Messengers vs social network vs ... - Ankündigung eines neuen Projekts



    Im April letzten Jahres setzte Pavel Durov, der Schöpfer von "Vkontakte", die Listen seiner Freunde und Anhänger auf Instagram, Twitter, Facebook und Youtube zurück.

    „Freunde in sozialen Netzwerken - das Phänomen 2010. Jeder, der es braucht, war schon lange in Boten «, sagte Durov. Seiner Meinung nach ist es sinnlos und langwierig, veraltete Freundeslisten in öffentlichen Netzwerken zu führen. "Jemandes Nachrichten zu lesen ist ein verstopftes Gehirn", ist der Schöpfer des größten sozialen Netzwerks Russlands überzeugt.





    Ob diese Aussage Teil einer PR-Kampagne zur Förderung des Telegrammachrichters war oder von Durov wirklich denkt, ist nicht sicher.

    Inzwischen ist die Popularität sozialer Netzwerke in keiner Weise betroffen, ebenso wie die Popularität von Telegramm.

    Dennoch war der Schmerzpunkt sozialer Netzwerke betroffen - tatsächlich stimmte etwas mit ihnen.



    Wir werden nicht noch einmal auf die Entleerung von Daten auf Facebook oder auf die besondere Beziehung zwischen VK und Strafverfolgungsbehörden hinweisen - dazu gibt es bereits viele Artikel.

    Werfen wir einen Blick auf das soziale Netzwerk auf der anderen Seite.



    Vor kurzem habe ich einen solchen Post in FB gesehen:

    Ich habe ein Audit meiner Freunde durchgeführt:
    Hier sind die Top-Auslöser, auf die das Gehirn reagiert hat, und mein Finger drückte mutig auf die Schaltfläche "Löschen": Ass
    Boobs Stretched lips


    Bikini
    Fotos von der Erholung
    Fülle von Selfies Fotos
    Eine große Anzahl von Fotos von Lebensmitteln
    Eine große Anzahl von Fotos von Desserts
    Dumme Videos
    Reposts Dumme Bilder Repost
    Leere Kassette ohne eigene Gedanken
    Solide Reposts in einem Band
    Fülle von Werbung
    Ich träume von einem Autobot ...


    Auf Facebook-Jargon heißt dies "Facebook Fret "
    Aber warum fügen die Leute in FB anderen Menschen Freunde hinzu?

    Alles ist sehr einfach - es gibt kein normales Facebook in einem Milliarden-Dollar-Facebook ... Nach Posts suchen Die

    Leute möchten interessante Informationen sehen und werden deshalb als Freunde zu anderen Menschen hinzugefügt - ansonsten wird es unmöglich sein, einen solchen Beitrag zu finden, und sie werden das Wichtigste vermissen.

    Daher gibt es in 5000 Einschränkungen für Freunde - sonst kann das Band nicht gelesen werden.
    Für diejenigen, die keine Freunde sind, gibt es ein Abonnement.

    Der Inhaber des Kontos ist der König und Gott. Er kann jemanden von seinen Freunden entfernen und ihn auch blockieren, wenn er den Beitrag oder Kommentar eines anderen Benutzers nicht mag.

    Und was ist mit Messenger mit Kanälen?

    Trotzdem - der Eigentümer des Kanals kann Informationen in eine Richtung veröffentlichen, für Abonnenten und in diesem Fall können Leser nur den Newsletter abbestellen.
    Es gibt auch öffentliche Chats - der Eigentümer erhält bereits eine Rückmeldung, kann aber den Kanal für einen bestimmten Benutzer sperren.

    Im Messenger innerhalb des Channels können Sie jedoch eine Suche durchführen und die erforderlichen Informationen finden, die nicht in Sets mit ihrem endlosen Menüband ausgeführt werden können.

    Aber auch hier ein Hinterhalt - in den Boten ist es unmöglich, auf allen Kanälen gleichzeitig zu suchen.

    Ein häufiges Problem von Instant Messenger und sozialen Netzwerken - sie werden nicht von Suchmaschinen (außer VC) indiziert.

    Botschaften und soziale Netzwerke, auch wenn Posts und Channels öffentlich sind, werden von Suchmaschinen nicht indexiert.
    Jeder zieht die Decke über sich selbst, jeder möchte der Hüter einzigartiger Inhalte in seinem Ökosystem sein.

    Unbegrenztes Scrollen (Paginierung) in sozialen Netzwerken



    Keine Kommentare.

    Channels in Messenger-

    Sendern Channels sind so beliebt und Links zu Channels sind so einfach zu bewerkstelligen, dass sie manchmal absurd erscheinen.

    Nehmen Sie ein paar Online-Medien und finden Sie den Kanal im Messenger:



    Gehen Sie zum Website-Messenger:



    Klicken Sie auf den Link und kehren Sie zur gleichen Site mit dieser Nachricht zurück - der Kreis wird geschlossen.

    All dies ähnelt einem solchen Bild:



    Eine riesige Menge verschiedener Informationen pro Zeiteinheit - sowohl in sozialen Netzwerken als auch in Boten.

    Schauen wir uns die Kanalbeschreibung im Boten an:

    Die wichtigsten Nachrichten und Nachrichten aus ausgewählten Bereichen der Website NEWSru.com Sie können in Telegramm-Diensten lesen:
    Kanal mit wichtigen Nachrichten pro Tag
    40-60 Beiträge pro Tag


    einmal mehr - 40-60 pro Tag!
    Und das ist nur das Wichtigste!

    Alle 20 Minuten werden nur wichtige Nachrichten in einem Kanal angezeigt.
    Nun, wenn Sie viele von ihnen haben, dann ...

    In sozialen Netzwerken ist die Situation jedoch nicht besser. Durchschnittlich kann der Besitzer eines populären Kontos in der FB innerhalb von 12 Stunden eine Nachricht pro Stunde generieren.

    Was führt dazu?

    Nun, erstens zur Überdosis Information, das ist verständlich.

    Das Wichtigste ist jedoch, dass die Informationen und ihre Diskussion in sozialen Netzwerken oder Instant Messenger-Kanälen durchschnittlich nicht länger als einen Tag dauern.
    24 Stunden - die Obergrenze der Antwort auf die Post.
    Meist ist das alles noch schneller begraben.

    Übrigens genau das gleiche Problem bei Habré - die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt maximal 2 Tage.
    Posts kommen in einer Frequenz von 10-20 Minuten heraus und alles wird durch neue Posts begraben.

    Aber Habr und ähnliche Websites werden von Suchmaschinen gut indiziert. Dort finden Sie auch nach ein paar Jahren Artikel.

    Und soziale Netzwerke und Kanäle in Messenger, die pro Zeiteinheit viel mehr Informationsrauschen von Inhalten erzeugen , vermeiden gewissenhaft normale Suchvorgänge - entweder außerhalb oder innerhalb ihrer Plattformen (außer VC).

    Aus diesen Gründen stellt sich heraus, dass in sozialen Netzwerken, die scheinbar zur Kommunikation mit Menschen geschaffen wurden, Kommunikation fehlt.

    Es findet kein Informationsaustausch statt, es gibt nur Einbahnströme - für den armen Leser.
    Tatsächlich kann in sozialen Netzwerken jeder seinen eigenen Kanal nutzen, um etwas zu fördern, jedoch nicht für die Kommunikation.

    Beiträge und Kommentare in ein und demselben Facebook enthalten normalerweise nicht mehr als 2 Zeilen für die erfahrensten (Twitter hat diesen Chip längst abgeschafft) - anscheinend unter Berücksichtigung der jüngeren Generationen, die sich nicht mehr als 5 Wörter in einem Satz merken und schreiben können.

    Daher sind soziale Netzwerke ideal für die Propaganda von etwas - Einflussnahme auf Wahlen, Einflussnahme auf Käufer, Verkauf von Schulungskursen, Unterstützung ihrer eigenen exhibitionistischen Neigungen in Form von Selfies usw.

    Kommunikation ist unwichtig, aber in wenigen Stunden wird niemand Kommentare lesen.

    Facebook verfügt daher höchstwahrscheinlich aufgrund der Nutzlosigkeit nicht über Kommunikationsmittel.

    Zitieren? Nein, habe nicht gehört.
    Multi-Zitieren? Nein.
    Schriftarten auswählen, Links einfügen? Es ist zu kompliziert.

    Sie können Kommentare ganz einfach verbieten und sehen nur eine Seite.

    Und was ist mit Boten?

    Praktisch das Gleiche - normalerweise ist es unmöglich, normalerweise in Gruppen zu kommunizieren, aber Sie können idealerweise unbestätigte Informationen füllen, Gerüchte verbreiten usw.

    Zum Beispiel WhatsApp in Indien:



    In Indien werden Menschen wegen der Gerüchte in WhatsApp gynäkiert. Der Bote will mit Hilfe von Zeitungen Fälschungen gewinnen
    , im Laufe des Jahres wurden mindestens 30 Menschen aufgrund von Gerüchten getötet.

    WhatsApp Messenger, der sich im Besitz von Facebook befindet, hat Anzeigen in führenden indischen Zeitungen veröffentlicht, mit Tipps zum Erkennen von gefälschten Nachrichten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in letzter Zeit Fälle von Angriffen auf unschuldige Menschen aufgrund falscher Informationen, die durch den Boten verbreitet wurden, häufiger wurden.

    Und was ist mit den Kommunikationsmitteln in Instant Messenger?

    Auch sehr schlecht
    Vor nicht allzu langer Zeit tauchten viele Leute auf - sogar jetzt können Sie sehen, welche Phrase jemand im allgemeinen Chat antwortet.
    Aber der Rest - Multi-Citation, Font-Auswahl usw. ist nicht und wird höchstwahrscheinlich nicht sein - nur nicht notwendig, das Format der Kommunikation impliziert nicht die Notwendigkeit dafür.

    Ein weiteres großes Problem in Gruppen in Messenger ist das Speichern von Informationen direkt im Speicher eines Smartphones. In WhatsApp kann es beispielsweise nicht auf einem separaten Träger gespeichert werden - SD-Karte - WhatsApp füllt den gesamten freien Speicherplatz mit unzähligen Mediendateien, die die Teilnehmer in Gruppen ablegen.

    Das Ergebnis ist, dass dieselbe Datei in Hunderten von Chat-Teilnehmern gespeichert wird.
    Nur eine Art Blockchain.
    Und weil alles mit einem oder zwei Klicks in den Messenger geschickt wird, muss jeder in der Gruppe unnötige Videos, Audio, Bilder usw. herunterladen. Die

    Situation mit den Channels ist etwas besser - der Channel ist eine Webseite und alles ist auf dem Server gespeichert Um jedoch detailliertere Informationen zu veröffentlichen, müssen Sie Links zu Ressourcen von Drittanbietern erstellen und erhalten erneut einen Elefanten.

    So zusammenfassen:

    - Die sozialen Netzwerke und Instant Messenger kann nicht bequem die Informationen finden werden - es gibt keine Indexierung durch Suchmaschinen (außer VC)

    - Die sozialen Netzwerke und Boten leicht verbreiten ungeprüfte und falsche Informationen

    - Große Welle nutzlose Informationen, die das Recht verschleiert

    - Keine Werkzeuge für eine ruhige und nachdenkliche Kommunikation

    Nun, aber gibt es Plattformen, die besser sind als soziale Netzwerke und Instant Messenger für die öffentliche Kommunikation?

    Ja
    Und sie existieren vor langer Zeit - das sind ... Foren.

    Gemäß dem technischen Toolkit für Kommunikation wird jedes moderne Forum von demselben Facebook erstellt.

    Foren werden von Suchmaschinen gut indiziert.

    Forumsthemen können für mehrere Jahre relevant und aktiv sein (!).

    Aber warum sind Foren nicht so beliebt wie soziale Netzwerke und Instant Messenger?

    Meiner Meinung nach gibt es mehrere Gründe.

    1. Foren verpassten den Moment des Übergangs zu mobilen Geräten und passten sich nicht rechtzeitig an. Erst kürzlich erschienen Foren mit guter Anpassung für mobile Geräte.

    2. Foren sind fragmentiert - jeder Forenbesitzer macht es auf seiner Plattform mit seinen Einschränkungen, seinen Regeln, seiner Registrierung, seinem Aussehen usw.

    3. Die Registrierung ist in jedem unabhängigen Forum erforderlich - wenn Sie viele Foren durchsuchen möchten Dann müssen Sie viele Registrierungen vornehmen und sich an eine andere Schnittstelle gewöhnen.

    Die Foren waren ursprünglich für eine nachdenkliche Kommunikation zwischen Menschen konzipiert.
    Moderne Foren verfügen über eine komfortable und bequeme Benutzeroberfläche.

    Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, Foren anstelle von Channels in M1 Messenger aufzunehmen .
    Jeder Benutzer kann sein eigenes Forum erstellen, und andere Benutzer können in diesem Abschnitt Themen erstellen.

    Im Wesentlichen wird dies ein angepasstes Forum für mobile Geräte sein, jedoch mit einer einzigen Registrierung und einer einzigen Benutzeroberfläche für alle Forenbereiche.

    Und wir hoffen, dass dies für Benutzer im Vergleich zu sozialen Netzwerken und anderen Messenger-Diensten bequemer ist, sowohl in Bezug auf Diskussionen als auch auf technologische Ausrüstung.

    In naher Zukunft werden wir die erste Version einer solchen kostenlosen Kommunikationsplattform vorstellen.

    In der Tat sind wir nicht die ersten, die dies tun.
    Viele haben von einem Projekt wie Tapatalk aus den USA gehört:

    Sie haben ein wenig anders angefangen - zunächst war es ein Aggregator verschiedener Foren in einem einzigen Interface.
    Jetzt bieten sie an, Foren auf ihrer Plattform zu veröffentlichen und gleichzeitig beliebte Foren aufzukaufen und auf ihre Website zu übertragen.



    Es ist interessant, die Meinung des Habrowtschans darüber zu hören.
    Vielen Dank im Voraus für Kommentare mit Kritik, Anregungen und Kommentaren.

    Update: Fortsetzung

    Jetzt auch beliebt: