalls kann das Schichtpersonal eine kritische Situation rechtzeitig verhindern oder deren Folgen minimieren. Das Überwachungssystem sammelt auch Daten zu Parametern, zum Gerätestatus, zu den Nutzungsbedingungen, zu den geleisteten Arbeitsstunden usw.

    Was genau steuert das Überwachungssystem und welche Aufgaben löst es?

    • Überwacht die Parameter des Stromversorgungsnetzes und den Status von Leistungsschaltern;



    • überwacht den Status und die Betriebsparameter von unterbrechungsfreien Stromversorgungen;


    • überwacht den Status und die Betriebsparameter von Kühlschränken, Klimaanlagen und Lüftungsgeräten;


    • sammelt Daten zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit, erkennt Lecks und Rauch im Rechenzentrum;


    • erstellt Berichte und Grafiken zu den erforderlichen Parametern;


    • sendet Benachrichtigungen über Ereignisse und Notfälle;


    Schutz vor Menschen


    Leider besagen Statistiken, dass viele Notsituationen mit Geräten auf menschliches Versagen zurückzuführen sind. Deshalb überwacht Monitoring unter anderem nicht nur die Parameter, sondern auch diejenigen, die Zugriff auf das Rechenzentrum haben und wer / was es tut.



    Arten von Überwachungssystemen
    Es gibt viele verschiedene Systeme, mit denen Sie die Parameter und den Betrieb verschiedener Gerätetypen steuern können - Überwachung von IT-Systemen, Überwachung von SCS / LAN, Überwachung von Engineering-Systemen usw.

    Nach Art der Implementierung sind die Systeme in Software-, Hardware- und Hybridlösungen unterteilt.

    Überwachungssysteme werden je nach Steuerungsebene in verteilte und zentralisierte Systeme unterteilt.

    Mit verteilten Systemen können Sie den Status eines oder mehrerer Geräte desselben Typs überwachen.

    Zentralisierte Systeme ermöglichen es, alle gesteuerten Geräte, einschließlich mehrerer verteilter Systeme, zu einem einzigen System zu kombinieren, mit dem Sie den Betrieb aller Geräte in einem einzigen Fenster überwachen können.

    Quelle

    Woraus besteht es?


    Meine Kollegen und ich arbeiten seit vielen Jahren mit dem NetBotz-Überwachungssystem und dem Infrastrukturmanagementsystem StruxureWare Data Center Expert von APC by Schneider Electric. Unser Team ist DCIM-zertifiziert.

    Die meisten Hersteller von technischen Geräten haben umfassende Lösungen. Mit ihrer Hilfe können Sie eine schlüsselfertige technische Infrastruktur für Rechenzentren erstellen und ein „kubisches“ Überwachungssystem zusammenstellen.

    Das:

    • Überwachungssteuerungen - Geräte, an die alle Arten von Sensoren angeschlossen sind und die Informationen von diesen Sensoren sammeln;
    • Port Extender zum Anschluss von Sensoren - zusätzliche Einheiten, die an Überwachungssteuerungen angeschlossen werden, um die Anzahl der angeschlossenen Sensoren zu erhöhen;
    • Sensoren für Temperatur, Feuchtigkeit, Leckage, Rauch, Türöffnung, Bewegungserkennung, Vibration, analoge Sensoren 4-20 mA und 0-5 Volt, trockene Kontakte usw .;
    • Geräte zur Kontrolle und Beschränkung des Zugangs sowohl zu Kommunikationsschränken als auch zu Räumen;
    • Überwachungskameras.

    Fertige Systeme haben jedoch auch Nachteile. Jeder Hersteller bietet in der Regel ein Überwachungssystem für seine Geräte an, das heißt eines, das er produziert. Natürlich ist es sehr praktisch, wenn die Rechenzentrumsinfrastruktur auf Geräten einer Marke basiert. Die Implementierung eines solchen Systems nimmt nur wenig Zeit in Anspruch, und das Anschließen und Erkennen von Geräteparametern ist problemlos möglich.

    Quelle

    Vorhersehbar ist das Hauptproblem solcher Systeme der Anschluss von Geräten von Drittanbietern. Es kommt vor, dass solche Systeme einige Typen und Modelle von Fremdgeräten unterstützen, für den korrekten Anschluss und die Anzeige von Parametern sind jedoch sehr oft zusätzliche Schritte und Zeit erforderlich.

    Wenn Sie beispielsweise Geräte anderer Marken, die über MODBUS verbunden sind, an das APC Data Center Expert-System anschließen möchten , die nicht in der Liste der unterstütztenGeräteaufgeführt sind, müssen Sie sich an den Support wenden. In diesem Fall müssen Sie technische Daten zu den angeschlossenen Geräten bereitstellen, mehrere Formulare ausfüllen und etwa einen Monat warten. Es ist fast unmöglich, dies alleine zu tun.

    Installation und Einrichtung


    Von der Theorie zur Praxis. Wir haben das erste Überwachungssystem im Jahr 2010 installiert. Insgesamt haben wir mehr als 15 Überwachungssysteme für Rechenzentren implementiert. Einerseits ist die Arbeit jedes Mal gleich, andererseits hat jeder Kunde seine eigenen Bedingungen und Anforderungen, sodass sich jedes Projekt an etwas anderes erinnert. Im Folgenden werde ich über die interessantesten Projekte der letzten Jahre sprechen.

    NIS GLONASS


    Zwei Rechenzentren befanden sich in Moskau und St. Petersburg. Sie waren durch ein einziges Überwachungssystem der technischen Infrastruktur verbunden. Zum ersten Mal in diesem Projekt mussten Benutzer Benutzerrechte gemeinsam nutzen, um auf Gerätegruppen zuzugreifen. Wie ist es? Spezialisten aus Moskau kontrollierten alle Geräte in beiden Rechenzentren, während Spezialisten in St. Petersburg nur ihren Teil der Ausrüstung kontrollierten.


    Projekt für ein Hüttenwerk


    Zum ersten Mal musste unser Team Geräte von Drittanbietern, einen Dieselgenerator, ein Automatisierungspanel und ein Klimaanlagenbedienfeld an das Überwachungssystem StruxureWare Data Center Expert „anschrauben“ . Nicht ohne die Hilfe westlicher Experten vom Support-Service des Herstellers des Überwachungssystems. Einen Monat lang schrieben sie Treiber für die Geräte, die wir brauchen.



    Staatliche Forschergruppe


    Neben der Standardlösung haben wir hier erstmals die Überwachung einer Eingangsschaltanlage mit Leistungsschaltern implementiert, die von einem programmierbaren ZelioLogic-Relais gesteuert werden, ein Stromverteilungspanel mit Zustandsüberwachung der Leistungsschalter der Acti-9 SmartLink-Steuerung und Schneider Electric PowerLogic-Stromzähler.


    Technopark


    Wir waren die ersten im Land, die Überwachungssysteme und Infrastrukturmanagementsysteme für Rechenzentren mit 190 drahtlosen Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren in 6 Maschinenräumen und 4 Geräteräumen implementiert haben.


    Relativ bald startet ein weiteres Großprojekt. Für uns wird es eine neue Erfahrung. Es ist notwendig, RAMOS-Überwachungssysteme und ein Infrastrukturmanagementsystem für Rechenzentren Aegis DCIM (tschechischer Hersteller CONTEG) einzuführen. Vielleicht gibt es wieder einen Grund, dir etwas zu sagen.

    Unser Team ist übrigens immer auf der Suche nach talentierten und begeisterten Fachleuten.

    Jetzt auch beliebt: