Version 1.3 des Perl5-Plugins für IntelliJ IDEA veröffentlicht



    Fast zwei Monate sind seit der Veröffentlichung der neuesten Version des Plugins vergangen, und einige fragten sich sogar, ob ich dieses Geschäft aufgegeben hatte. Nein, nicht aufgegeben. Die Entwicklung ist in vollem Gange und eine neue Version wurde veröffentlicht.

    In dieser Ausgabe: Kompatibilität mit 14 und 15 IDEA (und dem Rest der Produkte der jeweiligen Versionen), Unterstützung Switch, Class::Accessorund Mason2.

    Und jetzt noch ein bisschen genauer:

    Was gibts Neues?


    • Überprüfung auf Variablen auf Dateiebene (ich musste persönlich ein Projekt von CGI nach mod_perl übertragen)

    Autovervollständigung und Codegenerierung


    • Live-Vorlagen und Autocomplete wurden erheblich überarbeitet, sind viel intelligenter und schneller geworden
    • String-Konvertierung zu here-doc mit dem zuletzt verwendeten Marker hinzugefügt (Problem beim Konvertieren von mehrzeiligen Strings behoben)
    • Automatische Einfügung von Anführungszeichen für reguläre Ausdrücke und Anführungszeichenoperatoren
    • Beim Erstellen einer neuen Funktion werden Sie aufgefordert, Namen einzugeben, die auf nicht aufgelösten Funktionen in der aktuellen Datei und undefinierten Methoden der übergeordneten Klassen basieren
    • Ebenso schlagen sie beim Erstellen einer Variablen die Namen nicht aufgelöster Variablen vor
    • Es ist eine blöde und bequeme automatische Vervollständigung für Hash-Indizes und bietet alle Indizes, die es während der Sitzung gesehen hat
    • Möglichkeit zum Überschreiben der übergeordneten Klassenmethode über die Benutzeroberfläche hinzugefügt

    Einstellungen


    • Selbstvariablennamen sind jetzt konfigurierbar
    • Die automatische Spracheinspeisung in here-doc basierend auf Markertext kann jetzt in den Einstellungen deaktiviert werden

    Codestil und Formatierung


    • Einstellungen für Leerzeichen in Funktionsaufrufparametern
    • Leerzeichen um Hash-Indizes, Arrays und Call / Call-Ketten entfernen
    • Einrichten und Konvertieren ${$hasref}{key}nach $hashref->{key}und umgekehrt

    Navigation


    • Schneller Übergang zu Eltern- / Kindklassen
    • Schneller Übergang zu überschriebenen oder überschreibenden Methoden

    Erweiterungen


    • Modulunterstützung Switch(ohne Schnickschnack oder Variationen, Grundfunktionalität)
    • API-Unterstützung Class::Acessor
    • Elch
      • Live-Vorlagen für Elchkonstruktionen
      • Anrufauflösung inner und super
    • Exporteur
      • Autovervollständigung, Navigation und Refactoring von @EXPORT- und @EXPORT_OK-Arrays
      • Die Überprüfung unbekannter Methoden stellt nun sicher, dass nur bekannte Funktionen vorhanden sind
    • Mason2
      • Dateiunterstützung: Kern-, optionale und Graupenbestandteile
      • Einstellungen für Komponentenordner
      • Vererbung und Auto-Basing
      • Falten, Autovervollständigen, Formatieren, Navigieren und Umgestalten von Elementen
    • Mojolicious
      • Parser umgeschrieben. Sollte schneller sein und korrekter arbeiten
      • Falzen funktioniert einwandfrei
      • Autovervollständigung beim Schließen von Tags
      • Formatieren von Perl-Code

    Lustige Geschichte: Die Bürger fragten aktiv nach Mason. Und erst nach der Implementierung stellte sich heraus, dass Mason Mason v2 ist und sie wollten Mason v1, das heißt HTML::Mason. Wat so wat ...

    Ich werde hier keine Liste von Korrekturen geben, die Interessenten können sich mit der Liste der Änderungen vertraut machen.

    Was weiter?


    Groß: HTML :: Mason und TemplateToolkit.

    Referenzen



    Hab eine schöne Codierung!

    Jetzt auch beliebt: