Rechenzentrum in der Schweiz: Wie eine Uhr arbeiten

    Viele Unternehmen entscheiden sich heute für virtuelle Server und wenden sich an die Dienste eines Hosting-Anbieters, um sich die Kosten und den Aufwand zu ersparen, die mit dem Kauf und der Wartung von physischen Servern verbunden sind. Einige Hosting-Anbieter bieten nicht nur moderne russische Rechenzentren, sondern auch die fortschrittlichsten ausländischen Websites zum Hosten von virtuellen VPS / VDS- Servern . In einigen Fällen greifen Kunden auf die Dienste ausländischer Rechenzentren zurück . Wir haben bereits über die Vor- und Nachteile der Auswahl solcher Rechenzentren und die möglichen Interessen russischer Kunden berichtet , weshalb wir hier nicht näher darauf eingehen.


    Heute sprechen wir über das berühmte Rechenzentrum der Interxion Holding in Zürich, Schweiz. Wir werden sehen, wie gut diese Website ist und was sie Kunden bieten kann. Machen Sie eine kurze Tour durch das Rechenzentrum. Aber zuerst ein wenig darüber, wer Interxion ist und wofür es berühmt ist.




    Fünfzig Interxion-Rechenzentren


    Interxion betreibt derzeit mehr als 50 Rechenzentren in 11 Ländern. Trotz der Tatsache, dass sich das Unternehmen als ausschließlich europäisch bezeichnet, sind die meisten seiner Kunden amerikanische Unternehmen, die versuchen, in Europa „Brückenköpfe“ zu schaffen.


    Interixion bietet in seinen 50 Rechenzentren in 13 europäischen Städten flexible Lösungen - eine Reihe von Optionen, um den unterschiedlichen Anforderungen an Sicherheit, Stromversorgung und Kühlung gerecht zu werden.

    Kunden von Interxion können die Site so nah wie möglich an ihrer Zielgruppe auswählen und so eine minimale Verzögerung beim Zugriff auf ihre Internetressourcen garantieren.


    Der Cloud Connect-Dienst von Interxion bietet sichere und leistungsstarke VLAN-Verbindungen zu mehreren bekannten Clouds wie Microsoft Azure, Oracle Cloud und Amazon Web Services.

    Der Cloud Access Service von Interxion Cloud Connect bietet Konnektivität für mehrere Cloud-Anbieter. Mit Cloud Connect erhält der Client schnellen Zugriff auf die Cloud und kann die Bandbreite der Netzwerkverbindung dynamisch skalieren.


    Interxion bietet in vielen Teilen Europas die Lösung, die Sie benötigen, und den kürzesten Weg zur Google Cloud.

    Wenn ein Unternehmen eine zuverlässige und leistungsstarke Verbindung zur Cloud-Plattform von Google Cloud benötigt, ist das Interxion-Rechenzentrum der richtige Ort. In diesem Fall können Sie entweder unabhängig eine dedizierte Verbindung herstellen oder der Einfachheit halber den Cloud Connect-Dienst verwenden.

    Viele Interxion-Rechenzentren wurden von SSAE16 geprüft oder nach ISO oder LEED zertifiziert. Darüber hinaus wurden die Rechenzentren mit Branchenpreisen in einer Vielzahl von Kategorien ausgezeichnet, darunter Betriebssicherheit, Marktführerschaft und umweltfreundliche Initiativen.

    Das Unternehmen nimmt weiterhin neue Standorte in Betrieb. In diesem Jahr eröffnete Interxion sein drittes Rechenzentrum in London mit dem Codenamen „LON3“. Es bietet 1800 Quadratmeter Fläche und 3 MW Leistung, bietet Kunden eine Auswahl von mehr als 100 Anbietern und acht Kern-CDNs.

    Übrigens hat der russische Hosting-Anbieter RUVDS im Frühjahr dieses Jahres mit dem britischen Rechenzentrum Equinix LD8, Huawei und dem internationalen Telekommunikationsbetreiber RETN die Verhandlungen zur Schaffung der RUVDS-Hermetikzone in London abgeschlossen. RUVDS eröffnet auch eine neue Website auf Basis von MMTS-9 ( M9 ). Derzeit MMTS-9Es ist die größte technologische Plattform in Moskau für die Interaktion von Moskauer, russischen und internationalen Telekommunikationsbetreibern bei der Bereitstellung von lokaler Fernkommunikation, internationaler Telefonkommunikation, Datenübertragung, Internetzugang und anderen Telekommunikationsdiensten. Darüber hinaus ist MMTS-9 der größte Punkt für den Austausch des Internetverkehrs zwischen Betreibern in Russland.

    Aufgrund seiner Lage im Zentrum der britischen Hauptstadt richtet sich das neue Equinix-Rechenzentrum in erster Linie an Unternehmen der Finanzbranche sowie der Werbe- und Medienbranche.


    Interxion zeichnet sich durch eine konstant hohe Auslastung der Standorte (81%) und ein Umsatzwachstum aus. Im ersten Quartal dieses Jahres hat sich die Gesamtfläche des mit Geräten ausgestatteten Rechenzentrums um 4.000 m2 vergrößert.

    Interxion-Ingenieure kennen sich mit Innovationen bestens aus. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen immer wieder zu einem Pionier im Bereich modularer Rechenzentren und fortschrittlicher Kühllösungen entwickelt. So entschied sie sich vor einigen Jahren, mehrere ihrer Rechenzentren in Stockholm mit Meerwasser zu kühlen, was bedeutende Vorteile im Bereich der Energieeffizienz ermöglichte: Die Energiekosten konnten um 80% gesenkt werden. Mit Wasser aus der Ostsee konnten die Ingenieure den PUE-Wert von 1,1 erreichen. Neben der Einführung der Meerwasserkühlungstechnologie war das Unternehmen Vorreiter bei der schrittweisen Entwicklung und dem Übergang zu kalten Korridoren.

    Rechenzentrum Zürich


    Die Equinix-Rechenzentren in Zürich liegen strategisch günstig im Zentrum eines der größten Finanzmärkte in Europa und bieten Sicherheit, Datenschutz, Netzwerkzuverlässigkeit und geringe Latenz. So können 80% Europas mit einer Netzwerkverzögerung von 30 ms (Round-Trip-Verzögerung) erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Verbindungen zu mehr als 70 Netzwerkdienstanbietern, mehr als 60 Cloud- und IT-Anbietern sowie zu über 10 Anbietern von Inhalten und digitalen Medien herzustellen. Die Zürcher Rechenzentren sind nach strengen Umwelt- und Energiestandards zertifiziert.


    Zürich liegt in der Mitte Europas und zieht Unternehmen aus vielen Ländern an. Das unternehmensfreundliche Umfeld, das Steuerregime und die gut ausgebildeten Arbeitskräfte tragen zum Erfolg und Wohlstand von Finanz- und Technologieorganisationen aus der ganzen Welt bei.

    Das Zürcher Rechenzentrum Interxion ZH1 bietet flexible Bedingungen, um den Anforderungen an Platz und Strom im Rechenzentrum gerecht zu werden, da sich diese Anforderungen im Laufe der Zeit ändern können.

    ZH1 IBX ist ein spezielles, hochzuverlässiges Rechenzentrum im Zentrum von Zürich mit Konferenzräumen und Büroräumen. Dies ist eines der vielen modernen Interxion-Rechenzentren in Schlüsselstädten in ganz Europa, die eine umfassende Palette an Premium-Diensten anbieten. Zu den wichtigsten Rechenzentrumsdiensten gehören Kollokationsdienste, direkter Zugriff auf Microsoft Azure- und AWS-Clouds sowie 24-Stunden-Support.


    Dieses Rechenzentrum befindet sich in der Hauptinfrastruktur der Internet-Verkehrsbörse SwissIX und zeichnet sich durch eine hohe Netzwerkkonnektivität aus.


    Zu den Kollokationsdiensten gehört die Platzierung der Kundenausrüstung in Regalen, Käfigen oder speziellen Räumen.

    Wenn Kunden einen zusätzlichen physischen Schutz benötigen, werden ihre Gestelle in speziellen Zellenkäfigen untergebracht. Der Käfig kann über ein eigenes Zugangskontrollsystem verfügen. Identifikationssysteme können unterschiedlich sein: Magnetkartenleser, Fingerabdruck, Netzhaut. Im Inneren können Sie zusätzliche Überwachungskameras, Lautstärke- und Bewegungssensoren installieren.


    Alle kritischen Rechenzentrums-Systeme werden in 2N- oder N + 1-

    Konfiguration gesichert.Interxion ZRH1 umfasst mehr als 40 Fest- und Mobilfunknetzbetreiber, Internetanbieter und CDNs sowie direkten Zugang zu den Internet-Verkehrsknoten von SwissIX und NL-IX. 


    Interixion-Operationen erfüllen die strengen Anforderungen des Schweizer Bankensektors. Das Rechenzentrum weist eine gute Reduzierung der CO2-Emissionen auf, was dazu beiträgt, die gestiegene Nachfrage nach Green Hosting in vielen Sektoren zu befriedigen.

    Seit 20 Jahren plant, baut, betreibt und verwaltet das Unternehmen Rechenzentren und konzentriert sich dabei auf die Verbesserung von Zuverlässigkeit, Sicherheit, Ausfallsicherheit, Effizienz und Produktivität.

    20 Jahre Erfahrung bedeuten, dass das Unternehmen ein einheitliches Design und eine stabile Arbeitsqualität über das gesamte Angebotsspektrum hinweg garantiert, sodass Kunden ihre Dienstleistungen in ganz Europa problemlos skalieren können.

    Die vorgeschlagenen Ausstattungsoptionen reichen von einzelnen Schränken bis zu Gruppen von Racks und speziellen Räumen, um die Sicherheit zu erhöhen. Interixion bietet auch eine große Auswahl an Energiekonfigurationen und Energieverteilungsoptionen.

    Die Kundenausrüstung wird in klimatisierten Umgebungen unterstützt, wobei die entsprechenden Temperatur- und Feuchtigkeitseinstellungen in der SLA festgelegt sind. Wie Sie wissen, kann statische Elektrizität für IT-Geräte im Rechenzentrum gefährlich sein. Um dies zu minimieren, wird empfohlen, in den Räumlichkeiten des Rechenzentrums eine bestimmte relative Luftfeuchtigkeit einzuhalten. Das Problem der Kondensation ist ein weiteres Problem, daher ist das Überschreiten des Maximalwerts des relativen Feuchtigkeitsniveaus im Rechenzentrum ebenfalls unerwünscht und sollte überwacht werden. Das Rechenzentrum erfüllt die SLA in Bezug auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemäß den ASHRAE-Empfehlungen. Kühlsysteme sind gemäß dem N + 1-Schema reserviert.


    Alle Racks mit Server- und Telekommunikationsausrüstung sind auf dem Doppelboden installiert. Die Hauptfunktion des Doppelbodens ist die Zufuhr von Kaltluft zu den Regalen. Unter dem Doppelboden befinden sich Stromschienen, über die die Racks mit Strom versorgt werden.

    Wie das Unternehmen betont, können sich Kunden auf die physische Sicherheit ihrer Systeme, die Leistung der Infrastruktur und ihre Verfügbarkeit verlassen - dies wird durch eine SLA von 99,999% garantiert.


    Die Sicherheit des Rechenzentrums wird rund um die Uhr mithilfe von Videoüberwachung und Sicherheitsdiensten überwacht. Im Rechenzentrum kommen zahlreiche Zugangssysteme zum Einsatz, darunter kontaktlose Schlüssel und biometrische Lesegeräte. Kunden können auch ihre eigenen Sicherheitssysteme hinzufügen - wenn sie einen separaten Raum mieten.


    Interixion-Rechenzentren verfügen über fünf physische Sicherheitsstufen, und Sicherheitspersonal ist rund um die Uhr verfügbar.

    Alle Räumlichkeiten und das Territorium des Rechenzentrums werden durch Kameras der internen und externen Überwachung betrachtet. Auf den Monitoren des Sicherheitsdienstes wird rund um die Uhr ein Bild des Geschehens im Rechenzentrum übertragen.


    Der Zweck des Gateways ist es, den Eingang (Ausgang) zum geschützten Bereich so zu gestalten, dass der Zugangspunkt niemals „transparent“ ist.

    Wie alle Rechenzentren des Unternehmens ist auch das Rechenzentrum in Zürich nach ISO 27001 und BS 25999 zertifiziert und überwacht und verwaltet den Betrieb rund um die Uhr mit modernen Systemen und Prozessen.


    Dank der Überwachung rund um die Uhr und eines Incident-Management-Systems sowie der Geschäftskontinuität befolgt das Unternehmen die branchenweit besten Praktiken und arbeitet gemäß ITILv3.

    Die Stromversorgung des Rechenzentrums erfolgt über zwei Umspannwerke verschiedener Stromversorger. Alle Geräte verfügen über zwei Stromeingänge, von denen jeder unabhängig mit einer USV und einer Notstromversorgung durch einen Dieselgenerator ausgestattet ist.

    Somit werden zwei Strahlen der Energieversorgung zu allen kritischen technischen Geräten gebracht. Alle IT-Geräte sind über unterbrechungsfreie Stromversorgungen mit zwei unabhängigen Strahlen verbunden. Wenn die Stromversorgung in der Stadt unterbrochen wird, überträgt die USV ihre Last automatisch auf die Batterien. Gleichzeitig gibt das Automatisierungssystem den Befehl, den Dieselmotor zu starten. Sie benötigen ungefähr eine Minute, um die Betriebsleistung zu erreichen. Danach wird das Rechenzentrum von einem Dieselgenerator und nicht von Batterien gespeist.


    Die DGU kann die Arbeit des Rechenzentrums unbegrenzt unterstützen.


    Das Rechenzentrum verfügt über Rauchfrüherkennungssysteme und ein Inergen-Gaslöschsystem gemäß den örtlichen Vorschriften. Es ist auf maximale Sicherheit und minimalen Schaden ausgelegt.

    Das Zürcher Rechenzentrum nutzt erneuerbare Energien und ist von myclimate als einziges „grünes“ Rechenzentrum der Schweiz zertifiziert. Es werden Freikühlsysteme und geschlossene Kühlkorridore verwendet. Alle diese Maßnahmen haben die Kühlkosten um 30% gesenkt.

    Bei freier Kühlung ist die Stromversorgung der Kälteanlage wesentlich günstiger: Wenn die Klimakompressoren ausgeschaltet sind, verbrauchen nur Lüfter und Pumpen Strom. Alle Kältekomponenten sind gemäß dem N + 1- oder N2-Schema reserviert: Jede Komponente kann zur Reparatur oder Wartung ohne Unterbrechung des Betriebs des gesamten Systems abgeschaltet werden.


    Und zum Schluss die wichtige Neuigkeit: Der russische Hosting-Anbieter RUVDS nimmt im Interxion-Rechenzentrum in Zürich eine eigene Druckzone in Betrieb. Das Unternehmen hat bereits ähnliche Erfahrungen dank einer Zusammenarbeit mit dem Deltalis-Rechenzentrum in Attinghausen, Schweiz. Die neue Plattform ist darauf ausgelegt, Kunden virtuelle Mietservices VPS / VDS zur Verfügung zu stellen. Die Umsetzung von Projekten in der Schweiz ermöglicht es uns, ein hohes Maß an Datensicherheit - technologisch und rechtlich - zu gewährleisten und die Zugriffsgeschwindigkeiten für europäische Kunden aufgrund ihrer günstigen geografischen Lage zu optimieren. Die VPS- Dienste in Zürich werden ab dem 11. November 2018 sowohl russischen als auch ausländischen RUVDS-Kunden zu den gleichen niedrigen Preisen zur Verfügung stehen.

    Ein wichtiger Vorteil russischer Hosting-Anbieter, die ihre Dienste auf der Grundlage einer ausländischen Plattform anbieten, ist die Verfügbarkeit eines russischsprachigen technischen Supports, den ausländische Anbieter nicht immer anbieten. Darüber hinaus sind sich russische Hosting-Anbieter der Probleme und Anforderungen russischer Kunden bewusst, und dies hilft häufig dabei, Probleme so schnell wie möglich zu lösen.

    RUVDS-Dienstleistungen konzentrieren sich in erster Linie auf das Unternehmenssegment: Regierungsbehörden, Banken, Börsenspieler. RUVDS verfügt über ein eigenes TIER 3-Rechenzentrum in Korolev, Region Moskau, sowie über Druckzonen in den Rechenzentren Deltalis (Schweiz), London Equinix LD8 (Großbritannien) und MMTS-9 (Moskau, Russland). Alle Druckzonen erfüllen ein Zuverlässigkeitsniveau von mindestens TIER 3, und die Hochgeschwindigkeits- und flexiblen Tarifpläne machen das Webhosting für Kunden attraktiv.


    Jetzt auch beliebt: