So werden Sie erfolgreicher Produktmanager: Kurse, die gerade unterrichtet werden

    Heutzutage ist ein Startup oder ein IT-Unternehmen ohne einen Produktmanager kaum vorstellbar. Und sobald Entwickler und Kunden eine gemeinsame Sprache fanden, als es keine Produktmanager gab?
    Wie in vielen Führungspositionen ist es schwierig, diesen Beruf von Grund auf zu lernen - er führt zu einem langen Karriereweg, dem Studium vieler Aspekte des Feldes und des Unternehmens.

    Dieser Weg kann jedoch mit Hilfe von professionellen Kursen beschleunigt werden, bei denen der Anfängerspezialist jede Gelegenheit erhält, ein hervorragender Manager zu werden. In diesem Artikel betrachten wir die Bedeutung des Berufs in der modernen Wirtschaft, aktuelle Statistiken zur weltweiten Relevanz sowie spezialisierte Schulungszentren für die Ausbildung von Produktmanagern in Russland und den Nachbarländern.

    Bild

    Was macht der Produktmanager und was gibt er davon?


    Für den Anfang ist es am besten, die Natur dieses Berufs kennenzulernen. Es scheint, dass der Name selbst - Produktmanager oder Produktmanager (vom englischen Produktmanager) - für sich spricht. Aber nicht alles ist so naheliegend: Die Funktionen und Pflichten des Produktmanagers überschneiden sich mit vielen anderen Spezialisten, die für das Schicksal des Produkts in der Entwicklungsphase verantwortlich sind (z. B. Projektmanager) oder dessen Marktfreigabe (Produktentwicklungsmanager, Marketingmanager).

    Die Wahrheit ist, dass ein Produktmanager ein Manager ist, der in allen Phasen für den Erfolg eines Produkts verantwortlich ist. Das heißt, der gesamte Produktlebenszyklus, der durch ein bestimmtes Projekt in einem bestimmten Unternehmen definiert wird, ist ein direkter Verantwortungsbereich dieses Spezialisten. Aus seiner Präsentation wird das Konzept der Entwicklung, Entwicklung und aktiven Förderung des Produkts bestimmt, um den größten finanziellen Erfolg der Veranstaltung zu erzielen.

    Dies ist keine vollständige Liste dessen, was der Produktmanager tun und ausführen kann:

    • Studie und Analyse der aktuellen Marktsituation - In dieser Phase arbeitet der Produktmanager mit vorhandenen und beliebten Vorschlägen für ähnliche Produkte und ermittelt die am besten geeigneten Taktiken für die Entwicklung eines neuen Projekts. Das heißt, es vereint alle am besten geeigneten Vorteile und macht sie zu wichtigen Funktionen des zukünftigen Produkts.
    • Aufbau einer Strategie und Produktpositionierung , Konkurrenzanalyse und Erstellung einer Produkt-Roadmap.
    • Interviews mit Nutzern und - Durchführung von Umfragen, Fragebögen und detaillierter Recherche.
    • Besprechung der technischen Komponente des Produkts - hier steht der Produktmanager in engem Kontakt mit seinem Team, insbesondere mit seinen technischen Experten. Es ist wichtig, eine grundlegende technische Lösung zu finden, die die Produktions- und Produkteinführungskosten erheblich senkt und in der Zukunft eine zuverlässige technische Unterstützung für das Produkt bietet.
    • Kontrolle über die Produktentwicklung , einschließlich der Überwachung der Umsetzung von Aufgaben von Entwicklern, Designern und Testern sowie der Aufrechterhaltung einer qualitativ hochwertigen Kommunikation mit dem Kunden (oder Geschäftspartnern).
    • Sorgfalt (dies ist das am besten zutreffende Wort) für das Produkt nach seiner Entwicklung und Markteinführung . Dies ist nicht nur eine Aufgabe, sondern auch das persönliche Bestreben des Produktmanagers, zu wissen, wie es ihm geht und in welchen Phasen sein nächstes "Geisteskind" welche Stufen der Nachfrage durchläuft.

    Kurz gesagt, der echte Produktmanager gilt als der Spezialist, der weiß, was der Kunde will, er findet heraus, wozu das Arbeitsteam fähig ist, berechnet den erwarteten Gewinn - und implementiert ihn in ein Produkt, das in jeder Hinsicht erfolgreich ist. Verantwortung und ein echter Glanz in den Augen bei der Produktförderung sind auch Bestandteile eines Pflichtprogramms für einen Produktmanager.

    Die Popularität des Berufs des Produktmanagers in Zahlen


    Offensichtlich ist ein Produktmanager eine wichtige Figur in der Produktentwicklung und in der gesamten IT-Welt. Trotzdem kostet selbst die interessanteste und attraktivste Position nichts ohne eine trockene, aber eine solche notwendige Statistik. Und zum Glück müssen sich Produktmanager nicht über mangelnde Nachfrage beklagen.

    Laut einem der beliebtesten Jobsuchportale in den USA, Indeed.com, gibt es etwa 18.000 Optionen für diesen Beruf. Führend ist der Bundesstaat Kalifornien (rund 4.500 offene Stellen) mit seinen bedeutenden Silicon Valley und New York (rund 1.700 offene Stellen).

    Bild

    Screenshot der Suche nach der Suchanfrage „Produktmanager“ (Stand vom 22.10.2014)

    In Bezug auf die Situation auf dem russischen Arbeitsmarkt sollten Sie die aktuellsten Daten auf der Website hh.ru berücksichtigen: Es werden ziemlich viele offene Stellen ausgegeben, um alle möglichen Schlüssel mit dem Namen des Berufs - "Produktmanager", "Produktmanager" und "Produktmanager" zu finden. .

    Bild

    Screenshot der Suche nach der Suchanfrage „Produktmanager“ (Stand vom 22.10.2014)

    Bild

    Screenshot der Suche nach der Suchanfrage „Produktmanager“ (Stand vom 22.10.2014)

    Das Gesamtergebnis der Russischen Föderation liegt zwischen 1,5 und 2,2 Tausend relevanten Stellenangeboten jede der Anfragen. Die ersten drei Stellen sind folgende Aufteilung:

    • Moskau ist unangefochtener Führer : Es bietet über tausend Möglichkeiten, an dieser Position zu arbeiten
    • St. Petersburg - rund 200 offene Stellen
    • Nowosibirsk und seine Region - etwas mehr als 40 aktive Stellen.

    Weißrussland und die Ukraine haben auch eine beträchtliche Anzahl offener Stellen für Produktmanager. Dieselbe hh.ru gibt Statistiken an - etwa 100 derzeit offene Stellen für jedes Land mit der traditionell größten Anzahl an Stellen in den Hauptstädten Minsk und Kiew.

    Ein paar Worte zum Durchschnittsgehalt. Die offensichtliche Tatsache: Wie in jeder leitenden Position hängen die Löhne direkt von der Erfahrung ab. Je mehr davon, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit (ohne eine 100% ige Garantie), ein hohes Gehalt zu fordern. Ja, und jedes einzelne Unternehmen mit jedem einzelnen Projekt kann dem Produktmanager eine andere Belohnung bieten.

    Bei den gleichen aktuellen Daten der Websites Indeed.com und hh.ru können sich die Experten definitiv auf die folgenden Mindestlöhne verlassen:

    • USA - ab 75.000 USD (vor Steuern, "sauber" - etwa 50.000) pro Jahr
    • Russland (Moskau, St. Petersburg) - ab 70.000 Rubel
    • Weißrussland, Ukraine - ab 1000 USD

    Laut einer anderen interessanten Studie, die in Silicon Valley durchgeführt wurde, übersteigt das durchschnittliche Jahresgehalt von Produktmanagern (über 133.000 USD) bereits in vielen Fällen das Gehalt von Entwicklern.

    Wo man lernen kann, ein cooler Produktmanager zu sein


    Daher haben wir im Moment Folgendes herausgefunden: Ein Produktmanager ist eine dieser Positionen, die sich wirklich lohnt, und die Anzahl der Vorschläge, für die es gut ist. Wer kann jedoch genau Produktmanager werden?

    Es gibt zwei Wege der Entwicklung:

    Die erste ist das Produktmanagement nach vielen erprobten IT-Berufen: Ein Spezialist kann als Entwickler beginnen, dann Teambuilding durchführen, dann zum Projektmanagement gehen oder eine eigene Produktidee erstellen und versuchen, diese in diesem Rahmen zu implementieren. das Unternehmen Diese Methode ist sehr verbreitet, da der Produktmanager eine logische Fortsetzung einer erfolgreichen Karriere eines intelligenten, anständigen Berufs als Spezialist ist.

    Zweiter Weg- direktes Training Alles kann als spezielle Hochschulausbildung beginnen (Projektmanagement, Management usw.) und in Form von sogenannten Auffrischungskursen, die an zwei Tagen dauern, im Format von Seminaren und Meisterkursen, bis zu 2-3 Monaten in Form von Vollblut absolviert werden Studientage mit begleitender Theorie und Praxis.

    Welcher Weg die Wahl ist, ist die Wahl für alle, und alles hängt von persönlichen Zielen, Motivation und geäußerten beruflichen Bedürfnissen ab. Im Folgenden werden die Zentren und Kurse aufgelistet, in denen jeder Spezialist seine Fähigkeiten verbessern, neues Wissen im Fachbereich erwerben und alles in die Praxis umsetzen kann.

    Kurse für Produktmanager


    Es gibt zwei Hauptbereiche der Ausbildung. Klassisches Training - Vollzeitkurse, die für ein paar Monate 1-2 Lektionen pro Woche umfassen. Eine weitere Möglichkeit, Produktwissen zu erwerben, besteht darin, einen Online-Kurs mit Schulungsvideos zu absolvieren und Hausaufgaben per E-Mail an den Kursmanager zu senden. Beide Ansätze sind auf ihre Art bequem und gleichermaßen effektiv.

    Vollzeitkurse:

    • Product Degree (Moskau) ist ein privates Zentrum, in dem Fachleute aus dem Bereich Produktmanagement auf verständliche und sehr praktische Weise ihre Erfahrungen auf der Grundlage tatsächlich funktionierender Produkte austauschen. Hier werden keine leeren Gespräche geführt - hier „kultiviert“ sie vernünftige Spezialisten, die in der Lage sind, unter den Bedingungen des modernen Marktes zu überleben.
    • Binary District (Moskau) ist ein sich aktiv entwickelndes Unternehmen, das viele interessante Schulungen zu IT-Spezialitäten anbietet. Für die Produktlinie wird ein einmonatiger Kurs mit einer konsequenten Vertiefung in den Beruf des Produktmanagers sowie ein Studienwochenende mit besonderer Schulungs- und Übungsintensität in den Haupttätigkeitsbereichen des Produktmanagers angeboten.
    • CustDev (Moskau) - ein Team, das verschiedene Kurse anbietet, um das Produktmanagement zu verbessern. Alle Schulungen werden in sehr enger Beziehung zur praktischen Anwendung durchgeführt, daher ist alles erworbene Wissen realistisch und gefragt.
    • Die Growth Academy (Moskau) ist eine der effektivsten kurzfristigen Meisterkurse, die sich mit der Untersuchung und Analyse aller Tätigkeitsbereiche der IT-Struktur befasst. Eine solche Intensität ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Produktexperten von Nutzen.
    • Product Heroes (Moskau) ist eine Gruppe von Moskauer begeisterten Fachleuten, die versprochen haben, ein einzigartiges Material zu verteilen, mit dem Sie "das neuronale Netz trainieren" können und das Zentrum als fertiger Produktmanager verlassen. Eine ziemlich ehrgeizige Aussage, aber das Feedback zum Kurs ist ziemlich positiv. Einen Versuch wert
    • Product Vision (Moskau) ist eines der aktivsten Teams von Fachleuten, das verschiedene Kurse mit den Schwerpunkten Produktmanagement und -entwicklung anbietet. Die Kurse finden sowohl in Einzelgruppen als auch für Firmenteams statt, die ihr Wissen auffrischen möchten. Ein sechswöchiger Produktmanagementkurs ist eine der qualitativ hochwertigsten Optionen, um alle Nuancen dieses Berufs kennenzulernen.
    • FRII (Moskau) ist ein großes Moskauer Bildungszentrum, das aktiv Fachkräfte in den Bereichen IT, Business, Investment und Venture Business ausbildet. Für zukünftige Produktmanager gibt es einen dreimonatigen Kurs mit einer großen praktischen Basis.
    • Die Hochschule für Wirtschaftsinformatik an der HSE (Moskau) bietet die gründlichste Herangehensweise an den Beruf des Produktmanagers. Die Dauer des Kurses ist auch beeindruckend - 272 Stunden Vollzeitstudium, was eine echte zusätzliche Ausbildung bedeutet. Das Set für den ersten Stream ist bereits geschlossen, aber ab Januar 2019 sind noch Plätze frei - Sie müssen Zeit für die Aufnahme haben!
    • Projektor (Kiew) ist eines der beliebtesten Portale in der Ukraine, wo Sie verschiedene Kurse für die Entwicklung von IT-Fähigkeiten wählen können. Für Produktmanager gibt es auch mehrere attraktive Kurse für Spezialisten aller Stufen, darunter ein solides jährliches Schulungsprogramm.
    • Die IT-Academy Belhard (Minsk) ist eines der größten IT-Unternehmen in Weißrussland, das nicht nur Produkte entwickelt, sondern auch viele Qualitätskurse und -schulungen in verschiedenen Bereichen organisiert. Es gibt Kurse für Anfänger im Bereich Produktmanagement und für diejenigen, die ihr vorhandenes Wissen im Fachbereich verbessern möchten.
    • Mein Montag (Minsk) ist ein relativ junges, aber recht fortschrittliches Team aus begeisterten Fachleuten, die verschiedene und nützliche Kurse anbieten, um einen Beruf von Grund auf zu erlernen oder Wissen aufzufrischen. Kursdauer - von 8 bis 12 Klassen, die für Studenten oder Berufstätige zu einem günstigen Terminplan stehen.

    Online-Kurse:

    • Product Star ist eines der beliebtesten Online-Aufnahmezentren für die aktuellsten Produktmanagementkurse. Hier finden Sie sowohl Fernschulungsangebote (mit Live-Webinaren und Hausaufgaben) als auch Vollzeitkurse für Profis, 2 Lektionen pro Woche für zwei Monate (in Moskau). Im Allgemeinen können Sie einen Kurs für jeden Geschmack und jedes Budget auswählen.
    • Netology ist das führende Licht in der Welt des Online-Lernens verschiedener Spezialitäten der IT-Umgebung. Für zukünftige Produktmanager wird hier ein fünfmonatiges Programm angeboten , das Sie in alle Feinheiten der Arbeit des Produktmanagers eintaucht. Aufzeichnungen werden häufig auch für kürzere Intensivkurse organisiert.
    • Der Autorenkurs von Oleg Yakubenkova bietet einen in seiner Art einzigartigen Online-Simulator zum Erlernen der praktischen Grundlagen der Produktmanager-Spezialität. Der Student erhält einen Job in einem virtuellen Unternehmen, führt die notwendigen Aufgaben aus und sammelt als Produktmanager unschätzbare und durchaus realistische Arbeitserfahrung. Alle Liebhaber der Spitzentechnologie werden interessiert sein!

    Fazit


    Tatsächlich wird eine Person nicht zum Zeitpunkt der Schulung oder bei der Arbeit an einem Projekt Produktmanager. Dies ist ein ideologischer Zustand, in dem alle Ihre Wünsche und Ideen Schnittpunkte mit vorhandenem Wissen, technischen Fähigkeiten und der Nachfrage nach dieser Idee unter anderen Menschen finden. Daher sind alle Schritte zur Selbstentwicklung für jeden Spezialisten wichtig und äußerst nützlich.

    Wenn Sie Ihre persönlichen Erfahrungen darin gemacht haben, diesen Beruf durch Kurse oder Meisterkurse zu erlernen, teilen Sie Ihre Eindrücke in den Kommentaren zu unserem Artikel. Wir würden uns freuen, darüber zu erfahren!

    Jetzt auch beliebt: