Moskauer Python-Treffen Nr. 31

    Am 22. Dezember findet auf dem Gelände des IIDF-Rathauses das 31. Moskauer Python-Neujahrstreffen statt. Während des Treffens werden einige „Überraschungen“ angekündigt, die wir nächstes Jahr vorbereiten, und natürlich werden wir wie üblich interessante und nützliche Berichte hören, einschließlich des Berichts eines Evangelisten der Gemeinde.




    Wir werden die folgenden Berichte hören:

    Bogdan Evstratenko (HSE, 4 Jahre). Bots im Telegramm. Warum werden sie gebraucht?

    Ich habe einen Bot-Zeitplan für meine Universität geschrieben. Jeder kann seinen persönlichen Zeitplan für diesen Bot für heute und morgen herausfinden. Daher kann ich Ihnen darüber erzählen: allgemeine Bestimmungen, wie man einen Bot erstellt (welche Bibliotheken, welche API stellt Telegramme bereit usw.), Anwendungsmethoden, persönliche Erfahrung und Fallstricke.

    Vladimir Filonov (Leiter von ITCanFly, Evangelist von MoscowPython). Sicherheitsregeln.

    Mit der Entwicklung von Cloud-Hosting und Dienstprogrammen für DevOps konfigurieren die Entwickler die Server immer häufiger selbst. Leider halten sie sich häufig nicht an primitive Sicherheitsregeln, was das allgemeine Sicherheitsniveau des Servers verringert.

    In meinem Bericht werde ich versuchen, einige einfache, aber effektive Tipps zu geben, die dazu beitragen, das Risiko zu verringern und vor verschiedenen Arten von Angriffen zu schützen.

    Nina Zavrieva (Mitbegründerin von Channelkit, Botschafterin Upwork in Russland). Freelance Exchange Upwork.
    Analyse erfolgreicher Erfahrungen am Beispiel der Channelkit-Projektentwicklung.

    Registrieren Sie sich hier und kommen Sie.

    _____________________________________________________________________________________________________

    Im Februar startet #tceh einen Python-Programmierkurs . 22 Stunden mit einem erfahrenen Lehrer, viel Übung, schwierige Hausaufgaben - wenn Sie es bereits besitzen, senden Sie Freunde. Lassen Sie mehr Python-Entwickler!

    Jetzt auch beliebt: