Palm wiedergeboren aus der Asche mit einem neuen Gadget



    Palm Company für immer in die Geschichte des modernen "Eisen" eingeschrieben. Seine Entwicklung diente anderen Unternehmen als Vorbild, einstmals wurden Fans von Palm-Produkten nicht berücksichtigt. Wie viele andere Marken musste Palm aus verschiedenen Gründen den Markt verlassen. Die Geräte und die Software des Unternehmens sind jedoch bei Geeks immer noch beliebt.

    Das Unternehmen wurde von HP gekauft, in dem es sich auflöste. Nach der Übernahme veröffentlichte HP mehrere Geräte, die auf einer neuen Softwareplattform basierten. Leider wurden die neuen Artikel jedoch nicht besonders beliebt. Danach verkaufte HP die Rechte an der Marke Palm des chinesischen Unternehmens TCL. Dies geschah im Jahr 2014. Seitdem wurde nichts über Palm gehört ... bis jetzt.

    Übrigens: TCL entwickelt Hardware für eine andere, fast verschwundene Marke - Blackberry - und tut dies ziemlich erfolgreich. Die RIM-Firma handelt nur mit Software, einschließlich Dienstleistungen, die auf die Sicherheit der Benutzer ausgerichtet sind.



    Was auch immer es war, aber Palm ist kürzlich wieder aufgetaucht, mit neuen Gründern, einem Logo, Branding und einem Büro in San Francisco. Das Auftreten des Verlusts markierte die Ankündigung eines neuen Geräts - eines Miniatur-Smartphones Palm Palm. Es befindet sich in der Handfläche von männlichen und weiblichen Händen. Disan Gadget ist jedoch nicht zu originell und einem Mini-Smartphone von Apple sehr ähnlich.

    Das Display des Geräts ist nach heutigen Maßstäben winzig - nur 3,3 Zoll. Abmessungen des Geräts - 96,6 mm * 50,6 mm. Es ist fast so groß wie eine Kreditkarte, das Smartphone ist jedoch "dicker". Palm bewirbt sein Handy als Ergänzung zum Hauptgerät, was keine neue Idee ist - zuvor wurden ähnliche Geräte von verschiedenen Unternehmen angekündigt. Wie geplant sollte das Gadget immer zur Hand sein, möglicherweise in einer Brieftasche, in einer Handtasche oder in einer Tasche.



    Charakteristisch für einen solchen Krümel ist sehr persönlich: eine Bildschirmauflösung von 1280 * 720 Pixeln mit 445 ppi, ein Qualcomm Snapdragon 435 SoC-Prozessor (übrigens Achtkern, Cortex A53). Ebenfalls verfügbar sind 3 GB RAM sowie ein 800 mAh-Akku. Der Hauptspeicher ist groß - bis zu 32 GB. Es gibt hintere und vordere Kameras mit einer Auflösung von 12 bzw. 8 MP. Schutz gegen Staub und Wasser ist vorhanden, die Norm IP68. Es gibt auch drahtlose Kommunikationsmodule WiFi und Bluetooth, GPS, LTE. Verbindung zum Ladegerät oder PC - über USB-C.

    Die Handyhülle besteht aus eloxiertem Aluminium. Die Farben sind Silber und Gold. Es gibt keinen Fingerabdrucksensor, aber es gibt ein Gesichtserkennungssystem, mit dem Sie das Gerät problemlos entsperren können.

    OS-Gerät - angepasste Android 8.1 Oreo. Auf dem Hauptbildschirm werden die Anwendungssymbole angezeigt, die dem Bildschirm der Apple Watch ähneln.

    Leider wird das Gadget nur vom Betreiber Verizon (USA) verkauft. Die Kosten für die Krümel sind unerwartet hoch - 349,9 US-Dollar. Das Telefon wird im November in den Verkauf gehen.

    Es kann sein, dass Miniatur-Handys zum Trend werden, weil nach Palm ein ähnliches Gerät von der japanischen Firma Kyocera angekündigt wurde. Grundsätzlich sind ungewöhnliche Geräte für sie nicht neu - sie hatte die Fans ihrer Produkte mit einer Reihe origineller Lösungen begeistert .

    Die neueste Neuheit ist das KY-O1L-Smartphone, dessen Abmessungen es ermöglichen, das Gerät im Kreditkartenbereich zu platzieren. Es ist erwähnenswert, dass das Gerät anders ist als jedes andere - sein Design unterscheidet sich von allen modernen Geräten und das Display ist mit 2,8 Zoll ePaper ausgestattet, das in einigen E-Book-Modellen verwendet wird.



    Die Geräteabmessungen betragen 91 mm * 55 mm * 5,3 mm, Gewicht - 47 Gramm. Das Telefon verfügt über eine eigene Software-Shell. Zusätzliche Anwendungen können, soweit dies verständlich ist, nicht installiert werden. Nein, und viele kennen die Kamera. Es gibt aber einen Browser, einen Rechner und einen Kalender. Technisch gesehen ist dies ein Smartphone, aber wie bequem es ist, damit zu arbeiten, ist eine Frage. Die Batteriekapazität beträgt 380 mAh, was für ein Minigadget mit ePaper-Display ausreicht.

    Dieses Gerät wird auch von nur einem Unternehmen verkauft - dem japanischen Betreiber NTT Docomo. Der Preis ist etwas niedriger als der des Palm Palm, aber auch nicht sehr niedrig - 285 $. Geräteentwickler glauben, dass das Telefon kein universelles Werkzeug sein muss - manchmal werden nur Anrufe mit einigen zusätzlichen Funktionen ausgeführt.

    Jetzt auch beliebt: